Roman Bürki (23 Jahre jung) ✓



Re: Roman Bürki (23 Jahre jung) ✓

Beitragvon mkay87 » So 6. Jan 2019, 15:05

Hat er Angst vor Hitz?

Roman Bürki (28 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » So 6. Jan 2019, 15:12

Bild

Zum Video: www.youtube.com/watch?v=gsuhDA12W4E

mkay87 hat geschrieben:Hat er Angst vor Hitz?


Ja, beim BVB-Duell hat Hitz eindeutig die Nase vorn.
Nur der BVB

Roman Bürki (28 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » So 6. Jan 2019, 17:17

Sonntag, 06.01.2019 | 15:45 Uhr

Roman Bürki vom BVB: "Ich hatte enorme Schwierigkeiten, mit Kritik umzugehen"

Roman Bürki von Borussia Dortmund wird der Schweizer Nationalelf künftig nur noch im Standby-Modus zur Verfügung stehen. Der BVB-Torhüter möchte sich auf den Verein konzentrieren. Am Sonntag war Bürki Gast in der Medienrunde im Trainingslager in Marbella. SPOX hat die wichtigsten Aussagen im Überblick.

Dabei sprach Bürki über seine Gründe für den Rückzug, seinen Form-Aufschwung in der Hinrunde und erklärt, warum ihm Ersatztorwart Marwin Hitz eine gewisse Lockerheit verschafft.

Roman Bürki...

...über die Auszeichnung zum besten Torhüter der Hinrunde in der Spieler-Umfrage beim kicker

...über seine verbesserte Form in dieser Saison

...über sein neues Ritual vor einem Spiel

...ob er das Training umgestellt habe
: "Ich wusste, dass unser neuer Torwarttrainer Matthias Kleinsteiber ein bisschen fortschrittlicher ist, was die Trainingsarbeit angeht, als es Teddy de Beer war. Das hat mich sicherlich auch einen Schritt nach vorne gebracht. Es ist heute wichtig, lange stehen zu bleiben, nicht zu spekulieren - darauf haben wir viel Wert gelegt. Man muss sich klar werden, dass man in einem Eins-gegen-eins gegen einen Spieler nichts zu verlieren hat. Du musst die Ruhe bewahren und möglichst dem Spieler die Entscheidung überlassen, was er tun muss und ihm nicht eine Lösung anbieten."

...über den Umgang mit Kritik

...über die Gründe für seinen Rückzug aus der Schweizer Nationalelf
: "Ich hatte schon die letzten beiden Lehrgänge wegen körperlicher Beschwerden gefehlt. Ich habe gemerkt, dass es sehr wichtig für mich ist, mal durchzuschnaufen und auch mal ein, zwei Tage vom Training frei zu haben, damit ich frisch bin, wenn es wieder losgeht und ich meine Leistung bringen kann. Mein Körper wird auch nicht jünger, ich spüre aufgrund der vielen Spiele auch immer wieder etwas. Deshalb habe ich nach sechs Jahren gesagt, dass ich eine Pause einlege. Wenn ich helfen kann und sie mich als beste Möglichkeit erachten, bin ich auf jeden Fall wieder dabei. Ich habe ein paar Nachrichten bekommen, die sehr positiv waren und mir Respekt gezollt haben, dass ich diese Entscheidung getroffen habe."

...über seine wenigen Spiele in der Nationalelf

...über seine aktuellen muskulären Beschwerden

...über seine Abläufe vor einem Spiel
: "Das Torwart-Team funktioniert sehr gut, wir ergänzen uns, lachen viel und haben Spaß. Ich kann auch mit Marwin Hitz vor dem Spiel beim Aufwärmen locker reden und ein bisschen lachen. Er gibt mir da schon eine gewisse Lockerheit. Er kommt nicht von sich aus und macht Späße, sondern wartet damit, bis er sieht, wie ich drauf bin. Das ist sehr wichtig für mich. Es haben alle einen großen Anteil, dass ich die Balance zwischen Anspannung und Lockerheit gefunden habe. Matthias Kleinsteiber hat mir letztlich auch mit auf den Weg gegeben, dass ich im Spiel das gleiche machen muss wie im Training: Ich muss die Bälle halten, nur dass eben ein paar Leute dabei zugucken."

...über den Anteil von Trainer Lucien Favre an seiner Entwicklung

...über seine Erwartungen an die Rückrunde

...über den besonderen Geist, der innerhalb der Mannschaft herrschen soll


Qualle: www.spox.com/de/sport/fussball/bundesli ... i-bvb.html
Nur der BVB

Re: Roman Bürki (23 Jahre jung) ✓

Beitragvon pauli74 » So 6. Jan 2019, 22:31

Tschuttiball hat geschrieben:Find ich ok. Sommer ist sowieso die Nr 1 in der Nati, da kommt er nicht vorbei.

Das Alter spielt bestimmt auch eine Rolle er ist immerhin schon 28. Ob Sommer jetzt derzeit viel immer noch viel besser ist, mag ich bezweifen.
In der BL waren sie letztes und vorletztes Jahr auch nur 9ter
und BMG spielte jetzt auch keine 3-fach Belastung in den letzten 4 Jahren. Es ist nunmlal auch einfacher zu glänzen mit einer ausgeruhten Abwehr und weniger Spiele , swowie dem Focus auf die BL. Im Pokal oder Cl oder auch EL waren sie soweit ich weis ja nicht sehr ehrfolgreich.

Bester Torwart der Bundesliga-Hinrunde: Roman Bürki

Beitragvon xSchwattGelbx » Mo 7. Jan 2019, 00:21

Bild

23:06 - 6. Jan. 2019

Ergebnisse der [kicker]-Bundesliga-Spielerumfrage:

Roman #Bürki ist der beste Torwart der Bundesliga-Hinrunde #BVB


Qualle: https://twitter.com/DasDoHD/status/1082035758687535106
Nur der BVB

Das Spiel dauert 90 Sekunden: Roman Bürki

Beitragvon xSchwattGelbx » So 13. Jan 2019, 14:55

Bild

04.03.2018

DIE REGELN:
90 Sekunden Zeit
"Ja" und "Nein" sind verboten
Antworten: 1 Punkt
Fehler: -2 Punkte
Knackt Roman Bürki die Bestmarke von Nuri Sahin?


Zum Video: www.youtube.com/watch?v=S_Q36oT0oWA
Nur der BVB

Spieler des Spiels: Roman Bürki vs. RB

Beitragvon xSchwattGelbx » So 20. Jan 2019, 07:19

Bild

20:51 - 19. Jan. 2019

BVB-Torwart Roman Bürki ist unser Spieler des Spiels. #skybuli
#manofthematch #rblbvb


Qualle: https://twitter.com/SkySportDE/status/1 ... 0706970624
Nur der BVB

Star des Spiels: Roman Bürki vs. RB

Beitragvon xSchwattGelbx » So 20. Jan 2019, 07:21

Samstag, 19.01.2019 | 20:22 Uhr

Der Star des Spiels: Roman Bürki (Borussia Dortmund)

Neben Torschütze Witsel der überragende Mann aufseiten der Schwarz-Gelben. Bewahrte sich und seine Kollegen mit vier Glanzparaden in der zweiten Hälfte vor einem Ausrutscher.


Qualle: www.spox.com/de/sport/fussball/bundesli ... itsel.html
Nur der BVB

BVB-Matchwinner: Roman Bürki

Beitragvon xSchwattGelbx » So 20. Jan 2019, 07:26

19.01.2019

BVB-Matchwinner Bürki: Spiel mit dem richtigen Ende

BVB-Torhüter Roman Bürki hält gegen RB Leipzig den Sieg fest - und spielt in dieser Saison zum sechsten Mal zu Null.


Qualle: www.ruhrnachrichten.de/sport/bvb/bvb-ma ... 67474.html
Nur der BVB

Roman Bürki (23 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 26. Jan 2019, 15:12

26.01.2019

Unsa Senf

Roman Bürki und die verdiente Nummer 1

Wenn man sich die Entwicklung von Roman Bürki über die letzten Monate anschaut, so ist ein Text über ihn längst fällig geworden. Immer mehr Superlative wurden in dieser Hinrunde für den 28-jährigen Schweizer gewählt, und das nicht zu unrecht.

Noch in der letzten Saison war Bürki für viele ein Wackelkandidat, trug mit seinen Fehlern und Unsicherheiten genauso wie jeder andere im Team zur schlechten Leistung der Mannschaft bei. Noch sehr gut sind die hämischen Überschriften in dutzenden Magazinen und die teils doch sehr beleidigenden Gespräche im Stadion in Erinnerung.


Qualle: www.schwatzgelb.de/2019-01-26-unsa-senf ... ?ref=forum
Nur der BVB