Lukasz Piszczek


Moderatoren: hejabvb, amoroso2008

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon TeenWolf » Di 13. Mär 2018, 17:02

Kastell hat geschrieben:Er ist immer noch richtig gut nur er brauch mehr Pausen als früher. Je mehr er spielt desto unkonstanter wird er.
Wichtig war aber das er bleibt und das wir Sicherheit haben.


Das sehe ich genau so.

Wir brauchen für die englischen Wochen einen gleichwertigen zweiten RV in diesem Sommer. Für die Rotation oder eben wegen der vielen Verletzungen. Der ihn dann in Zukunft komplett ablöst als Stammspieler. Toljan ist es für mich nicht. Toljan ist für mich maximal der Durm Ersatz als 5. AV der beide Positionen zur Not spielen kann. Er hat für mich defensiv nicht die Klasse und wird diese auch in der Zukunft nicht erlernen. Ich stelle mir Jemanden von der Klasse eines Philipp Max vor - aber der ist leider LV.

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon müsje » Di 13. Mär 2018, 17:09

TeenWolf hat geschrieben: Ich stelle mir Jemanden von der Klasse eines Philipp Max vor - aber der ist leider LV.

Tadaa, schon haben wir die andere Seite für die Zukunft gesichert, ohne Durm, Toljan und Co., und für Lukasz finden wir auch noch jemanden, wenn man es ernsthaft will.

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon Buggy591 » Di 13. Mär 2018, 17:10

TeenWolf hat geschrieben: Ich stelle mir Jemanden von der Klasse eines Philipp Max vor - aber der ist leider LV.


macht nix. LV brauchen wir auch. ;) :lol:

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon HabKeineIdee » Di 13. Mär 2018, 17:51

TeenWolf hat geschrieben:Toljan ist es für mich nicht. Toljan ist für mich maximal der Durm Ersatz als 5. AV der beide Positionen zur Not spielen kann. Er hat für mich defensiv nicht die Klasse und wird diese auch in der Zukunft nicht erlernen. Ich stelle mir Jemanden von der Klasse eines Philipp Max vor - aber der ist leider LV.

Was ich an der Argumentation nicht verstehe - Max ist "leider LV", aber Toljan sprichst du die Klasse ab, obwohl du ihn wohl bei den schlechten Eindrücken fast immer auf der für ihn nicht optimalen LV Position gesehen hast.
Wenn es also einen Unterschied macht (wie bei Max) - wieso lässt du Toljan nicht mal ein paar Spiele in Folge auf seiner Stammposition spielen, bevor du das vernichtende Fazit ziehst?

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon Stumpen2007 » Di 13. Mär 2018, 18:10

... menschlich für den verein ein gewinn. sportlich setzt man auf konstanz.

der umbruch im team wird durch diese verlängerung nicht forciert. ich wünsche mir noch viele gute spiele von ihm, was in summe leichter fällt, wenn er auch gute mitspieler um sich hat.

wenn jetzt vertragsverlängerungen von sahin, sokratis und durm folgen, dann mach ich mir über die mittelfristige ausrichtung gedanken.

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon Andi-latte » Di 13. Mär 2018, 18:15

Stumpen2007 hat geschrieben:... menschlich für den verein ein gewinn. sportlich setzt man auf konstanz.

der umbruch im team wird durch diese verlängerung nicht forciert. ich wünsche mir noch viele gute spiele von ihm, was in summe leichter fällt, wenn er auch gute mitspieler um sich hat.

wenn jetzt vertragsverlängerungen von sahin, sokratis und durm folgen, dann mach ich mir über die mittelfristige ausrichtung gedanken.



Stumpen mach kein scheiß :lol: wenn das passiert dann muss man dem Aki die Geschäftsfähigkeit absprechen und Susi zu 20 Jahren auf Sch...e als Sportmanager verdonnern :roll:
In diesem Augenblick schlafen 1,9 Mrd. Menschen 400 Mio. haben Sex, 1,3 Mrd. essen, 600 Mio. betreiben Körperpflege,
und ein Depp liest gerade meine Signatur und denkt sich, ach das will ich auch.

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon Master James » Di 13. Mär 2018, 18:23

Piszczek mit Sahin und Durm zu vergleichen ist respektlos.

Video: Lukasz Piszczek

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 13. Mär 2018, 18:42

https://www.bvb.de/var/ezdemo_site/stor ... bilder/48b[img]_piszczek2/2188666-1-ger-DE/48B_Piszczek2_bvbnachrichtenbild_regular.jpg[/img]

17:26 - 13. März 2018

Für immer BVB! Lukasz Piszczek hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund bis 2020 verlängert. Bei BVB total! spricht der Rechtsverteidiger exklusiv über die Beweggründe, die Liebe zu Verein und Stadt, sowie ein mögliches Karriereende beim BVB mit 35. #Piszczu2020


Zum Video: https://twitter.com/BVB/status/973596126283751424
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon TeenWolf » Di 13. Mär 2018, 18:51

HabKeineIdee hat geschrieben:
TeenWolf hat geschrieben:Toljan ist es für mich nicht. Toljan ist für mich maximal der Durm Ersatz als 5. AV der beide Positionen zur Not spielen kann. Er hat für mich defensiv nicht die Klasse und wird diese auch in der Zukunft nicht erlernen. Ich stelle mir Jemanden von der Klasse eines Philipp Max vor - aber der ist leider LV.

Was ich an der Argumentation nicht verstehe - Max ist "leider LV", aber Toljan sprichst du die Klasse ab, obwohl du ihn wohl bei den schlechten Eindrücken fast immer auf der für ihn nicht optimalen LV Position gesehen hast.
Wenn es also einen Unterschied macht (wie bei Max) - wieso lässt du Toljan nicht mal ein paar Spiele in Folge auf seiner Stammposition spielen, bevor du das vernichtende Fazit ziehst?


Und ich verstehe jetzt ehrlich gesagt deinen Gedankengang nicht. Ich würde ja auch Max NICHT als RV verpflichten. Das war nur ein Beispiel eines Außenverteidigers der eine Klasse besser ist als Toljan. Und von dieser Klasse hätte ich gerne jemanden auf rechts. Toljan hat schon auf beiden Seiten bei uns gespielt. Die Defensivschwächen waren nicht zu übersehen, das Zweikampfverhalten ist teilweise hanebüchen, und dies hat wohl nur zum Teil damit zu tun auf welcher Seite man verteidigt. Nach vorne finde ich ihn ordentlich. Und mal davon ab, Toljan hat auch schon vor dem BVB erste Bundesliga gespielt und da habe ich auch schon ein paar Spiele der TSG gesehen und überzeugend war er da auch nicht. Er war unter Nagelsmann kein richtiger Stammspieler. Ich habe schon vor dem Transfer gezweifelt, das kannst du im Toljan Thread nachlesen.

Re: Lukasz Piszczek

Beitragvon HabKeineIdee » Di 13. Mär 2018, 19:35

TeenWolf hat geschrieben:Toljan hat schon auf beiden Seiten bei uns gespielt. Die Defensivschwächen waren nicht zu übersehen, das Zweikampfverhalten ist teilweise hanebüchen, und dies hat wohl nur zum Teil damit zu tun auf welcher Seite man verteidigt.

Wenn du ihn auch so schlecht gesehen hast, als er auf Rechts gespielt hat, dann ist ja alles gut.
Ich habe ihn da deutlich besser in Erinnerung - und es waren auch nur 5-6 Spiele zu Anfang der Saison.
Und das ist mir dann etwas schnell um mir ein endgültiges Urteil zu bilden - aber auch da hast du ja jetzt deine Gründe erklärt.