Geis und DiSanto


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon raiPower04 » Fr 1. Feb 2019, 15:32

Frahe04 hat geschrieben:Geis, Baba und di Santo endlich los geworden; alles richtig gemacht Herr Heidel!


+1!

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon guzzi » Fr 1. Feb 2019, 17:13

Aladyn hat geschrieben:
guzzi hat geschrieben:
Frahe04 hat geschrieben:Geis, Baba und di Santo endlich los geworden; alles richtig gemacht Herr Heidel!

Naja.
Baba hätte er nie holen sollen.
Ansonsten richtig!


Hast du diese Meinung auch schon gehabt, BEVOR Baba hier aufgeschlagen ist? Sonst ist das ein klassisches Beispiel von "hinterher ist man immer schlauer...".

Ja.
Habe ich.
Könnte man sogar suchen, hab ich damals geschrieben.
Was aber nicht viel heißt. Denn als Fußball Fachmann würde ich mich nicht beschreiben.
Aber Baba war mir bei seinem ersten Mal auf Schalke negativ aufgefallen. Wenn ich mich recht entsinne, insbesondere bei Auswärtsspiel in Salzburg.

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon Liebhaber » Fr 1. Feb 2019, 17:34

Baba hat uns am ersten Spieltag in Nizza mit einem schönen Gewaltakt zum Sieg geschossen.
Aber was soll's.
Weiterhin alles Gute ihm.

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon Miles » Fr 1. Feb 2019, 18:50

BuB hat geschrieben:Äh. Hat er vielleicht einen gültigen Vertrag?

Und man hat ihm früh deutlich gesagt, dass er keine Rolle mehr spielt. Ich habe aber kein böses Wort über ihn gehört oder gelesen, Tedesco hat beispielsweise immer seine professionelle Einstellung hervorgehoben. Ich kann keine miese Behandlung erkennen.
Scio nescio

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon BuB » Sa 2. Feb 2019, 10:24

Di Santo bedankt sich via twitter und facebook bei allen von Zeugwart über Ärzten bis Mitspielern, hat aber irgendwie Trainer und Manager „vergessen“. :mrgreen:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon G.Q.Smooth » Mo 4. Feb 2019, 09:19

BuB hat geschrieben:Di Santo bedankt sich via twitter und facebook bei allen von Zeugwart über Ärzten bis Mitspielern, hat aber irgendwie Trainer und Manager „vergessen“. :mrgreen:


Um genau zu sein bedankt er sich bei allen, die wirklich hinter ihm standen.
Die Fans fehlen in der Aufstellung übrigens auch.

"Abschiede erzeugen immer einen Sturm von Emotionen. Und ich hätte es gerne auf eine andere Art und Weise gemacht. Aber ich behalte mir lieber die Dankbarkeit all denen gegenüber, die wirklich in guten und schlechten Zeiten hinter mir standen! Mitspieler, Zeugwarte, Ärzte, Mitarbeiter im Allgemeinen!
Heute beginnt eine neue Etappe für mich, aber ich wünsche jedem einzelnen von euch nur das Beste!!! Auf geht's FC Schalke 04!!! #Glückauf"
blau weißen Gruß
G.Q.Smooth

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon Blaubär » Mo 4. Feb 2019, 10:24

Diese ganzen Bekundungen und Wünsche bei einem Vereinswechsel können meiner Meinung nach komplett entfallen - in der Regel alles Blödsinn. Genauso ein Quark wie nicht zu jubeln bei einem Tor gegen den Ex-Verein.

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon Bidi » Mo 4. Feb 2019, 10:55

Blaubär hat geschrieben:Diese ganzen Bekundungen und Wünsche bei einem Vereinswechsel können meiner Meinung nach komplett entfallen - in der Regel alles Blödsinn.

Facebook und Instagram sei dank! :roll:
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon Aladyn » Mo 4. Feb 2019, 14:21

Blaubär hat geschrieben:Diese ganzen Bekundungen und Wünsche bei einem Vereinswechsel können meiner Meinung nach komplett entfallen - in der Regel alles Blödsinn. Genauso ein Quark wie nicht zu jubeln bei einem Tor gegen den Ex-Verein.


Hm. Aber das Singen bzw. das Nichtsingen der Hymne ist ein Politikum. Nur in Spanien nicht. ;-)
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: Geis und DiSanto

Beitragvon Blauer Engel 04 » Fr 8. Feb 2019, 20:03

Geis hat sich in Köln sehr schnell zur Stammkraft im Mittelfeld entwickelt und macht ein gutes Spiel
Ein Leben lang