Tedesco raus!


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Liebhaber » Do 14. Mär 2019, 22:07

Vielleicht klappt's in einer anderen Konstellation irgendwann nochmal.
Wenn man bedenkt, dass mit Huub und RR Trainer bei uns je zweimal gearbeitet haben, stehen die Chancen nicht schlecht.

Dafür müsste dann allerdings wieder jemand bei uns gehen.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Snoopy » Do 14. Mär 2019, 22:48

Danke für eine tolle letzte Saison. Mit dem Material die Vizemeisterschfat zu holen war aller Ehren wert. Und es lag sicher nicht daran weil ja angeblich alle anderen soooooo schlecht waren.
Es war kein Zauberfussball. Aber taktisch richtig gut.

In der laufenden Saison ist dann alles schief gelaufen. Leider auch selber viele Fehler gemacht. Tedesco zurecht beurlaubt.

Aber er wird seinen Weg gehen! Da bin ich mir ganz sicher.

Viel Glück

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Hans_04 » Do 14. Mär 2019, 23:34

Wer traut sich denn mal den "Bujo und Huub raus!" Thread zu eröffnen?

Re: Tedesco raus!

Beitragvon 8.5.15 » Do 14. Mär 2019, 23:41

Samstag um 17:20, eher gehts nicht.
Als Schalker muss du Kerngesund sein sonst hältst du das nicht aus.
Bild

Erst wenn der Schnee geschmolzen ist siehst du wo die Kacke liegt.
(Rudi Assauer)

Re: Tedesco raus!

Beitragvon s04ever » Do 14. Mär 2019, 23:46

8.5.15 hat geschrieben:Samstag um 17:20, eher gehts nicht.



Wieso? Die Aufstellung wird doch schon Samstag um 14:30 Uhr bekannt gegeben.

Re: Tedesco raus!

Beitragvon guzzi » Do 14. Mär 2019, 23:47

Hans_04 hat geschrieben:Wer traut sich denn mal den "Bujo und Huub raus!" Thread zu eröffnen?

Das Schlimme ist: es wird sich wer trauen

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Konrad » Fr 15. Mär 2019, 01:48

Ich gehöre auch zu den wenigen, die Tedescos Entlassung bedauern. Und ja, ich hätte ihm tatsächlich mindestens das Spiel gegen Leipzig noch gegeben. Meiner Meinung nach war es eine Verkettung extrem unglücklicher Umstände über die ganze Saison, die ihn nun den Job gekostet hat. Klar wird er auch seine Fehler gemacht haben, aber insgesamt halte ich ihn für einen ausgezeichneten Fachmann und für menschlich absolut integer. Ich habe seit vielen Jahren keinen personellen Verlust so bedauert wie den von Heidel und Tedesco.

Was hier im Forum gegen Tedesco abging, war - bei allem Verständnis für die Enttäuschung, die ich teile - teilweise letztklassig. Zuletzt konnte er nichts mehr richtig machen, jede Maßnahme, jede Aufstellung wurde schon im Vorhinein zerpflückt. Das finde ich denn doch arg enttäuschend.

Ich bin auch nicht so sicher, dass Huub und Buyo eine gute Lösung sind. Aber das können wir alle jetzt nur hoffen, und wenn es bei einigen Spielern neue Motivation frei setzt, kann das ja schon genügen. Meine Vermutung ist, dass im Sommer Rose kommt, und den halte ich schon für einen guten Mann. Aber was hilft's, bei uns scheitert ja offenbar jeder. Es ist so elendiglich deprimierend. Immer derselbe Mist mit diesem Verein. Warum muss das so sein?

Re: Tedesco raus!

Beitragvon Ballbesitz04 » Fr 15. Mär 2019, 02:10

nein, Konrad, es war eine Aneinanderreihung von Fehlern beginnend in der Kaderzusammenstellung und Saisonvorbereitung. Von Heidel und Tedesco gleichermaßen.
Ist das noch Fußball?

Re: Tedesco raus!

Beitragvon JoAtmon » Fr 15. Mär 2019, 02:20

Konrad hat geschrieben:Ich gehöre auch zu den wenigen, die Tedescos Entlassung bedauern. Und ja, ich hätte ihm tatsächlich mindestens das Spiel gegen Leipzig noch gegeben. Meiner Meinung nach war es eine Verkettung extrem unglücklicher Umstände über die ganze Saison, die ihn nun den Job gekostet hat. Klar wird er auch seine Fehler gemacht haben, aber insgesamt halte ich ihn für einen ausgezeichneten Fachmann und für menschlich absolut integer. Ich habe seit vielen Jahren keinen personellen Verlust so bedauert wie den von Heidel und Tedesco.

Was hier im Forum gegen Tedesco abging, war - bei allem Verständnis für die Enttäuschung, die ich teile - teilweise letztklassig. Zuletzt konnte er nichts mehr richtig machen, jede Maßnahme, jede Aufstellung wurde schon im Vorhinein zerpflückt. Das finde ich denn doch arg enttäuschend.

Ich bin auch nicht so sicher, dass Huub und Buyo eine gute Lösung sind. Aber das können wir alle jetzt nur hoffen, und wenn es bei einigen Spielern neue Motivation frei setzt, kann das ja schon genügen. Meine Vermutung ist, dass im Sommer Rose kommt, und den halte ich schon für einen guten Mann. Aber was hilft's, bei uns scheitert ja offenbar jeder. Es ist so elendiglich deprimierend. Immer derselbe Mist mit diesem Verein. Warum muss das so sein?

Danke, Konrad.
„In schlechten Zeiten müßt ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon.“

Re: Tedesco raus!

Beitragvon H mit Login » Fr 15. Mär 2019, 07:52

JoAtmon hat geschrieben:
Konrad hat geschrieben:Ich gehöre auch zu den wenigen, die Tedescos Entlassung bedauern. Und ja, ich hätte ihm tatsächlich mindestens das Spiel gegen Leipzig noch gegeben. Meiner Meinung nach war es eine Verkettung extrem unglücklicher Umstände über die ganze Saison, die ihn nun den Job gekostet hat. Klar wird er auch seine Fehler gemacht haben, aber insgesamt halte ich ihn für einen ausgezeichneten Fachmann und für menschlich absolut integer. Ich habe seit vielen Jahren keinen personellen Verlust so bedauert wie den von Heidel und Tedesco.

Was hier im Forum gegen Tedesco abging, war - bei allem Verständnis für die Enttäuschung, die ich teile - teilweise letztklassig. Zuletzt konnte er nichts mehr richtig machen, jede Maßnahme, jede Aufstellung wurde schon im Vorhinein zerpflückt. Das finde ich denn doch arg enttäuschend.

Ich bin auch nicht so sicher, dass Huub und Buyo eine gute Lösung sind. Aber das können wir alle jetzt nur hoffen, und wenn es bei einigen Spielern neue Motivation frei setzt, kann das ja schon genügen. Meine Vermutung ist, dass im Sommer Rose kommt, und den halte ich schon für einen guten Mann. Aber was hilft's, bei uns scheitert ja offenbar jeder. Es ist so elendiglich deprimierend. Immer derselbe Mist mit diesem Verein. Warum muss das so sein?

Danke, Konrad.


Abgesehen davon, dass ich Heidels Abgang nicht (mehr) als Verlust sehe, auch von mir: Danke, Konrad!