Neues aus der (Print-) Sportpresse


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Liebhaber » Di 8. Jan 2019, 20:57


In der Tat.
Da plappert einer mal aus dem Nähkästchen.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon terfi » Di 8. Jan 2019, 22:35

Bidi hat geschrieben:
Himmel04 hat geschrieben:Bentaleb hat mE das Potential zum Weltklassefussballer. Am Ball kann er alles, dazu Dribbling und ist auch noch in der Balleroberung nicht schlecht. Das Problem bisher ist, dass er ein oder zwei genialen augenblicklich eine katastrophale Aktion folgen lässt. Gegen Stuttgart z.B. spielte er die ganze Mannschaft schwindelig und der letzte Pass geht ins Nirwana. Wenn er da nochmal den Abschluss und den Pass entscheidend verbessern würde, wäre das schon ein wenig Zidane.

Man hört und liest immer viel von Videoanalyse, aber genau solche Szenen muss man doch mal durchgehen und Bentaleb Optionen aufzeigen und helfen und ihm auch klar machen, welches Potential er hat und dass er das Zeug hat, ganz oben zu sein. Aber auch, dass er jetzt damit anfangen muss, sonst läuft ihm die Zeit weg.

Nicht dein Ernst!? :roll:

Vergiss Bentaleb, der wird niemals ein Großer.

In deinem letzten Satz spricht richtigerweise die pure Verzweiflung mit. Er ist mittlerweile schon 2 1/2 Jahre hier und hat noch nichts gerissen. Das ist kein Zufall!


Meine Meinung:
Bentaleb und Harit sind die einzigen Edeltechniker in unseren Reihen. Fussballer meine ich damit. Caligiuri kann an guten Tagen ansatzweise mithalten. Ebenso Rudy, dem derzeit aber die die körperlichen Grundlagen hierzu fehlen.

Ich für meinen Teil sehe Bentaleb 10x lieber auf dem Platz als einen Schöpf oder McKennie, von denen ich gar keine Ahnung habe was sie denn gut können, außer km fressen.
Bis die Tage!

--------------------------------------------------------
Die Null muss nicht stehen! - Ich will Fussball sehen!

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Liebhaber » Di 8. Jan 2019, 23:05

So siehts aus.

Ich erinnere mich an Bentalebs erstes Spiel für uns.
Erster Spieltag 2016/17 in Frankfurt. Nach einer Viertelstunde stands "nur" 1:0 für Frankfurt, obwohl schon mit drei Riesenchancen.
Bentaleb wurde spät eingewechselt aber zeigte direkt mit einem Zauberpass was er kann. Es gab nach einem Foul an Huntelaar Rot für Frankfurt. (Fährmann hat in diesem Spiel einen Elfmeter den, glaube ich, Caicara verschuldete, gehalten).

Auch in den Spielen danach spielte er diese Bälle: Innen(!) am Außenverteidiger vorbei in den Lauf unserer Außenstürmer(!).
Dann wurde er, ob zweier Ballverluste (einer in Hoffenheim mit Gegentor) zurechtgestutzt und spielte fortan nur noch quer statt steil.
DT hat leider die Tendenz Bentalebs offensive Versuche nicht gerade zu unterstützen.

Das Spiel in Frankfurt haben wir 0:1 verloren.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon BlaueElise » Di 8. Jan 2019, 23:17

Liebhaber hat geschrieben:

In der Tat.
Da plappert einer mal aus dem Nähkästchen.

"Er kann aber im täglichen Umgang sehr witzig sein und gut flachsen. Ich habe mit ihm gelacht wie selten in meinem Leben, aber wir haben uns auch mal in die Wolle bekommen und eine Weile lang angeschwiegen."

"Telefonieren mit Felix war immer schwer, da ich aufgrund seines nicht seltenen Schweigens nie wusste, ob er überhaupt noch in der Leitung war."

"Sein Credo war: Wenn wir verlieren, hat die Mannschaft auf jeden Fall eine schwierigere Woche vor sich als nach einem Sieg. Dann wurden für alle, auch für das Team rund um das Team, die Zügel konsequent angezogen. Ich habe das auch während der Zusammenarbeit reflektiert, aber sie war letztlich fast immer erfolgreich."

"Der übergeordnete Gedanke war, dass die Mannschaft als echte Einheit auf dem Platz steht. Da haben auch die Medizinbälle geholfen, denn ob ich Krafttraining an Maschinen mache oder Läufe mit dem Medizinball, ist kein Unterschied. Es hat den Spielern die Überzeugung gegeben, konditionell sehr stark zu sein. Sie hatten durch das Training ein gutes Gefühl fürs Wochenende."


Ach ja, der Felix. Auf jeden Fall war's eine intensive und interessante Zeit mit ihm,
besser als mit Keller, Di Matteo, Breitenreiter und Konsorten.

BwG
BlaueElise

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon BuB » Di 8. Jan 2019, 23:19

Was genau soll an Magath besser gewesen sein als zB an Keller oder Breitenreiter...?
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Liebhaber » Di 8. Jan 2019, 23:23

BuB hat geschrieben:Was genau soll an Magath besser gewesen sein als zB an Keller oder Breitenreiter...?

Selbst wenn er schwieg, waren seine Pressekonferenzen aussagekräftiger als die Kellers.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon altinthon » Do 10. Jan 2019, 17:59

Liebhaber hat geschrieben:So siehts aus.

Ich erinnere mich an Bentalebs erstes Spiel für uns.
Erster Spieltag 2016/17 in Frankfurt. Nach einer Viertelstunde stands "nur" 1:0 für Frankfurt, obwohl schon mit drei Riesenchancen.
Bentaleb wurde spät eingewechselt aber zeigte direkt mit einem Zauberpass was er kann. Es gab nach einem Foul an Huntelaar Rot für Frankfurt. (Fährmann hat in diesem Spiel einen Elfmeter den, glaube ich, Caicara verschuldete, gehalten).

Auch in den Spielen danach spielte er diese Bälle: Innen(!) am Außenverteidiger vorbei in den Lauf unserer Außenstürmer(!).
Dann wurde er, ob zweier Ballverluste (einer in Hoffenheim mit Gegentor) zurechtgestutzt und spielte fortan nur noch quer statt steil.
DT hat leider die Tendenz Bentalebs offensive Versuche nicht gerade zu unterstützen.

Das Spiel in Frankfurt haben wir 0:1 verloren.

Da war aber noch der Weinzierl Trainer.

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon Harlekin » Do 10. Jan 2019, 18:47

BuB hat geschrieben:Was genau soll an Magath besser gewesen sein als zB an Keller oder Breitenreiter...?



BuB, Du willst mich doch nur ärgern, oder?

Vergleich Magath vs Keller?
Da fällt mir spontan Fitness ein.Oder ein Spielplan.
Oder energischeres auswechseln.
"Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft." - Jean-Paul Sartre

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon 21 » Do 10. Jan 2019, 19:06

Harlekin hat geschrieben:
BuB hat geschrieben:Was genau soll an Magath besser gewesen sein als zB an Keller oder Breitenreiter...?



BuB, Du willst mich doch nur ärgern, oder?

Vergleich Magath vs Keller?
Da fällt mir spontan Fitness ein.Oder ein Spielplan.
Oder energischeres auswechseln.

Sehe ich auch so. Als reiner Trainer war Magath schon gut. Gerade im ersten Jahr.
bwg
21

Re: Neues aus der (Print-) Sportpresse

Beitragvon BuB » Do 10. Jan 2019, 19:23

Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild