Julian Draxler


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Julian Draxler

Beitragvon Knappenelfer » So 12. Aug 2018, 21:06

Der Jörch B. hat geschrieben:Wahrscheinlich kam das Gerücht mit Draxler wegen des Kehrer Transfers hoch.


Das mit den Verhandlungen zwischen Schalke, PSG und Wittmann stimmt ja. Nur ging es nicht um Draxler, sondern Kehrer. Beim letzten Mosaikstein wird halt oft spekuliert.

Re: Julian Draxler

Beitragvon Knappenelfer » So 12. Aug 2018, 21:45

Es wäre ja auch folgerichtig, wenn Wittmann für Draxler nach einem neuen Verein sucht:
DiMaria, Mbappe, Neymar, Cavani. Und Tuchel möchte seinen Dembele holen.
Da wird Draxler höchstens mal gegen schwache Gegner eingewechselt.

Re: Julian Draxler

Beitragvon elTribe » So 12. Aug 2018, 22:01

Ja, aber irgendwie scheint das Draxler bisher ziemlich egal zu sein. Er ist bei der Nationalmannschaft dabei, darf ab und zu mal CL spielen und wird bestimmt ein gutes Leben und Gehalt in Paris haben. Er wirkt jetzt nicht gerade super motiviert immer spielen zu wollen.

Re: Julian Draxler

Beitragvon Farfan04 » Di 28. Aug 2018, 11:07

Für mich ist Draxler nur noch ein Spekulationsobjekt
Fussballerisch hat er sich nicht weiter entwickelt und Motivaton scheint auch keine grosse vorhanden zu sein.
Er soll sich Charakterlich auch schwer verändert haben und wirkt nur noch arrogant uns überheblich .
Für mich ein Spieler der einfach nicht merkt das er nicht der Superstar ist für den er sich selber hält.
Jetzt fehlt ihm im 2 Jahr hintereinander die Spielpraxis und das wird seine Karierre zerstören
Die Frage ist nur , ist er Kohle mässig schon satt oder hat er noch ein Sportlerherz

Re: Julian Draxler

Beitragvon Blaubär » Di 28. Aug 2018, 12:15

Farfan04 hat geschrieben:Für mich ist Draxler nur noch ein Spekulationsobjekt
Fussballerisch hat er sich nicht weiter entwickelt und Motivaton scheint auch keine grosse vorhanden zu sein.
Er soll sich Charakterlich auch schwer verändert haben und wirkt nur noch arrogant uns überheblich .
Für mich ein Spieler der einfach nicht merkt das er nicht der Superstar ist für den er sich selber hält.
Jetzt fehlt ihm im 2 Jahr hintereinander die Spielpraxis und das wird seine Karierre zerstören
Die Frage ist nur , ist er Kohle mässig schon satt oder hat er noch ein Sportlerherz

Das ist leider der Eindruck, den man von ihm hat. Raul's Einfluss war anscheinend nicht besonders nachhaltig.

Re: Julian Draxler

Beitragvon Knappenelfer » Di 28. Aug 2018, 12:24

Farfan04 hat geschrieben:Für mich ist Draxler nur noch ein Spekulationsobjekt
Fussballerisch hat er sich nicht weiter entwickelt und Motivaton scheint auch keine grosse vorhanden zu sein.
Er soll sich Charakterlich auch schwer verändert haben und wirkt nur noch arrogant uns überheblich .
Für mich ein Spieler der einfach nicht merkt das er nicht der Superstar ist für den er sich selber hält.
Jetzt fehlt ihm im 2 Jahr hintereinander die Spielpraxis und das wird seine Karierre zerstören
Die Frage ist nur , ist er Kohle mässig schon satt oder hat er noch ein Sportlerherz


Weiterentwickeln kann er sich auch nur, wenn er Stammspieler ist und auch Verantwortung auf dem Platz übernehmen muss. Er müsste zu einem Verein wechseln, wo das möglich ist. Dafür aber auf Millionen verzichten? Wer macht das schon.
Ob er arrogant, kann ich nicht wirklich sagen.
Max Meyer kann in der Reportage über Jugendspieler sehr arrogant rüber. Goretzka aber sehr sympathisch.
Draxler hat eigentlich im Frühjahr bei einem Interview sehr deutlich gesagt, dass ihm seine Herkunft mit Schalke und Gelsenkirchen sehr wichtig sind. Klang jetzt schon geerdet und nicht unglaubwürdig.

Re: Julian Draxler

Beitragvon Heidelwizka » Di 28. Aug 2018, 13:27

Ein Draxler Transfer könnte uns auf eine neue Stufe heben und einen sportlichen Effekt geben, wie seinerzeit der Wechsel von Andreas Möller zu uns.
Draxler ist ein offensiver Unterschiedsspieler mit sehr guter Technik, sehr guter Übersicht, gutem Tempo, sehr guten Läufen in die Tiefe und Tordrang.
Er ist ein Spieler, der in der gegnerischen Hälfte das Spiel schnell macht und davon haben wir kaum jemanden, denn Harit ist zum Beispiel ein sehr guter Techniker, der aber viel zu viel mit dem Ball läuft, anstatt diesen mit One Touch Fußball laufen zu lassen.
Und im Endeffekt bleibt Harit dann meist am 3. oder 4. Spieler hängen oder spielt nach einem tollen Solo einen kläglichen Paß.
Der Junge hat tolle Anlagen, aber ist noch weit weg von der Qualität, wie sie zum Beispiel Julian hat.
Leider wird so ein Transfer unrealistisch bleiben, da selbst eine Leihe für 2 Jahre incl. Gehalt viel zu teuer für uns wäre. Es sei denn, Paris würde uns sehr entgegenkommen und Draxler auch.
Aber wenn ich Bayern München wäre und deren Geld hätte, würde ich Julian sofort holen und damit nicht nur kurzfristig auf die Coman Verletzung reagieren, sondern den Verjüngungsprozess und Umbruch auf den Außen fortsetzen, wo nächste Saison Ribery und/oder Robben aufhören und aktuell nur verletzte oder sehr verletzungsanfällige Spieler zur Verfügung stehen.

Re: Julian Draxler

Beitragvon Gelsenbierchen » Di 28. Aug 2018, 15:19

Und gerade weil der Truppe dieser Möllertyp, also ein genialer Passgeber mit Torgefahr, fehlt, denkt Heidel über Özil nach, sollte Bentaleb gehen....sagt mein Bauchgefühl :?
Und wie bei Möller wäre es in 1. Linie wohl eine Frage der Vermittlung dem Anhang gegenüber. Die Geldfrage halte ich bei passender Ablöse für Bentaleb und bisher Gezahltes/Eingenommenes jedenfalls nicht für unlösbar.
Irgendetwas passiert noch bis zum 31.08.....

Re: Julian Draxler

Beitragvon IM Friseur » Di 28. Aug 2018, 15:51

Özil ... Ist klar. Der hat gerade erst seinen Vertrag bei Arsenal verlängert zu einem horrenden Gehalt.

Re: Julian Draxler

Beitragvon guzzi » Di 28. Aug 2018, 15:56

Hier ist inzwischen was los ...