Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...


Moderatoren: since72, Mattes75

Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon westline/cs » Fr 21. Dez 2018, 12:04

NEUE 4. LIGA?
3. Liga bekräftigt Standpunkt: Vier Absteiger, vier Aufsteiger

Die geplante Reform der Regionalliga hat in den vergangenen Wochen reichlich Unruhe verursacht. Einige Landesverbände lehnen die Reduzierung auf vier Regionalligen ab - und haben damit die Klubs der 3. Liga verärgert. Die melden sich nun erneut zu Wort.

https://www.westline.de/fussball/dritte ... ger?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Martin » Fr 21. Dez 2018, 12:42

Ein Zweitligist und zwei Viertligisten bilden die Drittliga-Vertretung beim DFB.
Entweder sind die Drittligisten unsagbar faul und dämlich oder es ist so gesteuert.
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Calle del Haye » Mi 26. Dez 2018, 20:27

Ich schlage auch was vor: eine 2geteilte 2.Liga mit je 16 Mannschaften. Nord und Süd. Je 2 auf und absteiger. Und darunter dann mehrere Ligen. Und keine eingleisige 3. Liga. Aufsteiger durch Aufstiegsrunde der Staffeln. Denke nur hierbei im Sinne des SCP wo ich glaube dass man dann endlich es schafft in der 2. Liga zu spielen, anders kann ich es mir nicht vorstellen dass der SCP jemals aus der eingleisigen 3 . Liga aufsteigen wird. Dafür bin ich schon zu lange dabei um daran zu glauben

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Mattes75 » Mi 26. Dez 2018, 23:28

Damit würde die 2. Liga völlig an Wert verlieren, TV Gelder würden wegbewegen, genauso interessant wie die jetzige 3. Liga, im Sinne des SCP nicht interessanter als jetzt.
112 Jahre Tradition aber keine Zukunft!?!
Quo Vadis SCP?!?

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Standfußballer » Do 27. Dez 2018, 17:24

Calle del Haye hat geschrieben:Ich schlage auch was vor: eine 2geteilte 2.Liga mit je 16 Mannschaften. Nord und Süd. Je 2 auf und absteiger. Und darunter dann mehrere Ligen. Und keine eingleisige 3. Liga. ...


Na ja, das gab es alles ja schon.
Aber die Spiele gegen z.B. Hauenstein, Pirmasens und auch Idar-Oberstein brauche ich definitiv nie wieder!

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Martin » Fr 22. Feb 2019, 14:56

Gibt jetzt auch eine neue Erklärung der Drittligisten:
https://www.scpreussen-muenster.de/erkl ... er-3-liga/
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Klein Peppi » Fr 22. Feb 2019, 14:57

Frank? Einsatz!

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Martin » Fr 22. Feb 2019, 15:31

Dagegen ist übrigens Energie Cottbus.
Münster braucht ein neues Stadion

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon 1906_junge » Fr 22. Feb 2019, 15:32

Ich verstehe weder die 3. Liga noch die Landes- bzw. Regionalverbände. Die aktuelle Diskussion kann wirklich, wie auch formuliert, eine Übergangssituation sein. Das Problem wird weiter vor sich hergeschoben...

In der NOZ https://www.noz.de/sport/sport/artikel/ ... iga-reform
wurde über einen Vorschlag von Helmut Kalthoff geschrieben:
- Reduzierung der 3. Liga auf 18 Teams
- eine Zwei-Gleisige 4. Liga (Nord und Süd) mit jeweils 16 Teams
- darunter 6 Regionalligen (Nord, Nordost, West --> für Nord sowie Süd, Südwest, Bayern --> für Süd)
- darunter wie gehabt die Oberligen

Über die Anzahl der Teams kann man sicherlich streiten.
Die Meister steigen jeweils auf, die Tabellenzweiten haben die Chance über die Relegation.

Den Vorschlag von Energie Cottbus eine Aufstockung auf 22 Teams in der 3. Liga bei 5 Absteigern sowie die Garantie auf den DFB Pokal finde ich wirtschaftlich gut. Die Kosten werden ähnlich bleiben, die Einnahmen durch Pokal und weitere Spiele steigen. Das Durchschnittliche Defizit in der 3. Liga liegt bei knappt 650TEUR. Diese Summe könnte dadurch gesenkt bzw. voll aufgefangen werden.
Nur widerstrebt es mir den sturen Bayern und dem NOFV nachzugeben.

Re: Reform: Drittligisten schlagen neue 4. Liga vor...

Beitragvon Martin » Fr 22. Feb 2019, 15:47

Die Erklärung der Drittligisten stellt ja nur eine Übergangslösung dar, sie wollen, dass das Thema Ligenumbau unterhalb von Liga 3 weiter behandelt wird.


Eine zweigeteilte Regionalliga unterhalb der dritten Liga wäre für mich ein guter Abschluss des Profifußballs, das Problem bleibt aber, wie sich das finanzieren würde. Weder der DFB noch die DFL haben ein Interesse daran und die einen kaufen davon Weltmeisterschaften und die anderen pumpen die Einnahmen lieber auf Spielerkonten.
Münster braucht ein neues Stadion