Marcel Schmelzer



Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon slig » Di 29. Jan 2019, 22:35

:!:
wer eigene spieler auspfeift, und dann noch so einen verdienten, kann kein bvb fan sein.
schmelle hat sich nie was zu schulden kommen lassen und ist borusse durch und durch.

ausserdem ist er mein quotenossi! :lol:
hände weg von schmelle!
Bürki - Hakimi, Akanji, Diallo, Rapha - Witsel, Delaney - Sancho, Gomez, Reus - Paco

Leipzig raus aus Sachsen!
Schluss mit sächsischer Rückständigkeit, freie Stadt Leipzig, es wird Zeit!

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Tschuttiball » Di 29. Jan 2019, 23:51

Problem ist halt, er spielt auf der LV Positionen wo es kaum sehr gute Spieler gibt. Schmelzer ist da solide aber leider auch mit starken Schwankungen. Mal super Aktionen, mal kaum welche und ab und an mal einen Bock. Für die Spitze reicht's nicht (mehr) aber als solider Backup ist er top - sehe ihn ähnlich wie Toprak.

Einzig das Problem mit den unsachlichen Kritiken und dem auspeifen (was gar nicht geht!) Ist einfah Scheisse. Das sollte er sich nicht gefallen lassen und wir Fans unterbinden.

Nur sachlicher Kritik muss er sich stellen und das tut er ja auch. Ohne aufzumucken sitzt er auf der Bank und gibt alles wenn man ihn bringt. So passts dann auch. Mehr sollte es nicht sein (ist es aber bei Teilen leider).
Bitte auf Zitate der bekannten Trolle verzichten. DANKE!!! #füreingutesforum

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon richi05 » Mi 30. Jan 2019, 05:03

Die Pfiffe sehe ich auch so, dass nicht alle Fans einverstanden sind mit dem ewigen halten an Spielern deren Leistung nicht mehr für die BL reicht. Bei Schmelzer kommt noch dazu, dass einer der schwächsten zu Kapitän gemacht wurde!

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon tuxx328 » Mi 30. Jan 2019, 08:34

Das ganze Affentheater gegen Schmelle fing doch schon mit seinen ersten Einsätzen an.
Damals ging die Fangemeinde steil, weil Schmelle unseren Liebling schlechthin ablöste.
Seither wurde er immer extrem kritisch betrachtet und das hat nie wirklich aufgehört. Schmelle war immer Malocher und hat sich nie beschwert. Filigrane Dribblings waren nie seine Stärke, Flanken hat er auch niemals gelernt, dafür hat er seine Seite aber dicht gehalten und auch in der 90igsten noch im Vollsprint Bälle abgelaufen.

Im Vergleich zu einem Dede, der ja nur wegen der Konkurenz damals nicht Brasiliens StammIV war, oder jetzt Hakimi, der ja auch Weltklasse andeutet, kann man da schonmal zweitklassig wirken.

Daumen hoch für Schmelle, Daumen runter für die Pfeiffenheinis.
Zuletzt geändert von tuxx328 am Mi 30. Jan 2019, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. [tt]

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Jake22 » Mi 30. Jan 2019, 08:45

Hab den Artikel auch gestern gelesen und kann dem Tenor voll zustimmen. Der Umgang mit Schmelle ist bei manchen Teilen echt unterirdisch. Verdienter Spieler, Malocher, Borusse durch und durch. Auf der einen Seite meckern immer alle über die Spieler, die keine Identifikation entwickeln, über das Business Fußball, wo sich alles mehr und mehr ums Geld dreht, Menschlichkeit auf der Strecke bleibt, etc. Auf der anderen Seite sieht man dann einen ja gar nicht mal so kleinen Teil der "besten Fans der Welt", wie sie mit Schmelle umgehen. Und komischerweise hat jeder Trainer, außer dem hier nicht sonderlich geschätzten Bundes-Jogi, immer wieder auf ihn gesetzt. Er kann also so schlecht, wie die ganzen Meckerköppe ihn sehen, gar nicht sein. Oder Klopp, Tuchel, Bosz, Stöger und Favre haben alle keine Ahnung.

Absolut pro Schmelle! Das heißt übrigens nicht, dass ich ihn aktuell für die Startelf fordere. Pischu macht seine Sache aktuell super und Hakimi ist eh gesetzt. Aber ich habe auch absolut keine Bauchschmerzen, wenn demnächst rotiert wird und Hakimi oder Pischu eine Pause bekommen und dafür Schmelle startet.

Marcel Schmelzer (31 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 27. Mär 2019, 19:08

27.03.2019 / 10:40 Uhr

So plant der BVB mit Schmelzer

Bei Borussia Dortmund gehen die Verantwortlichen die Zukunfts- und Kaderplanung an und haben sich nun zu der Zukunft zweier BVB-Schlüsselspieler geäußert.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke haben sich in der "Sport Bild" zur Zukunftsplanung der Schwarz-Gelben geäußert. Zwei Personalien scheinen die Verantwortlichen in Dortmund besonders zu beschäftigen.

Zum einen geht es um Marcel Schmelzer. Der Verteidiger kam in der Rückrunde nur zu zwei Einsätzen in der Bundesliga. Zorc weiß um die schwierige Situation, sagt: "Es ist unsere Aufgabe und unser Wusch als Verein, mit ihm sehr anständig umzugehen". Ein Verbleib über den Sommer hinaus erscheint unwahrscheinlich.


Qualle: www.sport1.de/transfermarkt/2019/03/tra ... -schmelzer
Nur der BVB

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Telegram Sam » Do 28. Mär 2019, 18:05

Der Abgang von Schmelzer ist doch schon längst überfällig. Klar hatte er eine gute Zeit unter Kloppo, aber irgendwann ist mal Schluss.
In der Zeit bei uns hat er doch bestimmt um die 20 Mio. bekommen. Es ist ja nicht so, dass wir ihn auf die Straße setzen und er Arbeitlosengeld beantragen müsste.

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Andi-latte » Do 28. Mär 2019, 18:13

Unsere Verantwortlichen gehen sowieso viel zu zimperlich mit aussortierten Spielern um… Verdienst hin… Verdienst her… wenn es nicht mehr reicht dann gibt es nicht viel zum Nachdenken oder eine(schwierige Situation) der Spieler muß weg und gut… hat auch nix mit mangelnden Respekt zu tun… das ist Profisport und wie du sagtest der muß den rest des Lebens sicher nicht Flaschen sammeln um über die Runden zu kommen ;)
In diesem Augenblick schlafen 1,9 Mrd. Menschen 400 Mio. haben Sex, 1,3 Mrd. essen, 600 Mio. betreiben Körperpflege,
und ein Depp liest gerade meine Signatur und denkt sich, ach das will ich auch.

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Telegram Sam » Do 28. Mär 2019, 18:21

Wenn man die Batzen auch zukünftig attakieren möchte, muss man in der Kaderplanung absolut professionell handeln und möglichst alle Schwachstellen beseitigen und besser besetzen.
Schmelzer mag ja privat ein super Typ sein, aber für eine Spitzenmannschaft wie unseren BVB reichen seine Leistungen nicht mehr aus.

Re: Marcel Schmelzer

Beitragvon Tschuttiball » Do 28. Mär 2019, 19:17

Man muss halt nur hoffen, dass er selbst auch noch mal woanders sich beweisen möchte. Bei uns ist er aktuell klar nur noch 3. Wahl.
Bitte auf Zitate der bekannten Trolle verzichten. DANKE!!! #füreingutesforum