JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Jack_1906 » Mo 18. Dez 2017, 17:04

hjkffm hat geschrieben:Wenn man aus dem Rathaus ist man klüger. So einfach ist es auch, Leute für ihre Leistungen rückwirkend zu bewerten oder zu kritisieren.
Die Heldentaten von damals, vergessen; gepriesen werden nur noch die Helden von heute. Worüber würden wir aber heute diskutieren, wären TB und MdA dem Verein zu Beginn ihrer Amtszeit dem Verein nicht finanziell beigesprungen wären.

Genauso kritisch, wie man die Leistung der beiden heute rückwirkend betrachtet muß man aber die Zukunftspläne der neuen Führung auseinandersetzen.

Beispiel: Können Mitglieder bei den Vertragsdokumenten / Satzungsänderung zur Ausgliederung mit sprechen? Praktisch nicht, keine Zeit, der Baum brennt ja. Wo bleiben da die kritischen Töne?

Dann setze dich doch kritisch mit den Plänen der Vereinsführung auseinander (allerdings im anderen Thread). Nur so viel von mir: ich habe zwar auch nicht wirklich mitreden können, doch die vorgestellten Pläne respektieren dennoch meiner Meinung nach so weit wie möglich die Rolle der Fans und Mitglieder! Ich kann mir kaum eine Lösung vorstellen, bei der Mitglieder aktiv eingebunden gewesen wären, die besser gewesen wäre. Wo rechtlich und vom Aufwand möglich, hat man die Mitglieder weiterhin als Souverän der Struktur eingebunden!
Vielleicht hätte man uns ein paar mal öfter fragen können aber wenn man trotzdem zum selben Ergebnis kommt, ist das eine Momentaufnahme! Wenn die Ausgliederungsstruktur am Ende vernünftig ist, spielt es nur noch eine begrenzte Rolle, ob sie nun mit oder ohne die Mitglieder getroffen wurde. Das ist - ähnlich wie bei der Suche nach den Schuldigen - lediglich eine Frage des verletzten Stolzes!

Hätte Bäumer in seiner selbstherrlichen Art den Verein bis Ende 2016 vernünftig geführt und ohne nennenswerte Probleme übergeben, wäre er ja auch (zurecht) gefeiert worden, obwohl er gewiss nie auch nur einen Cent auf die Meinung der Mitglieder gegeben hat!


@hjkffm: die vollständige Bilanz 16/17 kannst Du in spätestens 14 Tagen einsehen! Aber wenn es Dir wirklich darum geht, dann können wir den Verein eh dicht machen, denn selbst ohne Ausgliederung dürften wir dann zukünftig keiner Information auf der JHV mehr trauen und damit dürfte es keine Entlastungen mehr geben... dann kannst Du den Laden gleich dicht machen!

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Kleini » Mo 18. Dez 2017, 17:29

Klar und der Mannschaft wurde gesagt sie soll absichtlich so schlecht spielen. :lol:

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Mattes75 » Mo 18. Dez 2017, 18:20

hjkffm hat geschrieben:und niemand von uns weiß, ob und welche Positionen für den Saisonabschluss 16/17 vorgezogen wurden, um die Situation besonders dramatisch darzustellen. Ich unterstelle niemanden etwas, sollte man aber vielleicht auch mal in Erwägung ziehen.


Sag mal, das ist jetzt nicht dein Ernst, oder??
"Ich unterstelle niemandem etwas" DOCH! Genau das tust Du! Und zwar mit voller Absicht! Was deine Beweggründe dafür sind...
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon otte61 » Mo 18. Dez 2017, 18:27

Wohin mit dem Ärger?

Ins Westline-Forum natürlich. Das hilft. 8-)

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon G. Netz. » Mo 18. Dez 2017, 18:55

Wenn man wenigstens einen adäquaten sportlichen Gegenwert bekommen hätte, könnte man das ja noch alles verstehen ... aber es wurde viel Geld in Beine gesteckt und "verbrannt", die den Verein überhaupt nicht nach vorne gebracht haben.

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Party Smartie » Mo 18. Dez 2017, 19:03

Mattes75 hat geschrieben:
hjkffm hat geschrieben:und niemand von uns weiß, ob und welche Positionen für den Saisonabschluss 16/17 vorgezogen wurden, um die Situation besonders dramatisch darzustellen. Ich unterstelle niemanden etwas, sollte man aber vielleicht auch mal in Erwägung ziehen.


Sag mal, das ist jetzt nicht dein Ernst, oder??
"Ich unterstelle niemandem etwas" DOCH! Genau das tust Du! Und zwar mit voller Absicht! Was deine Beweggründe dafür sind...


Er ist ein Clown!
Und dann war er weg........Amaury J. Kwak......watschel watschel!

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Spielertrainer » Mo 18. Dez 2017, 19:07

Netter Kommentar, mehr allerdings nicht. Natürlich ist klar wer den Karren hauptverantwortlich vor die Wand gefahren hat: Thomas Bäumer! Natürlich ohne strafrechtliche Relevanz! Und ja man darf und muss es so benennen. Trotz der guten Jahre und seiner Unterstützung für den Verein. Und natürlich gab es Mitwisser wie Gockel oder Krimpi! Und MdA saß bis April 2015 auch auf der Titanic!!!!
Letztendlich sollten diese Herren einfach eingestehen am Ende Scheisse fabriziert zu haben, und zwar mit Volldampf!

Dennoch nutzt es ja nix nur noch zurück zu schauen! Es muss weiter gehen und der 14.1. ist ein wichtiger Tag. Und ja irgendwie habe ich etwas Vertrauen in die jetzige VF.
Gegen die willkürliche Bestrafung durch den DFB und gegen die weitere Beschneidung der traditionellen und modernen Fankultur durch DFB, Polizei und Ordnungsbehörden.

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Party Smartie » Mo 18. Dez 2017, 20:39

Einfach mal ehrlich sein............es reicht vielleicht nicht für ne Strafsache, darum geht es aber auch gar nicht. Es geht um diese Arroganz die mich agressiv macht. Letztes Jahr behauptet man noch der Verein hat keine Schulden und jetzt wurde das ganze Debakel schonungslos offen gelegt. Soll man sich als Fan freuen, dass der Verein so ruiniert wurde? Ich fühle mich verarscht und reagiere auch so..........für mich ist das wie ein nichtberechtigter Elfer der Preussen den Abstieg bescheert :cry:

Man hat uns schon gewollt verhegelt in Interviews nicht die Wahrheit gesagt und das sogar bis zu letzt in den Westline Interviews.

Diese Dreistigkeit ist schockierend, genau so wie Rettungsversuche von MDA der jetzt den Spielball weitergibt!

Ich bin mega angepisst und leider weiss ich schon seit Jahren über diese Dinge bescheid :roll:

Traurig solche Dinge zu fabrizieren und sich dann zu verpissen ohne Verantwortung zu übernehmen. Ehrenamt ist bestimmt nicht leicht, aber Anstand habe ich bis zu letzt vermisst.

Genau so mau wie der Artikel von CS ......leider :idea:

Und Heflik textet heute:

Es ist nicht klar wer die Schuld an der Misere trägt und dem negativen Eigenkapital würde die stille Reserve der Tribüne gegenüberstehen......bitte was? :shock:

Absolute Frechheit der Kommentar!
Das ist ja faktisch sogar falsch was der schreibt. Alter Falter. Aber die Stadt wird sich freuen das sie mit der Tribüne für die Schulden absichern können....
Die Tribüne kann man ja verkaufen oder anderweitig vermieten an einen zoo oder Zirkus...........und da die ja Preußen gar nicht gehört ist das auf jeden Fall ne gute Idee :roll:

Also nach dem Knall gestern gab es heute noch immer keinen Klartext der Medien..........unfassbar alles :cry:
Zuletzt geändert von Party Smartie am Mo 18. Dez 2017, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Und dann war er weg........Amaury J. Kwak......watschel watschel!

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon westline/cs » Mo 18. Dez 2017, 21:24

Party Smartie hat geschrieben:Also nach dem Knall gestern gab es heute noch immer keinen Klartext der Medien..........unfassbar alles :cry:


Ich könnte dir das jetzt wieder alles erklären, aber ich habe das in der Vergangenheit schon getan und irgendwie ist es unergiebig. Hätte mir auch diese Antwort sparen können, aber immerhin hab ich deinen Beitrag gelesen.
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: JHV-Kommentar: Wohin mit dem Ärger?

Beitragvon Party Smartie » Mo 18. Dez 2017, 21:47

westline/cs hat geschrieben:
Party Smartie hat geschrieben:Also nach dem Knall gestern gab es heute noch immer keinen Klartext der Medien..........unfassbar alles :cry:


Ich könnte dir das jetzt wieder alles erklären, aber ich habe das in der Vergangenheit schon getan und irgendwie ist es unergiebig. Hätte mir auch diese Antwort sparen können, aber immerhin hab ich deinen Beitrag gelesen.


Ich bin jetzt eh erstmal fertig hier und brauch Abstand!

Mit erklären hat das nichts zu tun carsten..............ich habe damals auch erklärt wieso es krank war kara und bischoff zu verlängern, wie sinnlos lagadere war, das wir Schulden haben und das Walther vor der Tür steht..............kam auch nix sinnvolles zurück :idea: Gute Nacht Marie :idea:
Und dann war er weg........Amaury J. Kwak......watschel watschel!