Masematte im Stadion


Moderatoren: since72, Mattes75

Masematte im Stadion

Beitragvon Roadie » Mo 22. Okt 2012, 16:57

ich zitier dich mal hier rüber...: ;)

Jackmaster hat geschrieben:Ist eigentlich schon mal jemandem die Idee gekommen, dass man unser hübsches Stadion mal in Masematte beschriften könnte? Kasse, Eintrittskarte, Bier, Wurst, Toilette... da gibts doch entweder bereits Worte für oder man kann da doch bestimmt was ableiten. Und was heißt eigentlich Gegengerade auf Masematte?

So bekäme unsere Schüssel noch ein bischen mehr Flair ohne großartigen Aufwand...


edith:

Flemmer(ei)tiftel = Fußballtempel (eig. Fußballkirche) = Stadion?
Also "Flemmertiftel an der Mottekstrehle"? :D


Finde die Idee nämlich richtig geil und drüben im Fred gehts vllt. zusehr unter... Also Vorschläge her!!!
BLOCK 5 !!ES MEIMELT IN MEINE LOWINE!!

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon Carri on » Mo 22. Okt 2012, 17:11

Hättest den Fred ja auch nur nach oben schubsen brauchen ;-)
Wo unsere Fahne weht,
ist es für jedes Schiff zu spät!
Wir sind im Kampfe vereint,
des lieben Gottes Freund
und aller Welt Feind!

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon hegelvatter » Mo 22. Okt 2012, 17:49

jovler vorschlag


ich fang mal an

Lowine- Bier
Pani- Wasser
Benzinum- Wurst
Benzinum gelb- Currywurst (neu)
Matrelenstäbchen-Pommes
Bewirche-Kasse
Schont- Klo





Böllermänner- dicke Brocken, also Premiumsponsoren
Wind in den Haaren, Stahl in der Hose!

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon hegelvatter » Mo 22. Okt 2012, 17:52

und wenn es denn mal sso was wie eine "knappen-karte" geben sollte, heißt diese natürlich
"schickermann-lappen" :mrgreen:
Wind in den Haaren, Stahl in der Hose!

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon BuB » Mo 22. Okt 2012, 17:56

...ich stell mir gerade vor, durch einen Meteoriteneinschlag, den Weltuntergang oder eine gute blonde Fee qualifiziert sich Preußen mal international und Herden ausländischer Fans zerfleddern weinend ihre Wörterbücher... :lol:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon SCPer » Mo 22. Okt 2012, 17:56

ist doch doof so, ich komm nich aus MS und dann verstehe ich ja kein Wort mehr :cry:

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon RWExperte » Mo 22. Okt 2012, 18:03

"Masematte wurde vorwiegend von Männern, vergleichsweise selten von Frauen, gesprochen und war hauptsächlich in vier Stadtgebieten präsent: dem Kuhviertel (u. a. Tasche, Brink, Ribbergasse),[1] dem Sonnenstraßenviertel, Pluggendorf und „Klein-Muffi“ (Herz-Jesu-Viertel). Die Bewohner zählten zur sozialen Unterschicht und waren Arbeiter oder Hilfsarbeiter, kleine Gewerbetreibende und Händler, darunter viele Vieh- und Pferdehändler und Vertreter ambulanter Gewerbe, mit einem hohen Anteil an Juden und Roma (Sinti). Masematte diente den Sprechern der Abschirmung gegen Außenstehende bei Handel und Geschäften, auch gegenüber Polizei und Obrigkeit, außerdem als Mittel der Integration untereinander und Ausweis der eigenen Gruppen- oder Milieuzugehörigkeit."
DJ G4bby.
Am 7. Tag öffnete Gott seine Apotheke und gab "Hyperaktiven" Menschen Ritalin....

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon schwarz-weiß-grün » Mo 22. Okt 2012, 18:07

Vielen Dank Experte.
Ich denke die meisten hier wissen das.

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon BuB » Mo 22. Okt 2012, 18:09

...jetzt hat er einmal was gegoogelt, lass ihn sich doch auch ein einziges Mal im Leben schlau fühlen. :mrgreen:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Masematte im Stadion

Beitragvon RWExperte » Mo 22. Okt 2012, 18:10

schwarz-weiß-grün hat geschrieben:Vielen Dank Experte.
Ich denke die meisten hier wissen das.



gern geschehen...

sorry aber ich kann nicht mehr :lol: :lol: :lol: ....

ich muss jetzt aufhören...
DJ G4bby.
Am 7. Tag öffnete Gott seine Apotheke und gab "Hyperaktiven" Menschen Ritalin....