VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen



Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon Bluewonder » Di 21. Mai 2019, 14:43

Kreisklasse hat geschrieben:
Blauer Jan hat geschrieben:Ah, da werden einige doch ein wenig Abbitte leisten müssen, so ein Pech aber auch. Merke: Es macht hier und da mal Sinn, erstmal die Hintergrundinformationen abzuwarten.

Ich empfehle da doch eher einen Blick auf die Homepage des VfL vom Januar 19. Die ist immer noch im Netz. Und da steht ausdrücklich, dass sich der VfL und Hoogland auf einen neuen Vertrag geeinigt haben. Kein Hinweis auf automatische Verlängerung.
Hier wurde dreist gelogen. Entweder heute oder damals.
Abbitte muss hier sicher kein User leisten.


Mein lieber Kreisklasse, der gesamte Profifußball ist mittlerweile nur noch eine einzige Scheinwelt. Da wird um die Wette beschissen und gelogen, das sich die Balken biegen. Der Profifußball ist verkommen und völlig verdorben.

Gerade erst die Woche beschweren sich Trainer wie Kovac oder Labbadia, die sich scheinbar noch etwas Menschlichkeit bewahrt haben, dass man bei dem ganzen Geld, nicht den Menschen vergessen sollte und das WIE man miteinander umgeht. Spieler wie Petersen oder Błaszczykowski um nur Beispiele zu nennen, geben öffentlich zu, dass Sie in einer Seifenblase leben, die nichts mit der Realität zu tun hat.

Bei aller Romantik und Liebe zum Fußball, müssen wir uns aber alle irgendwann auch den Tatsachen stellen. Aussagen die heute noch Gültigkeit besitzen sind morgen schon Schnee von gestern. Ich empfehle hier auch wärmsten, einmal mehr, das Enthüllungsbuch des Spiegels - Footballleaks - Die schmutzigen Geschäfte im Profifußball nachzulesen. Im Fußball zählen weder Menschen noch Worte, die einzige Währung ist das Geld! Das Profigeschäft ist ekelhaft. Was erwartest du etwa? Das sich da jetzt jemand hinstellt und dafür entschuldigt, entweder im Winter oder Sommer nicht ganz die Wahrheit gesagt zu haben?
...Und geht mal was daneben, glaube uns das stört uns nicht, dann fahren wir halt nach Aalen, Bielefeld und Osnabrück....

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon Bluewonder » Di 21. Mai 2019, 15:00

freifang hat geschrieben:Auch der Schritt, einen klaren Schnitt zu machen, ist vollkommen richtig. Das sieht man doch allein an Celos Reaktion. Jemand, der bei uns keine sportliche Perspektive hat, weil er auch nur dann spielte, wenn gerade mal alle verletzt waren, wird einfach so aussortiert? Allein die Tatsache, dass er davon derart überrascht war, zeigt doch, was der VfL für eine Wohlfühloase ist/war. Für mich auch ein klares Zeichen an den Rest. Prinzip Leistung. Dahin müssen wir. Nicht Prinzip ich habe ne gute Hinrunde gespielt und sitze meinen Vertrag ab. Alle hier verlangen immer nach klaren Kanten, nach Zeichen an die Mannschaft, dass es vorwärts gehen soll. Dann soll man diese Zeichen auch akzeptieren...

Im Übrigen kam das mediale Echo lediglich dadurch auf, dass ein Spieler Interna in die Öffentlichkeit tritt. Meiner Meinung nach ein Fehlverhalten des Spielers, aber keinesfalls vom Trainer/Vorstand. Wer weiß, wie die Ausbootung dann für alle Seiten hätte ausgesehen. Nun haben wir den bösen Verein, der kein Rücksicht auf seine Spieler nimmt und ein beleidigten Spieler in der Ecke, welcher sich missverstanden fühlt...


Bravo, volle Zustimmung! So sieht es aus.

Dem armen Cello geht doch jetzt die Düse. Wo findet er mit 30, bloß nochmal einen solch halbwegs gut dotierten Vertrag, wo er im Gegenzug kaum was für leisten muss? So schlecht war es doch da auf der Bank gar nicht. Das wird jetzt auf einmal gar nicht so einfach.

Und bei Hoogland muss man zwangsläufig auch den Eindruck gewinnen, dass er nach Vertragsverlängerung, jetzt mit der Gewissheit Planungssicherheit bis 35 zu haben, dann plötzlich 2 Gänge zurückgeschaltet hat, um nur noch eine ruhige Kugel zu schieben.

Jetzt noch unserem Clown im Tor die Leviten lesen oder am besten auch nachträglich den Blumenstrauß in die Hand drücken und schon könnte vielleicht etwas neues entstehen.
...Und geht mal was daneben, glaube uns das stört uns nicht, dann fahren wir halt nach Aalen, Bielefeld und Osnabrück....

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon Hemmann1848 » Di 21. Mai 2019, 15:06

blau-weisse-brille hat geschrieben:Es soll eine neue Mentalität und Gier entstehen.

Einen Riemann im Kader, halte ich persönlich für Sinnvoll. Er ist ein Typ und hat die Gier die viele haben vermissen lassen.
...
Als Typ im Kader halte ich ihn aber für brauchbar.


"Aber wir hatten sehr viele Verletzte, teils fehlten elf Stammspieler, trotzdem sind wir nie ganz unten reingerutscht. Daher war das fast schon das Optimum. Ich würde uns für die Saison eine 2-3 geben."

Also, wenn diese Selbstbeweihräucherung ein Zeichen von Gier ist, dann stimme ich dir zu...


Außerdem ist ein Torwart, der dauernd seine Vorderleute zusammenstaucht, aber selbst ständig Fehler macht, kein Typ, sondern eine Nervensäge. Kann mir kaum vorstellen, dass seine Mitspeiler das anders sehen....
"Da draußen auf unserem Trainingsgelände schlurft immer einer rum und guckt (...) Dieser Jugendtrainer hat die meisten unserer Granaten hierhergeholt, als sie Kinder waren, mit zwölf oder dreizehn. Aber keiner kennt ihn." Hermann Gerland

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon peschelserben » Di 21. Mai 2019, 15:10

Hemmann1848 hat geschrieben:
blau-weisse-brille hat geschrieben:Es soll eine neue Mentalität und Gier entstehen.

Einen Riemann im Kader, halte ich persönlich für Sinnvoll. Er ist ein Typ und hat die Gier die viele haben vermissen lassen.
...
Als Typ im Kader halte ich ihn aber für brauchbar.


"Aber wir hatten sehr viele Verletzte, teils fehlten elf Stammspieler, trotzdem sind wir nie ganz unten reingerutscht. Daher war das fast schon das Optimum. Ich würde uns für die Saison eine 2-3 geben."

Also, wenn diese Selbstbeweihräucherung ein Zeichen von Gier ist, dann stimme ich dir zu...


Außerdem ist ein Torwart, der dauernd seine Vorderleute zusammenstaucht, aber selbst ständig Fehler macht, kein Typ, sondern eine Nervensäge. Kann mir kaum vorstellen, dass seine Mitspeiler das anders sehen....



Sedutt werden Riemann zustimmen. ne 2(gut) bis 3(befriedigend) Was ist dann ein Abstieg ne 4-5? Langsam glaube ich, der will die Fans provozieren.

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon H.W.Eggeling » Di 21. Mai 2019, 16:28

Wenn Riemann Nummer 1 bleibt, dann kann man höhere Ziele eh vergessen.
Frischestes Beispiel, das 2-2 von Union. Da kann man einen nassen Lappen ins Tor hängen, der hat die gleiche Wirkung (und pflaumt dabei nicht seine Vorderleute an ;) .

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon VfL-Schreier » Di 21. Mai 2019, 17:12

Umbruch und Eisfeld soll mit die nächste Generation sein ? Das kann dich nur ein Scherz sein. Von einem bereitstehenden Fabian ganz zu schweigen.

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon Mr.Hahn » Di 21. Mai 2019, 17:54

Wochenlang wird hier ein Umbruch rauf und runter gefordert. Zurecht!
Aber dann muss natürlich auch "das wie" stimmen und man darf niemanden vor dem Kopf stoßen?!
Ich sagte es schonmal: Spieler, die unbedingt gehen möchten, interessiert deren Vertragsdauer auch kein Stück. Der ein oder andere streikt sich sogar aus dem Vertrag.

Der Verein teilt bis hierhin, zwei Spielern mit, das mit ihnen nicht mehr geplant wird. Ein völlig normaler Vorgang. Nun haben die Spieler Zeit, sich neue Vereine zu suchen. Klappt das nicht, müssen andere Lösungen gefunden werden.

Wo ist da das Problem?! So laufen Umbrüche halt auch, wenn man es entsprechend ernsthaft angeht.

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon FrankyVfL » Di 21. Mai 2019, 18:05

Sag mal freut sich denn keiner auf den Umbruch.
Ich bin sehr gespannt und freudiger Erwartung.

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon 1848eV » Di 21. Mai 2019, 18:49

VfL-Schreier hat geschrieben:Umbruch und Eisfeld soll mit die nächste Generation sein ? Das kann dich nur ein Scherz sein. Von einem bereitstehenden Fabian ganz zu schweigen.

VfL-Schreier


Eisfeld wird einer unserer neuen Leader, neben Hille Weilandt. Und Toto staucht ab nächste Saison die Leute zusammen.
Den Abwehrblock hält routiniert Bella K zusammen.
:lol: :lol: :lol:

Re: VfL-Umbruch: Das steckt hinter den Entscheidungen

Beitragvon Hebbel » Di 21. Mai 2019, 19:00

FrankyVfL hat geschrieben:Sag mal freut sich denn keiner auf den Umbruch.
Ich bin sehr gespannt und freudiger Erwartung.


Du bist nicht allein!