Dampfsches Gesetz



Dampfsches Gesetz

Beitragvon Block A. » Do 2. Aug 2018, 14:59

Ich bin wirklich mal gespannt, ob das Dampfsche Gesetz in 2018/2019 seine Gültigkeit behält. Volles Stadion und gute Stimmung = leeres Punktekonto.

Hans, deine These wird direkt am Samstag überprüft werden.

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon wersonst1848 » Do 2. Aug 2018, 15:03

Muss man für so ein Geschreibsel einen Thread eröffnen ?

Diesen Geistesblitz hättest du auch in den Plauderthread stellen können.

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Thomas R. » Do 2. Aug 2018, 15:11

Wenn du dich da mal nicht täuschst! :-) ich fürchte dieses Geschreibsel wird bis heute Abend auf 5 Seiten anwachsen!

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon HansDampf » Do 2. Aug 2018, 15:53

Um auf Nummer Sicher zu gehen, hätte der VfL nur 10000 Karten verkaufen dürfen. Oder unsere Mitglieder von ihren 4 Karten 3 verfallen lassen sollen. So einfach wäre ein Aufstieg.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Block A. » Do 2. Aug 2018, 16:04

HansDampf hat geschrieben:Um auf Nummer Sicher zu gehen, hätte der VfL nur 10000 Karten verkaufen dürfen. Oder unsere Mitglieder von ihren 4 Karten 3 verfallen lassen sollen. So einfach wäre ein Aufstieg.


Sollte die ungenügend zusammengestellte Abwehr halten, gewinnt der VfL vor großer Kulisse. Mit dieser Defensive könnte deine Theorie aber standhalten.

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Block A. » Do 2. Aug 2018, 23:58

HansDampf hat geschrieben:Um auf Nummer Sicher zu gehen, hätte der VfL nur 10000 Karten verkaufen dürfen. Oder unsere Mitglieder von ihren 4 Karten 3 verfallen lassen sollen. So einfach wäre ein Aufstieg.


Bist du denn vor Ort, oder bleibst du zum Wohl des VfL zuhause?

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon BomBast1847+1 » Fr 3. Aug 2018, 06:49

HansDampf hat geschrieben:Um auf Nummer Sicher zu gehen, hätte der VfL nur 10000 Karten verkaufen dürfen. ...

Nein, das nicht unbedingt richtig so. Der Verein ist nämlich 'klamm' (vgl. Diskussion um Neuverpflichtungen) und braucht halt das Geld. :shock:

Der echte Fan sollte jedoch beachten:
Karte kaufen, ist ok. Aber dann besser doch zuhause bleiben; das ist verantwortungsvoll (vgl. "Dampfsches Gesetz" - aaO. auch Geräuschpegeltheorem)!

Der wahre 'Kenner' meint:
Wer den VfL liebt, der geht nicht hin!

... und kommen wir wieder zusammen, auf wechselnder Lebensbahn ...

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Blauer Jan » Fr 3. Aug 2018, 09:39

Natürlich eine lockere Prognose, dass wir morgen verlieren, immerhin geht's gegen den Topfavoriten auf den Aufstieg, da muss man sich zur Verifizierung einer steilen These ja nicht so wahnsinnig weit aus dem Fenster lehnen. Ich hoffe trotzdem auf Falsifizierung.
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Bochumer Realist » Fr 3. Aug 2018, 15:01

HansDampf hat geschrieben:Um auf Nummer Sicher zu gehen, hätte der VfL nur 10000 Karten verkaufen dürfen. Oder unsere Mitglieder von ihren 4 Karten 3 verfallen lassen sollen. So einfach wäre ein Aufstieg.


Im Endeffekt handelt hier jeder gegen den VfL, der seine Karte nicht an Kölner Fans weitergibt. :mrgreen:

Re: Dampfsches Gesetz

Beitragvon Thomas R. » Fr 3. Aug 2018, 15:08

Hans Dampf wird seine 4 Karten auch ausschliesslich an Kölner verkauft haben und bleibt selbst dem Stadion fern :-)