Julian Draxler


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Julian Draxler

Beitragvon 21 » Di 28. Aug 2018, 16:34

guzzi hat geschrieben:Hier ist inzwischen was los ...

noch drei Tage dann gehts wieder in die Spielthreads...Draxler ist allerdings ein das man auch dort besprechen könnte. Seine Karriere hat schon einen suboptimalen Einschlag bekommen. Und bei uns kann ich ihn mir nicht vorstellen, weil er in der Rückwärtsbewegung immer ausbaufähig war. Allerdings gebe ich zu ich hab ihn lange nicht mehr spielen gesehen im Vereinsfußball.
bwg
21

Re: Julian Draxler

Beitragvon IM Friseur » Di 28. Aug 2018, 16:58

21 hat geschrieben:
guzzi hat geschrieben:Hier ist inzwischen was los ...

noch drei Tage dann gehts wieder in die Spielthreads...Draxler ist allerdings ein das man auch dort besprechen könnte. Seine Karriere hat schon einen suboptimalen Einschlag bekommen. Und bei uns kann ich ihn mir nicht vorstellen, weil er in der Rückwärtsbewegung immer ausbaufähig war. Allerdings gebe ich zu ich hab ihn lange nicht mehr spielen gesehen im Vereinsfußball.
bwg
21


Liegt vielleicht daran, dass er auch selten spielt ;-)

Re: Julian Draxler

Beitragvon Bidi » Di 28. Aug 2018, 19:35

IM Friseur hat geschrieben:Liegt vielleicht daran, dass er auch selten spielt ;-)

Und besser wird man ohne Spielpraxis auch nicht!

Im Ernst! Wie kommt man darauf, ein Draxler würde eine Rückkehr nach Schalke auch nur im Entferntesten in Erwägung ziehen? Das ganze Thema ist sowas von an den Haaren herbeigezogen! Das ist die reinste Verschwendung von Bits und Bytes ;)
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Julian Draxler

Beitragvon Langewilli » Mi 29. Aug 2018, 12:45

Vielleicht geht Draxler gaaaaaanz woanders hin...................... :?: 8-) :?:
Bild
+ 2.374

Re: Julian Draxler

Beitragvon hannover1958 » Mo 26. Nov 2018, 10:27

Bericht im Kicker über ihn.
Interview mit H.Heldt: "Also war das große Ballyhoo um seine Vertragsverlängerung auf Schalke 2013 ein Fehler? Draxler selbst sagte später, dadurch sei zu viel Druck aufgebaut worden..."
Antwort H.Heldt:" Wenn er es so empfindet, dann ist es so. Aber: es war damals der Wunsch seines Manegements (Anmerkung von mir: Wittmann und co), etwas Besonderes zu machen. Von der Idee mit den plakatierten LKWs waren dann alle begeistert: Berater, Club, Familie und nicht zuletzt: Julian Draxler selbst. Wir als Club hatten unser Ziel erreicht. Wir hätten nichts getan, womit sich der Spieler zu diesem Zeitpunkt nicht 100prozentig identifiziert hätte.

Re: Julian Draxler

Beitragvon Olof Sommervogel » Di 27. Nov 2018, 16:39

Das ist doch alles Schnee von Vorvorgestern. Aus heutiger Sicht war dieses "Ballyhoo" eine Albernheit. Gegangen wäre er sowieso.Ein ganz Großer ist er bisher allerdings noch nicht geworden. Was solls, Paris ist eine schöne Stadt. ;)