Naldo


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Naldo

Beitragvon IM Friseur » Do 24. Jan 2019, 21:21

Naldo kriegt's leider dicke. Erst 'ne Rote im 2. Spiel, jetzt einen neuen Trainer. Mein Lieblingsspieler scheint als Coach nicht so toll zu sein. Wohl doch gut, dass er nicht Wenger nachgefolgt ist. Henry ist gefeuert, sein Vorgänger übernimmt wohl wieder.

Re: Naldo

Beitragvon BuB » Sa 26. Jan 2019, 21:35

Schon wieder rot :?
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Naldo

Beitragvon Ballbesitz04 » Sa 26. Jan 2019, 22:14

französischer Fußball ist zu schnell für ihn 8-)
Ist das noch Fußball?

Re: Naldo

Beitragvon hannover1958 » Sa 26. Jan 2019, 23:40

Kann man geben. Ich glaub er hat den Wechsel schon mehrfach bereut,

Re: Naldo

Beitragvon Spirit_of_1904 » So 27. Jan 2019, 11:01

Kann leider seine sehr gute letzte Saison nicht annähernd bestätigen. Wirkt selbst in der französischen Liga überfordert und die ist beileibe keine starke Liga.

Re: Naldo

Beitragvon Bidi » So 27. Jan 2019, 12:08

hannover1958 hat geschrieben:Kann man geben.

Naldo trifft allerdings zuerst deutlich den Ball, Rekik trifft am Freitag ausschließlich Schöpf und bekommt Gelb. :roll:
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Naldo

Beitragvon Spirit_of_1904 » So 27. Jan 2019, 12:51

Bidi hat geschrieben:
hannover1958 hat geschrieben:Kann man geben.

Naldo trifft allerdings zuerst deutlich den Ball, Rekik trifft am Freitag ausschließlich Schöpf und bekommt Gelb. :roll:


Rekik klare Fehlentscheidung, Naldo ist Rot vertretbar.

Re: Naldo

Beitragvon hannover1958 » So 27. Jan 2019, 13:00

Bidi hat geschrieben:
hannover1958 hat geschrieben:Kann man geben.

Naldo trifft allerdings zuerst deutlich den Ball, Rekik trifft am Freitag ausschließlich Schöpf und bekommt Gelb. :roll:


Frankreich hat halt französische Schiris, und Deutschland deutsche.

Re: Naldo

Beitragvon borodjuk » So 27. Jan 2019, 15:14

Die gesamte Angelegenheit um Naldo ist äußerst schade.

Natürlich möchte er gerne spielen, kann man verstehen. Aber aus Sicht des Vereins und der Fans des Vereins, wäre es auch mal wünschenswert, dass ein alternder Star sich auch mal auf die Bank setzt, ohne zu murren oder gleich die Flucht zu ergreifen.

Wenn ich mich zurück erinnere an unseren Uruguayer Dario Rodriguez, da kommt in mir schon Wehmut auf. Er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und sich ohne zu klagen auf die Bank gesetzt. Und das war recht oft, obwohl er stets sehr solide Leistungen gebracht hat.
Leider scheint es solche Typen nicht mehr zu geben.

Dann der Tweet von Naldos Frau. Was soll das? Den Trainer schädigen wollen? Geht gar nicht!

Domenico Tedesco wird schon wissen, warum er ihn nicht mehr eingesetzt hat. Er sieht doch täglich im Training, wie ein Spieler drauf ist. Und er wird sich doch nicht selbst ins Fleisch schneiden wollen, und den Besseren auf der Bank sitzen lassen.

Außerdem waren Naldos Spiele im Schalker Trikot dieser Spielzeit nun nicht wirklich so, wie sie in der letzten Saison waren.

Seine beiden roten Karten in drei Spielen jetzt in Monaco sind ein weiterer Hinweis darauf, dass er eben nicht der Naldo ist, den wir in der letzten Saison geschätzt haben.

Bei so einem Start bei einem neuen Verein, kann man davon ausgehen, dass er nicht wirklich viele Spiele macht. Denn rote Karten schaden der Mannschaft und dieses Risiko wird kein Trainer der Welt auf Dauer eingehen.

Schade, für ihn und uns. Aber er hat es nicht anders gewollt und letzten Endes auch nicht verdient, dass ich ihm nachtrauere.
borodjuk
--------------------------------

Re: Naldo

Beitragvon $stan » Di 29. Jan 2019, 21:58

borodjuk hat geschrieben:Die gesamte Angelegenheit um Naldo ist äußerst schade.

Natürlich möchte er gerne spielen, kann man verstehen. Aber aus Sicht des Vereins und der Fans des Vereins, wäre es auch mal wünschenswert, dass ein alternder Star sich auch mal auf die Bank setzt, ohne zu murren oder gleich die Flucht zu ergreifen.

Wenn ich mich zurück erinnere an unseren Uruguayer Dario Rodriguez, da kommt in mir schon Wehmut auf. Er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und sich ohne zu klagen auf die Bank gesetzt. Und das war recht oft, obwohl er stets sehr solide Leistungen gebracht hat.
Leider scheint es solche Typen nicht mehr zu geben.

Dann der Tweet von Naldos Frau. Was soll das? Den Trainer schädigen wollen? Geht gar nicht!

Domenico Tedesco wird schon wissen, warum er ihn nicht mehr eingesetzt hat. Er sieht doch täglich im Training, wie ein Spieler drauf ist. Und er wird sich doch nicht selbst ins Fleisch schneiden wollen, und den Besseren auf der Bank sitzen lassen.

Außerdem waren Naldos Spiele im Schalker Trikot dieser Spielzeit nun nicht wirklich so, wie sie in der letzten Saison waren.

Seine beiden roten Karten in drei Spielen jetzt in Monaco sind ein weiterer Hinweis darauf, dass er eben nicht der Naldo ist, den wir in der letzten Saison geschätzt haben.

Bei so einem Start bei einem neuen Verein, kann man davon ausgehen, dass er nicht wirklich viele Spiele macht. Denn rote Karten schaden der Mannschaft und dieses Risiko wird kein Trainer der Welt auf Dauer eingehen.

Schade, für ihn und uns. Aber er hat es nicht anders gewollt und letzten Endes auch nicht verdient, dass ich ihm nachtrauere.

Wenn ich die Äußerungen nach dem Wechsel richtig interpretiere hätte es eines einfachen „wir brauchen dich noch“ bedarft und wir hätten jetzt nicht das Dilema in der Abwehr, das Heidel jetzt verzweifelt versucht aufzulösen.
Brasilianer sind stolze, sensible Menschen, da muss man halt die richtigen Knöpfe drücken. Hat in Wolfsburg auch dran gehapert.