Breel Embolo


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Breel Embolo

Beitragvon IM Friseur » Mi 7. Nov 2018, 22:21

Hm, ich finde im Moment eher, dass Breel aus den Fouls ein bisschen zu viel macht. Er geht auch gerne mal im Strafraum zu Boden. Das provoziert natürlich auch den Gegner.

Re: Breel Embolo

Beitragvon $stan » Mi 7. Nov 2018, 22:40

Jungs, kommt mal runter.
Auch ich war gestern positiv überrascht von Embolo, er hat in den ersten 60-70 Minuten Übersicht gezeigt, teilweise gute Pässe gespielt und sogar einige kabinettstückchen drauf gehabt, alles Dinge, die ich ihm nicht zugetraut habe. Aber lasst die Kirche im Dorf, es war eine gute Leistung, endlich mal.

Re: Breel Embolo

Beitragvon 8.5.15 » Mi 7. Nov 2018, 22:45

Finde auch das Breel viel zu schnell zu Boden geht. Erinnert etwas an Gerald "der Rasenmäher" Asamoah. An seiner Körpersprache kann er auch noch arbeiten.
Als Schalker muss du Kerngesund sein sonst hältst du das nicht aus.
Bild

Erst wenn der Schnee geschmolzen ist siehst du wo die Kacke liegt.
(Rudi Assauer)

Re: Breel Embolo

Beitragvon Bidi » Mi 7. Nov 2018, 23:17

Vielleicht ist das nach seiner schweren Verletzung auch eine Art Schutzmechanismus. Wenn man vorzeitig etwas nachgibt, tut es nicht so weh wenn der Tritt einschlägt. Könnte ich irgendwie nachvollziehen. Legt sich evtl auch wieder.
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Breel Embolo

Beitragvon IM Friseur » Do 8. Nov 2018, 10:55

Naja, sollten wir nochmal auf Real treffen, wird ihm der ekelige Ramos wahrscheinlich zeigen, was wirklich wehtut. War das wieder abgrundtief hässliche Aktion gestern. Ich frage mich, was der tun muss, um auch mal nachträglich gesperrt zu werden. Einen auf dem Platz umbringen?

Re: Breel Embolo

Beitragvon GuterAlterSchalker » Sa 10. Nov 2018, 08:27

Die größte und offensichtlichste Schwäche von Breel waren - neben allen anderen Defiziten wie Torungefährlichkeit und schlechte Ballannahme - die extrem schlechten Laufwege und das nicht vorhandene Raumgefühl. Tedesco hat das letztes Jahr mal durch die Blume gesagt und bei einem Training war sein Unmut darüber auch wirklich greifbar, dass er daran schon fast verzweifelte.

Mittlerweile reibt man sich ja fast die Augen, wie gut Breel selbst Laufwege anbietet, die der Mitspieler erkennt und entsprechend mit Steckpässen in die Tiefe bedient und Gefühl für die Raumaufteilung entwickelt. Finde ich bemerkenswert, wie er dort einen riesigen Schritt nach vorne gemacht hat und wie hartnäckig Tedesco mit ihm gearbeitet hat.

Er ist immer noch extrem jung und kann und wird sich noch in so vielen Bereichen verbessern. Ich freue mich drauf, auch wenn er sicher mal wieder eine schwächere Phase hat. Der Junge hat unglaubliches Potential!

Re: Breel Embolo

Beitragvon Bidi » Sa 10. Nov 2018, 13:07

GuterAlterSchalker hat geschrieben:Mittlerweile reibt man sich ja fast die Augen, .....

Ehrlich gesagt, muss ich mir nicht die Augen reiben, wenn man Breels Alter mal zugrunde legt. Wenn man dann dazu noch realisiert wie lange und wie schwer er verletzt war liegt es eigentlich auf der Hand, dass er jetzt wo er wieder körperlich fit ist, Fortschritte macht. Nicht umsonst hat man ihn verpflichtet da er ganz offensichtlich enormes Potential hat. Dieses war halt erst mal in den Hintergrund gerückt, da er zunächst mal wieder gesund und voll belastbar werden musste. Demzufolge logisch, dass gerade jetzt immer mehr Entwicklung zu sehen ist. Ich sage jetzt mal voraus, dass er noch lange nicht am Ende damit ist.
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Breel Embolo

Beitragvon tobadonis04 » Mo 12. Nov 2018, 16:47


Re: Breel Embolo

Beitragvon Frahe04 » Mo 12. Nov 2018, 16:49

gute Besserung!
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Breel Embolo

Beitragvon matze04 » Mo 12. Nov 2018, 16:52

Ist eine sehr seltsame Geschichte, die von blick.ch stammt, was hier bei mir auf der Arbeit gesperrt ist (daher kein Link oder Zitat). Ich hab den Artikel aber mal am Smartphone überflogen und so, wie das dort stand, soll er bereits bei der Ankunft am Hotel der Nati mit Krücken gelaufen sein. Ich frage mich daher, wo er sich den Bruch zugezogen haben soll?

Viel Hoffnung habe ich zwar nicht aber vor dem Verzweifeln warte ich erst mal die offiziellen Stellungnahmen des Vereins zu ihm und Uth ab.