Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL



Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Eppendorfer » Sa 19. Jan 2019, 14:24

Villis muss Entscheidungen treffen , und trifft dabei auch mal eine falsche Entscheidung, das ist völlig normal und immer noch besser als gar keine Entscheidung zu treffen.
Einen besseren wie ihn bekommt ein VfL Bochum leider nicht, sein finanzstarkes Wesen hat uns Jahrelang den Arsch gerettet.
Viele sehen das nicht mehr oder vergessen das zu schnell.
Der VfL ist mittlerweile ein großer Arbeitgeber in Bochum mit Pommesbude oder Wohlfühlquatsch kann man das null Komma nix Vergleichen der Verein repräsentiert die Stadt immer noch Bundesweit, wer hier nicht mitzieht wird geschasst, wie das in jedem Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern der Fall ist.
Ich denke auch mit Kaenzig und Sesi sind wir besser aufgestellt als mit Hochstätter und Engelbracht.
In Bochum war der Erstligafussball jahrelang ein Geschenk für die Fans , viele sahen das nach knapp 30 Jahren Zugehörigkeit als Normalität an und haben dabei völllig den Bezug zur Realität verloren.
Die Zukunft und Realität ist jetzt und ich finde man muss auch einen HPV dabei mal loben , schließlich hält der seit Jahren seine Birne für Noppes hin für unsern Verein.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon VfL-Schreier » Sa 19. Jan 2019, 17:46

Eppendorfer hat geschrieben:Villis muss Entscheidungen treffen , und trifft dabei auch mal eine falsche Entscheidung, das ist völlig normal und immer noch besser als gar keine Entscheidung zu treffen.
Einen besseren wie ihn bekommt ein VfL Bochum leider nicht, sein finanzstarkes Wesen hat uns Jahrelang den Arsch gerettet.
Viele sehen das nicht mehr oder vergessen das zu schnell.
Der VfL ist mittlerweile ein großer Arbeitgeber in Bochum mit Pommesbude oder Wohlfühlquatsch kann man das null Komma nix Vergleichen der Verein repräsentiert die Stadt immer noch Bundesweit, wer hier nicht mitzieht wird geschasst, wie das in jedem Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern der Fall ist.
Ich denke auch mit Kaenzig und Sesi sind wir besser aufgestellt als mit Hochstätter und Engelbracht.
In Bochum war der Erstligafussball jahrelang ein Geschenk für die Fans , viele sahen das nach knapp 30 Jahren Zugehörigkeit als Normalität an und haben dabei völllig den Bezug zur Realität verloren.
Die Zukunft und Realität ist jetzt und ich finde man muss auch einen HPV dabei mal loben , schließlich hält der seit Jahren seine Birne für Noppes hin für unsern Verein.


Wenn die Argumente fehlen wird einem der Bezug zur Realität vorgeworfen. :roll:
Ich würde eher sagen, vergleiche mal die Tatsachen der letzten Jahre und dann nochmal der Satz mit der Realität.

:evil:

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Bofan53 » Sa 19. Jan 2019, 18:12

Eppendorfer hat geschrieben:Villis muss Entscheidungen treffen , und trifft dabei auch mal eine falsche Entscheidung, das ist völlig normal und immer noch besser als gar keine Entscheidung zu treffen.
Einen besseren wie ihn bekommt ein VfL Bochum leider nicht, sein finanzstarkes Wesen hat uns Jahrelang den Arsch gerettet.
Viele sehen das nicht mehr oder vergessen das zu schnell.
Der VfL ist mittlerweile ein großer Arbeitgeber in Bochum mit Pommesbude oder Wohlfühlquatsch kann man das null Komma nix Vergleichen der Verein repräsentiert die Stadt immer noch Bundesweit, wer hier nicht mitzieht wird geschasst, wie das in jedem Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern der Fall ist.
Ich denke auch mit Kaenzig und Sesi sind wir besser aufgestellt als mit Hochstätter und Engelbracht.
In Bochum war der Erstligafussball jahrelang ein Geschenk für die Fans , viele sahen das nach knapp 30 Jahren Zugehörigkeit als Normalität an und haben dabei völllig den Bezug zur Realität verloren.
Die Zukunft und Realität ist jetzt und ich finde man muss auch einen HPV dabei mal loben , schließlich hält der seit Jahren seine Birne für Noppes hin für unsern Verein.




Hey Eppendorfer, was hast du denn geraucht ? :lol:

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Hansemann » Mo 21. Jan 2019, 14:37

Ich finde Villis jetzt als die Wurzel allen übels auszumachen ist einfach zu Billig, hätte er damals nicht PN geholt wären wir jetzt schon warscheinlich mit RWE in einer Liga.
Er hätte vieles besser machen müssen , hätte aber auch vieles schlechter machen können, von daher ist er ein ganz normaler Präsi nicht mehr nicht weniger.

Wichtiger ist es jetzt gut in die Rückrunde zu starten und Duisburg zu schlagen, der Rest kommt dann von selbst.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon PeddaMadsen » Do 24. Jan 2019, 13:19

Hansemann hat geschrieben:Ich finde Villis jetzt als die Wurzel allen übels auszumachen ist einfach zu Billig, hätte er damals nicht PN geholt wären wir jetzt schon warscheinlich mit RWE in einer Liga.
Er hätte vieles besser machen müssen , hätte aber auch vieles schlechter machen können, von daher ist er ein ganz normaler Präsi nicht mehr nicht weniger.

Wichtiger ist es jetzt gut in die Rückrunde zu starten und Duisburg zu schlagen, der Rest kommt dann von selbst.

:!:

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon BomBast1847+1 » Do 24. Jan 2019, 15:39

Hansemann hat geschrieben:... Wichtiger ist es jetzt gut in die Rückrunde zu starten und Duisburg zu schlagen, der Rest kommt dann von selbst.

Cool!
Das Sandmännchen ist da ... :lol:

... 2. Liga tut schon weh ...

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Eppendorfer » Mi 30. Jan 2019, 11:19

Durch den Last Minute Sieg der Lilien gestern gegen den Kiez Club ist der VfL näher an die Big 3 rangekommen. Der Köln Sieg wurde gestern vergoldet , gewinnt die Truppe in Sandhausen wird die Bude gegen Paderborn rappelvoll.
Der aktuelle Kader wird noch zusätzlich durch Lee und Kruse verstärkt.
Ohne weitere Verletzungen können wir Platz 1-5 noch schaffen.
Mal schauen wie die die vor uns stehen heute und morgen so pöhlen, sieht doch alles in allem gar nicht so schlecht aus um den VfL finde ich.
So und jetzt den arsch hochkriegen Sonntag morgen nach Sandhausen ist ja getz fast schon Pflicht.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Bofan53 » Fr 1. Feb 2019, 17:02

Da der Spieltag wohl ganz nach unserem Geschmack war, hoffe ich auf Wiederholung am Wochenende!
Wenn es optimal läuft sind wir dann ganz nah dran und die Perspektiven werden immer besser.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Winne » Sa 2. Feb 2019, 01:18

Wie sagte Butcher heute. Wie die anderen spielen ist egal. Solange alles möglich ist lasst uns Punkte holen. Von Top 25 oder Platz 7 war da keine Rede.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfLz

Beitragvon Hansemann » So 3. Feb 2019, 21:17

So gerade wieder aus Sandhausen in Weitmar eingetroffen.
Gegen Paderborn kommen nun wieder keine 20.000 und die Stimmung ist total im Keller , aber seien wir doch mal ehrlich genau das ist doch unser VfL seit dem ich denken kann , keine Titel und Trophäen im Schrank aber die brauchen wir auch nicht.
Vielleicht schafft Dutt es die Jungs bis Samstag wieder aufzurappeln gegen die 6-0 Sieger aus Paderborn.
Auch die Mannschaft hat sich das bestimmt ganz ganz anders vorgestellt , aber ein wir fahren ma eben da hin und gewinnen gibt es in Liga 2 leider nicht.
Ohne das nötige Feuer , welches uns heute fehlte, kannst du nicht gewinnen.
Es geht immer weiter und nächste Woche ist wieder Spieltach Anne Castroper, und es rennen wieder genug bekloppte hoch zum Stadion, wie unser Ömmes es immer sagte.