Rabbi Matondo


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Aladyn » So 17. Feb 2019, 16:01

BuB hat geschrieben:Schnelligkeit und Technik hat man durchaus gesehen - und fehlende Zweikampfstärke. Sobald ein Gegner auch nur tief einatmet, ist das Fliegengewicht raus. Wobei: daran kann er, gerade in seinem Alter, durchaus noch arbeiten. Sogär Mäxchen Meyer hat es damals geschafft, ordentlich zuzulegen.


Ja. Bei Draxler hat man auch gesehen, was ein "Julchen" noch zulegen konnte.
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon $stan » Mo 18. Feb 2019, 23:03

Spirit_of_1904 hat geschrieben:
$stan hat geschrieben:
Der Steiger hat geschrieben:Aber Heidel ist natürlich so doof und legt 9 Mio auf den Tisch, obwohl der nix kann.
Mannmannmann, der Typ ist 18 Jahre jung, das erste Mal weiter von zuhause weg und macht grade seine ersten Schritte im Profifußball. Und das in einer verunsicherten Mannschaft. Davon ab: ich finde schon, dass er richtig schnell unterwegs ist, konnte er halt gestern gegen tief stehende Freiburger nur bedingt zeigen. Ich hätte gern mal ein Laufduell gegen Opa Boateng gesehen...

Steiger, Heidel hat schon für einige Durchschnittsapieler viel Kohle auf den Tisch gelegt, dass ist sicher kein argument, das für die Qualität von Matondo spricht. Keiner erwartet von dem 18 jährigen Wunderdinge, mir fehlen aber bisher einzelne Szenen, die man z.B. von Harit sofort gesehen hat, von Dembele oder Sancho will ich gar nicht sprechen.


Mit Sancho liegst aber mal voll daneben. Der hat erstmal in der Zweiten gekickt bei den Nachbarn.

Im übrigen würden Sancho und Dembele bei uns auch nix hinbekommen, da wir keine Offensivambitionen haben. Selbst CR7 würde bei uns im Sturm versauern.

Da liegst du jetzt aber falsch, nicht alles glauben, was du irgendwo mal gelesen hast.
Der hat letztes Jahr ganze 3 Spiele in der 2. gemacht, mit 17.
Und er hatte bei seinen Bundesligaeinsätzen sofort sehr auffällige Szenen.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Spirit_of_1904 » Mo 18. Feb 2019, 23:42

Ja, weil die Nachbarn ein direktes Umschaltspiel haben. Nach Ballgewinn orientieren sich die Spieler direkt nach vorne.

Würde wetten das Matondo bei denen ähnlich erfolgreich wäre wie Sancho.

Bei uns kannst als Offensiver fast nur schlecht aussehen, da würden selbst CR7/Suarez/Messi zu Flops.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Der Jörch B. » Mi 20. Feb 2019, 10:28

Spirit_of_1904 hat geschrieben:Würde wetten das Matondo bei denen ähnlich erfolgreich wäre wie Sancho.


Da würde ich NICHT gegen wetten.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Vikin » Mi 20. Feb 2019, 12:18

Wirkliche Klasse setzt sich überall durch. Raúl hat ja sogar bei uns überragend gespielt.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Der Jörch B. » Mi 20. Feb 2019, 13:32

Vikin hat geschrieben:Wirkliche Klasse setzt sich überall durch. Raúl hat ja sogar bei uns überragend gespielt.


Aber selbst ein Raúl brauchte ein bisschen Zeit.