Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus



Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon westline/pr » So 19. Mai 2019, 23:16

Neu bei uns:

Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Das letzte Saisonspiel, ein turbulentes 2:2 gegen Union Berlin, gerät beim VfL Bochum schnell zur Nebensache. Der Grund: Überraschende Personalentscheidungen.

Mehr: https://www.westline.de/fussball/vfl-bo ... or-dem-aus
Fragen oder Anregungen? Schreibt eine Mail an philipp.rentsch@westline.de

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon KeeperLDSV » Mo 20. Mai 2019, 00:43

Die Frage warum er nicht verabschiedet wurde, hätten sie sich eigentlich selbst beantworten können!
Was ist denn wenn Celozzi seinen Vertrag aussitzt, weil er keinen passendes Angebot bekommt? Dann haben wir einen Spieler im Kader, der schon verabschiedet wurde! :roll:

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon Xantilope » Mo 20. Mai 2019, 07:53

Es gibt in diesem Kader wirklich KEINEN Spieler bei dem ich mich nicht freuen würde wenn im Laufe der nächsten Woche vermeldet würde "Spieler XY verlässt den Verein!"

Können alle gehen, worauf ich gespannt bin, was im Gegenzug dafür an die Castroper wechseln wird, stand jetzt wird unsere kommede Saison nur ein Kampf gegen den Abstieg.

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon blau-weisse-brille » Mo 20. Mai 2019, 09:50

Also langsam glaube ich, ich bin im falschen Film.

Der Verein will nun einen klaren Umbruch vollziehen. Davon werden Besserverdiener wie Cello, eventuell auch Tesche und Hoogland gehen müssen( und ja, diese drei werden vermutlich nicht wenig in Bochum bekommen im Vergleich zu den jungen wilden)
Dieser Umbruch wurde nicht nur seitens der Fans gefordert, sondern auch von den Medien thematisiert!

Jetzt hängt man sich daran auf, weshalb man Cello nicht verabschiedet hat.
Wie soll man einen Spieler verabschieden, der noch Vertrag hat?
Es ist nicht gesagt, dass Cello einen neuen Verein findet.
Im schlimmsten Fall sitzt dieser eine Saison auf der Bank oder Tribüne.

Es wurden diese Wochen scheinbar Spielern nahe gelegt die einen laufenden Vertrag haben, den Verein zu entlassen. Typische Vorgehensweise bei sämtlichen Vereinen.
Man kann diese Spieler aber nicht verabschieden solange diese keinen neuen Club haben.

Scheinbar gibt es hier in Bochum immer was zu meckern.
Gewinnt man, war der Gegner schlecht.
Verliert man, ist die Mannschaft ohnehin scheixxe.
Die Verantwortlichen haben sowieso alle keine Ahnung und vergeigen es schon im Vorfeld, ohne bislang einen Transfer gemeldet zu haben.

Das der Punkteverlust gegen Berlin ärgerlich war, gar keine Frage. Aber die Mannschaft hat ein vernünftiges Spiel abgeliefert und Union, wie von einigen gefordert, nicht den Aufstieg geschenkt!

Man muss sich nicht an jeder Handlung aufhängen.

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon faithful fan » Mo 20. Mai 2019, 12:19

blau-weisse-brille hat geschrieben:Also langsam glaube ich, ich bin im falschen Film.

Der Verein will nun einen klaren Umbruch vollziehen. Davon werden Besserverdiener wie Cello, eventuell auch Tesche und Hoogland gehen müssen( und ja, diese drei werden vermutlich nicht wenig in Bochum bekommen im Vergleich zu den jungen wilden)
Dieser Umbruch wurde nicht nur seitens der Fans gefordert, sondern auch von den Medien thematisiert!

Jetzt hängt man sich daran auf, weshalb man Cello nicht verabschiedet hat.
Wie soll man einen Spieler verabschieden, der noch Vertrag hat?
Es ist nicht gesagt, dass Cello einen neuen Verein findet.
Im schlimmsten Fall sitzt dieser eine Saison auf der Bank oder Tribüne.

Es wurden diese Wochen scheinbar Spielern nahe gelegt die einen laufenden Vertrag haben, den Verein zu entlassen. Typische Vorgehensweise bei sämtlichen Vereinen.
Man kann diese Spieler aber nicht verabschieden solange diese keinen neuen Club haben.

Scheinbar gibt es hier in Bochum immer was zu meckern.
Gewinnt man, war der Gegner schlecht.
Verliert man, ist die Mannschaft ohnehin scheixxe.
Die Verantwortlichen haben sowieso alle keine Ahnung und vergeigen es schon im Vorfeld, ohne bislang einen Transfer gemeldet zu haben.

Das der Punkteverlust gegen Berlin ärgerlich war, gar keine Frage. Aber die Mannschaft hat ein vernünftiges Spiel abgeliefert und Union, wie von einigen gefordert, nicht den Aufstieg geschenkt!

Man muss sich nicht an jeder Handlung aufhängen.


Du triffst natürlich den Nagel auf den Kopf :!:
Aber wirst nichts an der Haltung/Einstellung mancher ändern.
Wenn wir alle derselben Meinung wären, wäre es ja auch irgendwie langweilig. ;)
Es wurde ein Umbruch gefordert!
> Jetzt wird er vollzogen und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht...

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon isomer² » Mo 20. Mai 2019, 12:34

Hoogland hat heute wohl auch die Mitteilung bekommen das er sich einen neuen Verein suchen soll.

Die Altersstruktur soll wohl radikal verändert werden.
Und wenn wir nur verzweifelt genug sind, werfen wir nur allzu bereitwillig die vermeintliche schwere Bürde der Skepsis ab. (Carl Sagan: Der Drache in meiner Garage)

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon blau-weisse-brille » Mo 20. Mai 2019, 12:41

Jeder soll auch seine Meinung haben und diese äußern.

Aber das ständige Nörgeln an allem und jedem nimmt immer mehr zu und irgendwann ist auch mal gut.
Jetzt gibt's einen radikalen Neuanfang und ab Beginn der kommenden Spielzeit können wir uns alle ein Bild davon machen, wie dieser aussehen wird und inwiefern dieser dann Früchte tragen wird oder auch nicht.

Aber erstmal die Personen machen lassen.

Desweiteren finde ich den verbalen Umgang unterirdisch. Hier wird von einem Azubi gesprochen, der jetzt seit 1 1/2 Jahren im Amt ist. Jeder Manager in der Bundesliga hat irgendwann mal angefangen und keiner von denen war sofort eine Granate.

Ein Max Eberl wurde anfangs ebenfalls stark kritisiert und ist jetzt einer der Besten in der Liga. Nur um mal ein Beispiel zu nennen.

Keiner von uns allen war in seinem Job sofort das non plus Ultra. Jeder macht Fehler oder verschätzt sich. Das sollte man einem Menschen auch eingestehen.
Sesi war für den jetzigen Kader nicht allein verantwortlich. Auch Dutt wollte mit dem Kader so weitermachen. Hat bis zum Ende der Hinrunde auch relativ gut geklappt.

Jetzt werden die Konsequenzen für den Leistungsabfall gezogen und das ist gut so.

Ich für meinen Teil bin nicht zufrieden mit der Saison und dafür gibt's auch nix schön zu reden. Aber ich möchte erstmal Transfers abwarten bevor ich von Unfähigkeit oder dergleichen spreche.

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon blau-weisse-brille » Mo 20. Mai 2019, 12:41

@ isomer: Woher hast du die Info?

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon isomer² » Mo 20. Mai 2019, 12:44

Und wenn wir nur verzweifelt genug sind, werfen wir nur allzu bereitwillig die vermeintliche schwere Bürde der Skepsis ab. (Carl Sagan: Der Drache in meiner Garage)

Re: Großer VfL-Umbruch: Weitere Spieler vor dem Aus

Beitragvon blau-weisse-brille » Mo 20. Mai 2019, 12:51

Ah, danke.

jetzt stands auch bei Reviersport: https://www.reviersport.de/artikel/nach ... d-rasiert/