Dampfsches Gesetz



Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon 1848eV » Do 9. Aug 2018, 18:59

Wird Zeit das Du wieder an die Schüppe kommst, Basti. 8-)
Und beim nächsten mal schreib ich dann auch: Siehe oben! ;)
Sonst läufst Du echt Gefahr vollkommen zu verblöLdeln.
Und dann kommen die Männer in den roten Autos und holen Dich...
Tatü Tata Tatü Tata
Zuletzt geändert von 1848eV am Do 9. Aug 2018, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Kreisklasse » Do 9. Aug 2018, 19:12

BomBast1847+1 hat geschrieben:
Block A. hat geschrieben:Gesetz ist Gesetz - bisher gilt das Dampfsche Gesetz noch immer!

So ist das.
Nämlch eigentlich seit 1938. :ugeek:

Sag das mal dem 'Blauen'.
Der will das nicht verstehen!!!

... bis unsere Mannschaft siegt ...

Dem muss ich doch widersprechen. Das Dampfsche Gesetz wird durch die Wüst-anormale für gut 20 Jahre nachhaltig ausser Kraft gesetzt. Die Altegoer-Schwingungen schaffen das nur für etwa 1 bis 3 Jahre. Voll ausgeprägt ist das Dampfsche Gesetz im Villis-Permafrost. Verstärkt wird es durch die Hamburg-Gladbach-Destruktion.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon BomBast1847+1 » Fr 10. Aug 2018, 10:49

1848eV hat geschrieben:Wird Zeit das Du wieder an die Schüppe kommst, Basti. 8-)
Und beim nächsten mal schreib ich dann auch: Siehe oben! ;)
...

Ja, die heißen Tage und die heißen Grundsatzdiskussionen im Forum sind auch an mir nicht spurlos vorbei gegangen. :?
Danke für dein Mitgefühl, aber ein paar Tage muss ich das aber noch aushalten; immehin ist schonmal die Hitze weg! :)

Kreisklasse hat geschrieben:... Dem muss ich doch widersprechen. Das Dampfsche Gesetz wird durch die Wüst-anormale für gut 20 Jahre nachhaltig ausser Kraft gesetzt. Die Altegoer-Schwingungen schaffen das nur für etwa 1 bis 3 Jahre. Voll ausgeprägt ist das Dampfsche Gesetz im Villis-Permafrost. Verstärkt wird es durch die Hamburg-Gladbach-Destruktion.

Dein Widerspruch ist tatsächlich berechtigt. :o

Ich würde sogar die Altegoer-Schwingungphase in deutlicherer Ausprägung, sowohl zeitlich als auch wirkungstechnisch, bewerten. Immerhin stehen 5 direkte Wiederaufstiege, 2 europäische Wettbewerbsteilnahmen und 1 Relegation (Richtung 1. Liga!) zur Betrachtung des geneigten Anhängers.

Der Vilissche Permafrost hat dagegen zu einem Übergang von mitelfristigem in langanhaltenden Dauerfrust geführt, der uns letztlich auch die Debatte um das Dampfsche Gesetz beschert hat.

Und ... kein Ende in Sicht, ... kein Ende in Sicht! :cry:

... sind wir immer noch die Bochumer Jungen ...

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon BomBast1847+1 » Fr 10. Aug 2018, 11:50

Thomas R. hat geschrieben:... ich fürchte dieses Geschreibsel wird bis heute Abend auf 5 Seiten anwachsen!

Beinahe richtig!
Hat etwas gedauert, aber die 5 Seiten wurden tatsächlich erreicht. :D

War'n hartes Stück Arbeit, aber Qualität braucht eben immer etwas Zeit ... :mrgreen:

... und für Fiege ...

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Block A. » Sa 11. Aug 2018, 19:23

Es mögen so um die 3000 VfLer gewesen sein, die ihre Mannschaft nach Duisburg begleitet haben. Dazu kamen ca. 17.000 Heimanhänger. Obwohl die Gesamtzahl der Besucher bezogen auf das Dampfsche Gesetz als grenzwertig zu bezeichnen ist, konnte der VfL 3 Punkte erringen. Das ist vermutlich nur dem Umstand geschuldet, dass sich die Bochumer akustisch sehr zurückgehalten haben und so die Voraussetzungen für das Dampfsche Gesetz nicht eingetroffen sind.

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon HansDampf » Sa 11. Aug 2018, 21:20

Nur zur Info, das Gesetz gilt nur bei Heimspielen. So ist das.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon BomBast1847+1 » So 12. Aug 2018, 13:02

HansDampf hat geschrieben:... das Gesetz gilt nur bei Heimspielen. So ist das.

Sorry Hans, es soll deine Leistung als Entdecker dieser Gesetzmäßigkeit nicht schmälern, aber was du hier postulierst, das ist nicht viel mehr als "heiße Luft" und wurde längst mehrfach widerlegt (siehe oben - zuletzt: 'Block A.'). :)

Es ist gänzlich unabdingbar, die Gesetzmäßigkeit in Kombination mit dem Geräuschpegeltheorem mehrdimensional zu betrachten; eine eindimensionale Betrachtung hingegegen, ist sinnlos, was von dem blauen 'Jan' zu recht kritisiert und von mir dann mehrfach ergänzend argumentativ nachgewiesen wurde (siehe oben)!

Also bitte 'Hans': Mitlesen solltest du schon, bevor du hier derartige Behauptungen in den Raum stellst! :x

... Bochum, Bochum, du bist meine Welt ...

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Block A. » So 12. Aug 2018, 15:57

HansDampf hat geschrieben:Nur zur Info, das Gesetz gilt nur bei Heimspielen. So ist das.


Das Dampfsche Gesetz ist einfach wissenschaftlich noch nicht komplett entschlüsselt. Wir arbeiten aber alle gemeinsam daran. Die 13-15.000 gegen den Sandhaufen sollten diesbezüglich aber keine Relevanz besitzen, hoffe ich.

Re: Dampfsches Gesetz - Forschungsprojekte gehen voran!

Beitragvon BomBast1847+1 » So 12. Aug 2018, 16:25

Block A. hat geschrieben:... Das Dampfsche Gesetz ist einfach wissenschaftlich noch nicht komplett entschlüsselt. Wir arbeiten aber alle gemeinsam daran. Die 13-15.000 gegen den Sandhaufen sollten diesbezüglich aber keine Relevanz besitzen, hoffe ich.

Ja, qualifizierte wissenschaftliche Forschung mit gegenseitig interaktivem Austausch ist sehr begrüßenswert. Eine 'Basta- Forschung' á la 'Hans', die sich auf den einmal erworbenen Lorbeeren ausruht, ist nicht zielführend. Forschung lebt von Weiterentwicklung. Stillstand ist Rückschritt. :|

Für den VfL!

Wir werden, deine unterstützende Expertise vorausgesetzt, die Gemeinde der 'Mitleidenden' sicherlich in regelmäßig unregelmäßigen Abständen von den neuesten Forschungsergebnissen in Kenntnis setzen. :)

Und ja, das Sandhausen Spiel sollte, empirisch betrachtet, keine Erkenntnisse liefern, zumal zu erwarten ist, dass aus Sandhausen die Fans wieder nur mit maximal 2 halbbesetzten Ford-Transit anreisen werden; der AuSAt-Wert wird also kaum messbar über Zero liegen!

Wichtig wird aber dennoch sein, so wie du bereits angemerkt hast, dass die "eigenen" Anhänger bedächtig vorgehen und auch bei einem immer möglichen (frühen) Rückstand nicht anfangen, lauthals 'drauflos zu brüllen. Und damit die ohnehin unsichere Mannschaft unnötig zusätzlich belasten. :idea:

... du bist das Himmelbett der Tauben ...

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon OnkelPommes » Mo 13. Aug 2018, 13:17

Und was ist mit den unzähligen desolaten Auftritten, als nur so 8-9.000 Männekes kamen ? Hätte man da nicht immer 5:0 gewinnen müssen ?