OT: Alles zu den Blauen hier rein



Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 22. Mai 2019, 13:13

Herb hat geschrieben:
Schwejk Josef hat geschrieben:
Herb hat geschrieben:Einfach nebenan weg bleiben, Problem gelöst.


Eine unnötige Selbstbeschränkung. Warum sollte man sich das Wohlgefühl eines „Entertainments“ (so bereits Nightshift) nicht gönnen?


Dann sollte man es aber auch wie Entertainment betrachten.


Dagegen kann man sich kaum aussprechen. Es sei denn, sadistische/masochistische Impulse, die bei diesem Entertainment aufkeimen, nehmen überhand und lassen sich nicht zügeln.

Aber da sei Gott vor. ;-)

Lichtblicke?

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 22. Mai 2019, 17:39

Gesindelkirchen, 21.05.2019

Nur wenige Lichtblicke im Schlacker Kader

Es fällt nicht leicht, nach dieser Bundesligasaison SchXlker Spieler aufzulisten, die eine positive Entwicklung genommen haben. Mit etwas Wohlwollen lassen sich 03 + 01 Akteure finden.


Qualle: www.ruhrnachrichten.de/schalke/nur-weni ... 08912.html


Welche Lichtblicke? :shock:
Nur der BVB

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon NightShift » Mi 22. Mai 2019, 17:53

xSchwattGelbx hat geschrieben:Gesindelkirchen, 21.05.2019


:)

Die können froh sein, wenn sie Ihre Kracher Spieler mit 50% Wertverlust loswerden.

Re: Lichtblicke?

Beitragvon Tschuttiball » Mi 22. Mai 2019, 18:30

xSchwattGelbx hat geschrieben:Gesindelkirchen, 21.05.2019

Nur wenige Lichtblicke im Schlacker Kader

Es fällt nicht leicht, nach dieser Bundesligasaison SchXlker Spieler aufzulisten, die eine positive Entwicklung genommen haben. Mit etwas Wohlwollen lassen sich 03 + 01 Akteure finden.


Qualle: http://www.ruhrnachrichten.de/schalke/n ... 08912.html


Welche Lichtblicke? :shock:


Tja so schauts aus. Glaub deren "Lichtblicke" muss man mit UV Licht suchen :lol:
Bitte auf Zitate der bekannten Trolle verzichten. DANKE!!! #füreingutesforum

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon pewpewlazorgunz » Mi 22. Mai 2019, 18:35

Lichtblick ist ja relativ zu sehen. Ich denke Nübel und McKennie kann man da schon erwähnen.

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon Vikin » Mi 22. Mai 2019, 18:39

Großartig. Jetzt darf man nicht mehr "Zecke" sagen. Bald können wir hier anstelle des Forums einen Bingoverein aufmachen. Ich weiß nicht woher das kam, aber kann es sein, daß auf eurer Seite einige Mimöschen unterwegs sind? Ich hab mich nie an Schlacker, Schlumpf, Ückendorfer Asi oder sonstwas gestört, das gehört einfach dazu. Ich kann sogar euren Verein (als einziger drüben) besser leiden als die Bayern, aber wenn hier nun zensiert wird, weil einige heulen, dann macht das keinen Spaß mehr.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon Tschuttiball » Mi 22. Mai 2019, 18:48

Vikin hat geschrieben:Großartig. Jetzt darf man nicht mehr "Zecke" sagen. Bald können wir hier anstelle des Forums einen Bingoverein aufmachen. Ich weiß nicht woher das kam, aber kann es sein, daß auf eurer Seite einige Mimöschen unterwegs sind? Ich hab mich nie an Schlacker, Schlumpf, Ückendorfer Asi oder sonstwas gestört, das gehört einfach dazu. Ich kann sogar euren Verein (als einziger drüben) besser leiden als die Bayern, aber wenn hier nun zensiert wird, weil einige heulen, dann macht das keinen Spaß mehr.


Setzen sie das jetzt wirklich um? Ich finds auch Mimosenhaft - zumindest wenn ihrs drüben schreibt. Hier bei uns ist das natürlich Tabu und sollte gelöscht werden. Aber bei euch drüben? Kümmert mich nicht die Bohne! Irgendwo in Real oder auf nem anderen Portal postet auch jemand Zecke. Mir doch Wurst solange net in "unserem Garten" hier.

Naja aber wenns der Forenbetreiber so will. Dann will ers halt. Hoffentlich darf ich aber noch "Blaue" schreiben - womit ich natürlich eure Farben mein net euren Zustand ;)
Bitte auf Zitate der bekannten Trolle verzichten. DANKE!!! #füreingutesforum

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon Bernd1958 » Mi 22. Mai 2019, 19:03

Vikin hat geschrieben:Großartig. Jetzt darf man nicht mehr "Zecke" sagen. Bald können wir hier anstelle des Forums einen Bingoverein aufmachen. Ich weiß nicht woher das kam, aber kann es sein, daß auf eurer Seite einige Mimöschen unterwegs sind? Ich hab mich nie an Schlacker, Schlumpf, Ückendorfer Asi oder sonstwas gestört, das gehört einfach dazu. Ich kann sogar euren Verein (als einziger drüben) besser leiden als die Bayern, aber wenn hier nun zensiert wird, weil einige heulen, dann macht das keinen Spaß mehr.

Ich zitiere mal winnido von ein paar Seiten vorher

Auszug aus Wikipedia. Lohnt sich das mal komplett zu lesen. Zecke ist eindeutig ein Schimpfwort!

"Zecke, häufig auch im Plural Zecken, ist ein in Deutschlands rechtsextremem Umfeld entstandener und gebräuchlicher Begriff, mit dem Andersdenkende abgewertet und beleidigt werden, insbesondere Linke und Punks."


Ich glaube das hat eine andere Bewertung als Ücken.
Warum nicht Tigerenten wie es einige Fans aus München sagen oder Biene Maja. Alles irgendwie verständlich aufgrund der Vereinsfarben.
Du würdest es doch auch nicht gutfinden wenn ich Dich als asozialen Schalker bezeichnen würde, oder?
Man kann sich gerne immer mal wieder frotzeln, aber man sollte immer noch ein wenig Anstand und Respekt haben.

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon Vikin » Mi 22. Mai 2019, 19:22

Bernd1958 hat geschrieben:
Vikin hat geschrieben:Großartig. Jetzt darf man nicht mehr "Zecke" sagen. Bald können wir hier anstelle des Forums einen Bingoverein aufmachen. Ich weiß nicht woher das kam, aber kann es sein, daß auf eurer Seite einige Mimöschen unterwegs sind? Ich hab mich nie an Schlacker, Schlumpf, Ückendorfer Asi oder sonstwas gestört, das gehört einfach dazu. Ich kann sogar euren Verein (als einziger drüben) besser leiden als die Bayern, aber wenn hier nun zensiert wird, weil einige heulen, dann macht das keinen Spaß mehr.

Ich zitiere mal winnido von ein paar Seiten vorher

Auszug aus Wikipedia. Lohnt sich das mal komplett zu lesen. Zecke ist eindeutig ein Schimpfwort!

"Zecke, häufig auch im Plural Zecken, ist ein in Deutschlands rechtsextremem Umfeld entstandener und gebräuchlicher Begriff, mit dem Andersdenkende abgewertet und beleidigt werden, insbesondere Linke und Punks."


Ich glaube das hat eine andere Bewertung als Ücken.
Warum nicht Tigerenten wie es einige Fans aus München sagen oder Biene Maja. Alles irgendwie verständlich aufgrund der Vereinsfarben.
Du würdest es doch auch nicht gutfinden wenn ich Dich als asozialen Schalker bezeichnen würde, oder?
Man kann sich gerne immer mal wieder frotzeln, aber man sollte immer noch ein wenig Anstand und Respekt haben.


Du hast vielleicht mal mitbekommen, daß wir "wir sind asoziale Schalker" singen, daher hab ich kein Problem damit, das ist Teil des Schalker Selbstverständnisses, zumindest meiner Meinung nach. Mich interessiert es nicht, wer dieses Wort sonst noch gebraucht, egal in welchem Zusammenhang. Es hat einfach auf Schalke Tradition, aber heutzutage sind scheinbar alle fortwährend beleidigt.
Ich habe schon vorher gesagt, daß ich großen Respekt vor eurem Verein habe, und wenn ich einen meiner Kollegen oder auch jemand anderen Zecke nenne, soll das keineswegs eine Beleidigung sein.
Die Problematik in diesem Diskurs des Beleidigtseins und der Opferrollen ist, daß jeder, der sich beleidigt fühlt oder dies auch nur (berechtigt oder unberechtigt) äußert, heutzutage scheinbar die Deutungshoheit über einen Begriff hat, d.h. im Prinzip kann jeder Worte aus dem Kanon des Sagbaren entfernen, und dabei spielt es keine Rolle ob dies sprachlich und sachlich zielführend ist oder nicht. Meines Erachtens sollte hier sowohl ein wohlwollendes, dem Kontext entsprechendes Gewohnheitsprinzip als auch eine Deutung welche nicht auf Emotionen basiert angewandt werden.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: OT: Alles zu den Blauen hier rein

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 22. Mai 2019, 19:38

Bevor ich den Kompromiß einer Balancierung in der gegenseitigen Zuschreibung von Stigmawörtern (Ungeziefer Zecken vs. Ungeziefer Asseln) anbot, schlug ich - weniger ironisch - vor, der Vokabel "Zecken" in einer Umwortung des Wortes ihren diskriminierenden Gehalt zu nehmen, indem der solchermaßen Bezeichnete sie selbst gleichsam als Geusen- oder Trotzwort zur Eigenbezeichnung verwendet (Neutralisierung des Schimpfwertes).

Offensichtlich sind beide Vorschläge miteinander kombinierbar, indem auch die Gegenseite ähnlich vorgeht.

Bei wiki liest man u.a.:
Als Geusenwort (aus dem Niederländischen: geuzennaam[1]) oder Trotzwort wird in der Linguistik ein Wort bezeichnet, das ursprünglich eine Personengruppe beschimpfen sollte, von dieser jedoch mit einer durchweg positiven Konnotation besetzt wurde (siehe auch den Begriff Stigma-Management von Erving Goffman und die Beispiele Ortsneckname, Die Sieben Schwaben).
Geusen, niederländisch geuzen, ist der Name, den sich die niederländischen Freiheitskämpfer während des Achtzigjährigen Krieges (1568–1648) nach dem französischen Wort gueux für Bettler gaben, mit dem sie von Seiten des spanischen Adels herablassend bezeichnet wurden.
Beispiele für solche als Selbstbezeichnung positiv umgedeuteten Schimpfwörter sind Ausdrücke wie Nerd, das u. a. fürs Musikgenre Nerdcore benutzt wird, oder Kanake, das die Bewegung Kanak Attak inspirierte, sowie das oft in Bezug auf Softwarepiraterie verwendete Wort „Pirat“, nach dem sich diverse Piratenparteien benannten. Die Bezeichnung schwul, ebenfalls zunächst eine Beschimpfung und in der Schwulenbewegung der 1970er Jahre selbstbezeichnend adaptiert, wird inzwischen häufig ohne abwertende Konnotation gebraucht; sie hat aber u. a. in der Jugendsprache noch immer eine pejorative Bedeutung, die sich häufig von der Ursprungsbedeutung abgelöst hat


Leider sind wir gezz in einer imho sehr unbefriedigenden Lage gelandet, die durchaus Elemente der Möglichkeit, gar Notwendigkeit einer Sklavensprache enthält, deren Rücknahme nur zu wünschen ist.