Spieler-Abgänge (nur BVB U-Spieler)



Marvin Ducksch (24 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Fr 22. Jun 2018, 12:37

10:42 - 22. Juni 2018

Fortuna Düsseldorf steht laut "Express" und "Bild" vor der Verpflichtung von Marvin #Ducksch. St. Pauli erhalte 1,5 Mio. € Ablöse für den Angreifer. #F95


Qualle: https://twitter.com/ligainsider/status/ ... 4117510144


Profil: www.transfermarkt.de/marvin-ducksch/pro ... ler/125103

Hauptposition: Mittelstürmer
Nebenposition: Linksaußen + Hängende Spitze
Größe: 1,88 m
Fuß: rechts
Vertrag bis: 30.06.2019
Aktueller Marktwert: 3,00 Mio. €
Nur der BVB

Etienne Amenyido (20 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 23. Jun 2018, 15:09

Samstag, 23.06.2018 | 12:03

VfL Osnabrück: Amenyido kommt vom BVB

Offensivspieler unterschreibt für ein Jahr

Der VfL Osnabrück verstärkt weiter seine Offensive. Etienne Amenyido kommt aus der U23 von Borussia Dortmund an die Bremer Brücke. Der Offensivspieler kostet keine Ablöse und erhält zunächst einen Vertrag für ein Jahr. Eine Option für eine weitere Spielzeit ist allerdings Bestandteil des Arbeitspapiers.

Verpflichtung nach langer Beobachtung

Der 20-Jährige hatte bereits im März beim VfL vorgespielt und wurde nun verpflichtet. In der letzten Hinrunde war der Rechtsfuß an Venlo ausgeliehen, wo er zweimal in der niederländischen Eredivisie auflief. Beim BVB war er in sämtlichen Junioren-Teams aktiv und wurde zwei Mal Deutscher A-Jugend-Meister.

„Neben seiner Hauptposition als Mittelstürmer ist er auch vielseitig auf anderen Positionen in der Offensive einsetzbar. Wir freuen uns auf einen jungen, ambitionierten Spieler, der neben seinen fußballerischen Qualitäten auch ein hohes Maß an Bereitschaft mitbringt,“ sagte VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes zum jüngsten Transfer.

Mit Manuel Farrona Pulido und David Blacha hatte der VfL in den vergangenen Tagen bereits zwei Neuzugänge geholt, die das Offensivspiel beleben sollen.


Qualle: www.liga-drei.de/vfl-osnabrueck-amenyido-kommt-vom-bvb/
Nur der BVB

Daniel Ginczek (27 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 27. Jun 2018, 12:32

27/06/2018 - 08:36

Spielertausch zwischen Stuttgart & Wolfsburg?

Mit Wout Weghorst hat der VfL Wolfsburg bereits einen neuen Torjäger unter Vertrag genommen. Die Planungen für die Offensive sind damit jedoch noch nicht abgeschlossen. Für Wunschspieler Daniel Ginczek fordert der VfB Stuttgart einen Spieler des VfL.

Eine ganze Weile baggert der VfL Wolfsburg samt Neu-Sportchef Jörg Schmadtke nun schon an Daniel Ginczek. Mit dem bulligen Angreifer des VfB Stuttgart ist sich Schmadtke dem Vernehmen nach schon einig – allerdings ziert sich VfB-Sportvorstand Michael Reschke noch.

Dem ‚Sportbuzzer‘ zufolge fordern die Schwaben eine zweistellige Millionenablöse für Ginczek – plus Daniel Didavi. Der Spielmacher stammt aus der Jugend der Schwaben und war 2016 ablösefrei nach Wolfsburg gewechselt. Dort entwickelte er sich zwar rasch zum Leistungsträger – wirklich wohl fühlt er sich in der Autostadt jedoch nicht.

Aus seiner Verbundenheit zum VfB machte Didavi (Vertrag bis 2021) auch nach seinem Abschied nie einen Hehl. Bereits im Winter hatte Reschke versucht, den 28-Jährigen zurück an den Wasen zu locken. Nun könnte es mit Verspätung doch noch klappen.

FT-Meinung: Der VfB ist prinzipiell bereit, Ginczek abzugeben, beim VfL steht Didavi angeblich auf dem Abstellgleis. Es winkt eine Win-Win-Situation. Ein spielstarker Zehner fehlt dem VfB bislang – eine Rückkehr samt saftigen Transfereinnahmen klingt verlockend. Wolfsburg wird jedoch versuchen, zumindest die Zuzahlung noch deutlich zu drücken.


Qualle: www.fussballtransfers.com/bundesliga/sp ... -vfl_92608

Profil: www.transfermarkt.de/daniel-ginczek/pro ... eler/79501

Hauptposition: Mittelstürmer
Nebenposition: Hängende Spitze + Linksaußen
Größe: 1,91 m
Fuß: rechts
Vertrag bis: 30.06.2020
Aktueller Marktwert: 3,50 Mio. €
ehemaliger B. Dortmund U17 Spieler
Nur der BVB

Daniel Ginczek (27 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 28. Jun 2018, 12:16

09:49 - 28. Juni 2018

Perfekt: Didavi nach Stuttgart, Ginczek zum VfL - Vertrag bis 2021 für den Wolfsburger in seiner Heimat #WOB


Qualle: https://twitter.com/kicker_WOB/status/1 ... 2168963072
Nur der BVB

Sören Dieckmann (22 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 8. Jan 2019, 21:02

17:46 - 8. Jan. 2019

Der nächste Wintertransfer ist unter Dach und Fach: Herzlich willkommen am #Hardtwald, Sören #Dieckmann!

Alle Infos www.svs1916.de/aktuell/nachrichten/news ... kmann.html
___________
#SVS1916 #WirEchtanders


Qualle: https://twitter.com/SV_Sandhausen/statu ... 5043016704


Profil: www.transfermarkt.de/soren-dieckmann/pr ... ler/329508

Hauptposition: Linker Verteidiger
Nebenposition: Linkes Mittelfeld
Größe: 1,87 m
Fuß: rechts
Aktueller Marktwert: 150 Tsd. €
Nur der BVB

Ware Pakia (17 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 12. Feb 2019, 18:37

17:24 - 12. Feb. 2019

Ware Pakia wechselt zum @HSV Das kommt überraschend, Pakia hat in den letzten Monaten einen großen Sprung gemacht. Ein durchaus schmerzlicher Verlust


Qualle: https://twitter.com/BVBJugend/status/10 ... 2896984064


17:26 - 12. Feb. 2019

Blick in die Heimat: Stürmer Ware Pakia wechselt aus der U17 des #BVB zum #HSV. Hat bislang in 14 Spielen der B-Junioren Bundesliga West zehn Tore gemacht.


Qualle: https://twitter.com/fluestertweets/stat ... 1404184576


Profil: www.transfermarkt.de/ware-pakia/profil/spieler/467441

Hauptposition: Mittelstürmer
Nebenposition: Linksaußen + Rechtsaußen
Größe: 1,84 m
Fuß: rechts
Vertrag bis: 30.06.2019
Nur der BVB

Re: Spieler-Abgänge (nur BVB U-Spieler)

Beitragvon Happy09 » Di 12. Feb 2019, 20:48

Seltsam, der scheint doch eine gute Veranlagung zu haben.

Hat da evtl. jemand geschlafen??

Marcel Halstenberg (27 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » So 24. Mär 2019, 17:48

24 MRZ 2019

"Ich wollte das eigentlich überhaupt nicht" - Wie Halstenberg plötzlich Linksverteidiger wurde

Spätestens seit dem Aufstieg von ​RB Leipzig in die Bundesliga ist Marcel Halstenberg für seine Qualitäten als Linksverteidiger bekannt. Bei den Sachsen schaltet er sich immer wieder in das Offensivspiel ein, ist zudem für die Standards zuständig und schaffte im November 2017 erstmals den Sprung in die Nationalmannschaft. Doch wie er im Interview mit der ​Westdeutschen Allgemeinen Zeitung erzählte, spielt er gar nicht allzu lange auf dieser Position.

Denn zu Beginn seiner Laufbahn agierte Halstenberg, der von 1999 bis 2010 in der Nachwuchsabteilung von Hannover 96 spielte, noch als Innenverteidiger. Erst, als er 2011 in die zweite Mannschaft von ​Borussia Dortmund wechselte, habe David Wagner, der bis 2015 für die U23 des BVB verantwortlich war und später zu Huddersfield Town wechseln sollte, den entscheidenden Impuls für seinen Positionswechsel gegeben.

Dieser habe ihm gesagt, "dass ich mich mal ein paar Spiele als Linksverteidiger versuchen soll. Ich wollte das eigentlich überhaupt nicht", so Halstenberg, schließlich müsse man als Außenverteidiger "die Linie ja immer hoch und runter laufen. Das war damals zunächst nicht meine Idealvorstellung von Fußball."

Doch es dauerte nicht lange, ehe er sich an seine neue Rolle gewöhnte und von seiner ursprünglichen Position im Abwehrzentrum abwich: "Fünf Spiele später, als er mich dann wieder zurück in die Innenverteidigung beordern wollte, konnte ich mir gar nichts anderes mehr vorstellen als Linksverteidiger. Und ab dem Moment war ich Linksverteidiger – zunächst bei Dortmunds U23, dann beim FC St. Pauli in der Zweiten Liga."

Über St. Pauli führte der Weg nach RB Leipzig, wo er bereits 106 Pflichtspiele absolvierte. Halstenberg war auf Anhieb Stammspieler, konnte sich auch in der Bundesliga durchsetzen und ist auch nach seinem erfolgreich auskurierten Kreuzbandriss, der ihn von Januar bis September 2018 außer Gefecht setzte, regelmäßig in der Startaufstellung zu finden.

Diese Entwicklung blieb auch Joachim Löw nicht verborgen. Der Bundestrainer musste schließlich nach Lösungen auf der linken Abwehrseite Ausschau halten, woraufhin Halstenberg im Alter von 26 Jahren bei der Nationalmannschaft debütierte. Auch während der aktuellen Länderspielreise hält er sich beim DFB-Tross auf, musste jedoch feststellen, dass er bereits zu den älteren Eisen zählt: "Ich muss gestehen, dass ich bei der Kaderbekanntgabe mal die Geburtsdaten aller Spieler verglichen habe und mich fast erschrocken habe, wie wenig Spieler tatsächlich noch älter sind als ich. Bei den Feldspielern sind das nur Marco Reus und Ilkay Gündogan."

Doch überhaupt die Chance erhalten zu haben, für die Nationalmannschaft zu spielen, überwiegt die Tatsache, dass er im September dieses Jahres bereits 28 wird: "Ich spielte ja noch vor drei Jahren in der Zweiten Liga beim FC St. Pauli. Da wäre es ziemlich vermessen gewesen, wenn ich da etwas von einer großen Nationalmannschaftskarriere gefaselt hätte. Mein großes Ziel war zu dem Zeitpunkt die Bundesliga, nicht die Nationalelf." Und ohnehin befindet er sich in einem "top Alter" für einen Profifußballer, der noch einige Jahre - und somit einige Länderspiele - vor sich hat.


Qualle: www.90min.de/posts/6327564-ich-wollte-d ... ew_medium=


Profil: www.transfermarkt.de/marcel-halstenberg ... eler/70243

Hauptposition: Linker Verteidiger
Nebenposition: Innenverteidiger + Linkes Mittelfeld
Größe: 1,86 m
Fuß: links
Vertrag bis: 30.06.2022
Aktueller Marktwert: 17,00 Mio. €
Nur der BVB

Janni Serra (21 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 27. Mär 2019, 18:57

26/03/2019 - 20:03

Kiel-Wechsel zahlt sich aus – „Serra hat sicherlich einen Markt“

Janni Serra erweist sich für Holstein Kiel als wahrer Glücksgriff. Und auch der Mittelstürmer profitiert von seiner Entscheidung aus dem vergangenen Sommer, dem Reserveteam von Borussia Dortmund den Rücken zu kehren. Eine echte Win-Win-Situation.

Zehn Tore und fünf Vorlagen – in der laufenden Spielzeit drückt Janni Serra dem Spiel von Holstein Kiel seinen Stempel auf. Nach einem eher holprigen Start im hohen Norden und fünf Ligaspielen ohne einziges Tor erzielte der 21-Jährige am sechsten Spieltag gegen Ex-Verein VfL Bochum seinen Premierentreffer. Zur Erinnerung: Noch wenige Monate zuvor stand er leihweise an der Castroper Straße unter Vertrag.

Richtige Entscheidung getroffen

Im Anschluss an seine halbjährige Leihe schloss sich Serra Ligakonkurrent Kiel an. Die Störche ließen sich die Dienste des deutschen U21-Nationalspielers immerhin 300.000 Euro kosten. Knappe neun Monate später hat er sich ins Rampenlicht geschossen. Trifft der gebürtige Hannoveraner weiterhin wie am Fließband, wird sein Marktwert entsprechend ansteigen.

Wie Berater Danny Bachmann gegenüber FT schildert, richtet sich eine zukünftige Ablösesumme nach den potenziell interessierten Vereinen: „Unabhängig von Serra hängt so etwas immer auch von der Nachfrage ab. Janni hat sicherlich einen Markt, was momentan aber zweitrangig ist, da jetzt Holstein zählt“. Dass die erste Bundesliga mittel- und langfristig auf dem Karriereplan des Angreifers steht, ist aufgrund seiner überzeugenden Auftritte mittlerweile keine Überraschung mehr.

Sommerwechsel unwahrscheinlich

„Wir haben uns noch nicht konkret mit Vereinen auseinandergesetzt“, bekräftigt Bachmann auf Nachfrage und verweist das Interesse des Hamburger SV ins Reich der Fabeln. Zumal die Rothosen in den vergangenen Tagen mit Alexander Meier vom FC St. Pauli und Lukas Hinterseer vom VfL Bochum in Verbindung gebracht wurden.

Kiel hat mit dem Transfer von Serra definitiv ein glückliches Händchen bewiesen. Und auch der Linksfuß bereut bisher keine Sekunde: „Janni hat sich Holstein Kiel angeschlossen, um sich unter Tim Walter weiterzuentwickeln. Schön, dass sich alles in diese Richtung entwickelt hat und Verein sowie Spieler voneinander profitieren“, so Bachmann weiter.

Serra will hoch hinaus

Sollten die Störche am kommenden Sonntag in Köln gewinnen, befindet sich die Mannschaft wieder mitten im Aufstiegskampf. Am darauffolgenden Spieltag steht gegen St. Pauli eine weitere wegweisende Begegnung auf dem Programm.

Doch nicht nur mit den Kielern möchte Serra hoch hinaus. Auch in Bezug auf die deutsche U21-Nationalmannschaft hat sich das Talent hohe Ziele gesteckt: „Janni hat sicherlich ein spezielles Spielerprofil. Doch Trainer Stefan Kuntz könnte wahrscheinlich mindestens 30 Spieler verdientermaßen nominieren. Letztendlich hoffe ich natürlich, dass er am Ende bei der EM in Italien dabei sein darf“, bezieht der Berater Stellung.


Qualle: www.fussballtransfers.com/ft-kurve/kiel ... rkt_102282


Profil: www.transfermarkt.de/janni-serra/profil/spieler/294534

Hauptposition: Mittelstürmer
Nebenposition: Innenverteidiger
Größe: 1,93 m
Fuß: links
Vertrag bis: 30.06.2021
Aktueller Marktwert: 3,00 Mio. €
Nur der BVB

Kerem Demirbay (25 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » So 5. Mai 2019, 23:32

05/05/2019 - 23:01

Ausstiegsklausel: Leverkusen schnappt sich Demirbay

Nach drei Jahren bei der TSG Hoffenheim zieht Kerem Demirbay weiter. Der 25-jährige Mittelfeldspieler heuert zur neuen Saison offenbar beim Ligarivalen aus Leverkusen an.

Bayer Leverkusen steht wohl unmittelbar vor der Finalisierung des ersten Sommer-Neuzugangs. Nach Informationen der ‚Sport Bild‘ wird Kerem Demirbay sich der Werkself zur Saison 2019/20 anschließen. Der Hoffenheimer besitzt in seinem bis 2022 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von 28 Millionen Euro.

Demirbay habe TSG-Manager Alexander Rosen seine Entscheidung nach dem 2:2-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag mitgeteilt. Interesse an einer Verpflichtung des zweifachen deutschen Nationalspielers bekundeten in der jüngeren Vergangenheit auch immer wieder Premier League-Klubs.

Für nur 1,7 Millionen Euro war Demirbay im Sommer 2016 vom Hamburger SV zu Hoffenheim gewechselt. In der laufenden Saison bestritt der 25-jährige Mittelfeldspieler 30 Pflichtspiele, in denen vier Tore und zehn Vorlagen zu Buche stehen.


Qualle: www.fussballtransfers.com/bundesliga/le ... bay_103674


Profil: www.transfermarkt.de/kerem-demirbay/pro ... ler/125858

Hauptposition: Zentrales Mittelfeld
Nebenposition: Offensives Mittelfeld + Defensives Mittelfeld
Größe: 1,82 m
Fuß: links
Vertrag bis: 30.06.2022
Aktueller Marktwert: 25,00 Mio. €
Nur der BVB