Rabbi Matondo


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon hannover1958 » Fr 31. Mai 2019, 18:32

Miles hat geschrieben:
hannover1958 hat geschrieben:Und wie erklärst du die Tatsache dass bei uns ausgerechnet ein Holländer extrem auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit Wert gelegt hat?
Es mag ja sein dass man das alles in Kasachstan lockerer sieht. Mir ist aber auch nicht bekannt dass Kasachstan z.B. viermal Weltmeister wurde.

In Brasilien wird man ganz gewiss nicht so genau auf die Uhr schauen ;)


Brasilien lebt vom Talent, Deutschland schon immer von der Einstellung. Siehe unsere Eurofighter.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Rapor04 » Fr 31. Mai 2019, 18:39

[quote]Pünktlichkeit gehört doch zum täglichen Leben.Wenn der Zug um 10 h abfährt dann fährt der Zug um 10 h. Wenn nicht hätte man 10,02 h oder 10,12 h angegeben.[/quote]

Der ist echt gut!
Du fährst wohl nicht so oft Bahn?
Er kommt vielleicht erst um 11 oder gar nicht ist auch möglich.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Franz_Ohse » Fr 31. Mai 2019, 18:58

Mit der Pünktlichkeit/Eingewöhnung ist doch echt billig.

Wenn man in eine andere Liga in einem anderen Land wechselt, dann gehört dazu, dass man sich vorher auch damit auseinandersetzt, was gefordert wird.
Und die Pünktlichkeit steht in Deutschland nun mal vorn. Dann sollen sie halt nicht allein aufs Konto gucken.
Wenn sie mit der Mentalität nicht zurecht kommen, ist es halt die falsche Liga.
Für unsere besten ausländischen Spieler, ob Bordon, Raul, Naldo und einige mehr, war es nie ein Thema.

Entweder, man impft sich sowas ein oder nicht.
Oder sollen wir für 30 Spieler 30 Trainer holen, weil der jeder nach seiner ihr geht?
Dass jeder junge Spieler auch Fehler macht, ist normal.
Aber einige Dinge darf man doch voraussetzen. Und Pünktlichkeit, wenn gewünscht gehört dazu.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Miles » Fr 31. Mai 2019, 19:01

Offenbar hat Tedesco ja nicht so viel Wert darauf gelegt, und der heißt nicht nur so, der ist auch Deutscher. Kann dann schon mal verwirren...
Scio nescio

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon hannover1958 » Fr 31. Mai 2019, 21:34

Rapor04 hat geschrieben:
Pünktlichkeit gehört doch zum täglichen Leben.Wenn der Zug um 10 h abfährt dann fährt der Zug um 10 h. Wenn nicht hätte man 10,02 h oder 10,12 h angegeben.


Der ist echt gut!
Du fährst wohl nicht so oft Bahn?
Er kommt vielleicht erst um 11 oder gar nicht ist auch möglich.


Oder, wie bei meiner letzten Tour gegen Augsburg: Der Anschlusszug will pünktlich abfahren und so eine blöde, hysterische Tusse stellt sich in die Tür weil ihre Freundin noch nicht da war. Der Zugbegleiter war kurz davor der Bahnpolizei bescheid zu geben.

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Vikin » Sa 1. Jun 2019, 05:28

hannover1958 hat geschrieben:Und wie erklärst du die Tatsache dass bei uns ausgerechnet ein Holländer extrem auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit Wert gelegt hat?
Es mag ja sein dass man das alles in Kasachstan lockerer sieht. Mir ist aber auch nicht bekannt dass Kasachstan z.B. viermal Weltmeister wurde.


Kasachstan ist nur ein Beispiel (weil ich hier lebe) für einen anderen Umgang mit Zeit. Ein ähnlicher Umgang mit der Zeit ist in Süd- und Westeuropa durchaus üblich, während Mittel- und Nordeuropäer (und dazu gehören Deutsche und Holländer) eher Vertreter monochroner Kulturen sind. Die Franzosen sind vor kurzem erst Weltmeister geworden, davor waren die Spanier lange unbesiegbar. Italien spielt auch nicht den schlechtesten Fußball.

Aber es stimmt, daß man, wenn man in ein anderes Land wechselt, sich durchaus mit der dortigen Kultur auseinandersetzen sollte. Manchmal paßt es, manchmal paßt es eben nicht. Bordon kam in der deutschen Kultur gut zurecht, Lincoln eher weniger.
Zuletzt geändert von Vikin am Sa 1. Jun 2019, 09:26, insgesamt 2-mal geändert.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Badener » Sa 1. Jun 2019, 07:05

Was machst du denn in Kasachstan???

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Vikin » Sa 1. Jun 2019, 07:23

Badener hat geschrieben:Was machst du denn in Kasachstan???


Arbeiten? :lol:
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Badener » Sa 1. Jun 2019, 09:32

Als was? Interessiert mich. Gerne auch per PN, viele Grüße

Re: Rabbi Matondo

Beitragvon Rapor04 » Sa 1. Jun 2019, 11:49

Scout?