Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!

Beitragvon Siegerländer » Sa 9. Mär 2019, 15:51

Nicht Pinats, Feg Nuss

Re: Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!

Beitragvon BuB » Mo 18. Mär 2019, 15:38

BuB hat geschrieben:Das Märchen von Heidels billigen Kaderkosten wieder :lol:

Zum Glück kommt ja bald die Bilanz.


Bilanz ist da... Personalkosten sind um 1,1 Mio GESTIEGEN.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!

Beitragvon Norbi » Mo 18. Mär 2019, 17:11

Ich bin nicht der erfahrene Bilanzleser, aber mich würde es wundern, wenn die Personalkosten nicht gestiegen wären. Es geht ja um den Zeitraum 1.1.18-31.12.18 und aufgrund der Dreifachbelastung wurde der Kader seit Mitte 2018 ja auch personell deutlich aufgestockt.

Ups, gab es schon im anderen Thread, gerade erst gelesen.

Re: Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!

Beitragvon Lokonda » Mo 18. Mär 2019, 18:26

Erstens sind Personalkosten kein Beleg dafür, wie sich der reine Gehaltsetat der Profis aufstellt.

Dass dieser mit einfließt und im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sein wird, ist aber auch normal und auch richtig, denn bei niedrigeren Fixgehältern und höheren Erfolgsprämien erhöht eine CL Quali natürlich auch den Etat, da man mehr Prämien auszahlen musste.

Dagegen waren unter Heldt die Fixgehälter schon auf CL Niveau und mussten unabhängig vom sportlichen Abschneiden bedient werden.

Re: Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!

Beitragvon BuB » Mo 18. Mär 2019, 18:27

Lokonda hat geschrieben:Wenn ich immer lese, dass die Kaderkosten reduziert werden müssen, die unter Heidel eh schon geringer als unter Heldt waren, frage ich mich, wie man dann immer noch ernsthaft einen CL Platz als Ziel und als völlig normal für unseren Verein ansehen kann.

Man kann nicht Jahr für Jahr die besten Spieler abgeben, die Kosten reduzieren, aber Ansprüche wie von vor einigen Jahren haben.

Qualität kostet Geld. Sowohl was Ablöse und/oder Handgeld, wie auch das Gehalt angeht.

Wir haben in der Heldt Ära die Negativspirale begonnen und man wird aus dieser sicherlich nicht herauskommen, wenn man immer weniger Geld in Ablösen und/oder Gehalt investieren will oder kann.



:?

Lokonda hat geschrieben:Erstens sind Personalkosten kein Beleg dafür, wie sich der reine Gehaltsetat der Profis aufstellt.

Dass dieser mit einfließt und im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sein wird, ist aber auch normal und auch richtig, denn bei niedrigeren Fixgehältern und höheren Erfolgsprämien erhöht eine CL Quali natürlich auch den Etat, da man mehr Prämien auszahlen musste.

Dagegen waren unter Heldt die Fixgehälter schon auf CL Niveau und mussten unabhängig vom sportlichen Abschneiden bedient werden.


:lol: :lol: :lol:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Susanne Hein-Reipen: Einfach. Nur. Fußball!

Beitragvon BuB » Mo 18. Mär 2019, 18:29

PS: Ja, wir mussten im ersten Halbjahr 2018 einiges an Prämien zahlen, dafür im zweiten umso weniger - und auch unter Heldt haben wir uns mehrfach für die CL qualifiziert...
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild