Alex Nübel


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Alex Nübel

Beitragvon s04ever » Mi 22. Mai 2019, 13:07

Trotzdem hat Alexander Nübel doch die freie Entscheidung. Wenn Nübel auf Vertragserfüllung besteht und dann Handgeld vom neuen Vereine bekommt können wir nichts dagegen tun. So sind nun einmal die Regeln, es handelt sich dann nicht um ein Versagen seitens des Vereins. Wir können ihn nur verkaufen wenn er zustimmt.

Re: Alex Nübel

Beitragvon Strubbel » Mi 22. Mai 2019, 14:07

s04ever hat geschrieben:Trotzdem hat Alexander Nübel doch die freie Entscheidung. Wenn Nübel auf Vertragserfüllung besteht und dann Handgeld vom neuen Vereine bekommt können wir nichts dagegen tun. So sind nun einmal die Regeln, es handelt sich dann nicht um ein Versagen seitens des Vereins. Wir können ihn nur verkaufen wenn er zustimmt.


Richtig! Das sehe ich auch so!

Aber wir haben die Möglichkeit Nübel klar zu sagen, wenn er vor der Saison nicht unterschreibt (oder wechselt) wir ihn wieder zur Nummer 2 erklären. Dann sollten wir ab der neuen Saison schon auf eine neue (oder alte ;) ) Nummer 1 setzen. Ich sehe jetzt nicht, dass wir uns mit Fährmann in guter Form schwächen würden. Nübel muss auch noch viel lernen. Er hat uns diese Saison Punkte gerettet, aber er war auch nicht immer sicher. Er hatte mehr Glück, dass seine Fehler im Gegensatz zu den Fehlern von Fährmann nicht direkt zu Gegentoren führten. Also Bank, Verlängern oder Wechsel kann man ja schon deutlich kommunizieren.

Re: Alex Nübel

Beitragvon Der Jörch B. » Mi 22. Mai 2019, 14:25

Strubbel hat geschrieben:
Richtig! Das sehe ich auch so!

Aber wir haben die Möglichkeit Nübel klar zu sagen, wenn er vor der Saison nicht unterschreibt (oder wechselt) wir ihn wieder zur Nummer 2 erklären. Dann sollten wir ab der neuen Saison schon auf eine neue (oder alte ;) ) Nummer 1 setzen. Ich sehe jetzt nicht, dass wir uns mit Fährmann in guter Form schwächen würden. Nübel muss auch noch viel lernen. Er hat uns diese Saison Punkte gerettet, aber er war auch nicht immer sicher. Er hatte mehr Glück, dass seine Fehler im Gegensatz zu den Fehlern von Fährmann nicht direkt zu Gegentoren führten. Also Bank, Verlängern oder Wechsel kann man ja schon deutlich kommunizieren.


Und dann erstaunt feststellen, dass sich unser Fußball nicht weiterentwickelt. Dafür dann ein junges Torwarttalent vergrault.

Re: Alex Nübel

Beitragvon Vikin » Mi 22. Mai 2019, 14:38

Der Jörch B. hat geschrieben:
Strubbel hat geschrieben:
Richtig! Das sehe ich auch so!

Aber wir haben die Möglichkeit Nübel klar zu sagen, wenn er vor der Saison nicht unterschreibt (oder wechselt) wir ihn wieder zur Nummer 2 erklären. Dann sollten wir ab der neuen Saison schon auf eine neue (oder alte ;) ) Nummer 1 setzen. Ich sehe jetzt nicht, dass wir uns mit Fährmann in guter Form schwächen würden. Nübel muss auch noch viel lernen. Er hat uns diese Saison Punkte gerettet, aber er war auch nicht immer sicher. Er hatte mehr Glück, dass seine Fehler im Gegensatz zu den Fehlern von Fährmann nicht direkt zu Gegentoren führten. Also Bank, Verlängern oder Wechsel kann man ja schon deutlich kommunizieren.


Und dann erstaunt feststellen, dass sich unser Fußball nicht weiterentwickelt. Dafür dann ein junges Torwarttalent vergrault.


Vergrault? Was nützt es dem Verein denn, wenn er sich jetzt entwickelt und sich dann für lau verpißt? Nübel ist jetzt auch kein Maradona, mit dem unser Spiel steht und fällt.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Alex Nübel

Beitragvon Strubbel » Mi 22. Mai 2019, 14:42

[quote="Der Jörch B."][quote="Strubbel"]

Richtig! Das sehe ich auch so!

Aber wir haben die Möglichkeit Nübel klar zu sagen, wenn er vor der Saison nicht unterschreibt (oder wechselt) wir ihn wieder zur Nummer 2 erklären. Dann sollten wir ab der neuen Saison schon auf eine neue (oder alte ;) ) Nummer 1 setzen. Ich sehe jetzt nicht, dass wir uns mit Fährmann in guter Form schwächen würden. Nübel muss auch noch viel lernen. Er hat uns diese Saison Punkte gerettet, aber er war auch nicht immer sicher. Er hatte mehr Glück, dass seine Fehler im Gegensatz zu den Fehlern von Fährmann nicht direkt zu Gegentoren führten. Also Bank, Verlängern oder Wechsel kann man ja schon deutlich kommunizieren.[/quote]

Und dann erstaunt feststellen, dass sich unser Fußball nicht weiterentwickelt. Dafür dann ein junges Torwarttalent vergrault.[/quote]

Du glaubst also, dass sich in 1 Jahr unser Spiel mit Nübel weiterentwickelt und mit Fährmann nicht? Und warum vergraulen? Hier geht es um 1 Jahr, danach wäre er doch eh weg, wenn er vor der Saison nicht unterschreibt. Was machen denn andere Vereine? Sind doch die gleichen Aussagen. Werden dort auch Spieler vergrault? Bekommen die auch keine jungen Talente mehr?
Ich sehe zwischen Nübel, außer das er jung ist und angeblich das „modernere“ Torwartspiel besser beherrscht, einfach noch nicht den großen Unterschied zu Fährmann in guter Form, die er zweifellos in der Rückrunde nicht hatte. RF wurde zu recht abgelöst.
Aus meiner Sicht beginnen eh beide Torhüter unter Wagner wieder bei null. Mal sehen ob Nübel dann überhaupt die Nummer 1 in der neuen Saison ist.

Re: Alex Nübel

Beitragvon Der Jörch B. » Mi 22. Mai 2019, 15:29

Ich denke, dass man Nübel (genau so wie Goretzka, Kolasinac, Matip) nicht vorwerfen kann sich nicht zu entscheiden. Wenn das Management Fehler macht, kann ich doch nicht den Spieler bzw. Mitarbeiter dafür zur Rechenschaft ziehen!?

Wenn ich als Mitarbeiter darauf setze, dass mich mein Arbeitgeber meinen Leistungen entsprechend fördert, dann muss mein Arbeitgeber darauf auch entsprechend reagieren. (es sei denn er hat gleichwertige Alternativen auf die er dann setzt). Macht er das nicht, muss er sich nicht wundern, wenn der Mitarbeiter ein lukrativeres Angebot eines anderen Arbeitgebers annimmt. Dies hat übrigens Nübel Berater bestätigt, dass man gesprächsbereit war und nichts kam und nun aus der eigenen Position heraus selber erst einmal abwarten möchte. Das ist einfach ein schlechtes Management. Bei Matip hat man auch den Spieler hängen lassen und bei Kolasinac auch.

Re: Alex Nübel

Beitragvon Vikin » Mi 22. Mai 2019, 16:24

Gut und schön, es war aber nicht das derzeitige Management, welches versäumt hat, Gespräche aufzunehmen. Das neue Management braucht aber Planungssicherheit, und wenn die seitens der Mitarbeiter nicht gegeben ist, dann muß man eben mit anderen Mitarbeitern planen und die Abwanderungswilligen in eine Position versetzen, deren Verlust der Firma nicht schadet. Das erklärt auch das Interesse an Lössl. Ich hoffe sehr, daß sich Schneider nicht auf der Nase herumtanzen läßt und Nübel notfalls für ein paar Millionen verkauft. Wenn Nübel meint, er muß abwarten was passiert ist das sein gutes Recht, ebenso wie es das gute Recht des Vereins ist, nicht abzuwarten und Tatsachen zu schaffen.
Submit or die? What are you? French?
"Crowley in Supernatural"

Re: Alex Nübel

Beitragvon Himmel04 » Mi 22. Mai 2019, 22:22

Ich bin da ganz bei Viking et al.
Den ablösefreien Wechseln muss ein Riegel vorgeschoben werden. Das geht nicht zu 100% wie der Fall Albert Streit gezeigt hat, aber wir sollten uns da eine klare Regel geben, Spieler die nicht verlängern wollen, nicht mehr zu fördern. Das mag zunächst weh tun, aber auf lange Sicht sicherlich helfen.

Es gab ja auch ein Gerücht zu Dinko Horkaš aus der U21 von Kroatien. Das Beuteschema gefällt da schonmal.

ME könnte sich Nübel auch verzocken. Welche Bulimannschaft sucht denn eine neue Nummer 1? ME keine. Das sieht in 2-3 Jahren ganz anders aus. Und da ist die Gefahr. Wenn wir jetzt um 2 Jahre verlängern, könnte er dann bei entsprechender Entwicklung auch wieder schön ablösefrei gehen. Und bei einem neuen 4-Jahresvertrag müssen wir aber sehr überzeugt von ihm sein.

Jetzt muss er erstmal Müller in der U21 verdrängen.
"Und dann sagte der Russe, der ein wenig deutsch konnte, zu mir: Kommst Du aus Schalke?" (Mein Oppa)

Re: Alex Nübel

Beitragvon Frahe04 » Do 23. Mai 2019, 09:47

Himmel04 hat geschrieben:Jetzt muss er erstmal Müller in der U21 verdrängen.


Wieso? Nübel ist doch die klare Nr.1.
Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

Re: Alex Nübel

Beitragvon us.online » Do 23. Mai 2019, 10:07

Die jetzt eingetretene Situation könnte - wenn das stimmt was man so hört - ein millionenteurer Managementfehler sein. Hat CH eigentlichen eine gute due dilligence Versicherung?

Aber so wie es jetzt nun einmal ist, wären die Handlungsoptionen für mich klar.
Unterschreibt er eine Verlängerung (wird er nicht tun) alles gut.
Unterschreibt er nicht, sollte man mit den interessierten Vereinen und dem Spieler über einen Transfer Einigkeit erzielen.
Weigert sich Nübel um ablösefrei zu wechseln, dann sollten wir Fährmann wieder zur Nummer 1 machen und Nübel auf die Bank setzen. Wir sind nicht dafür da den Bayern ihre Spieler auszubilden. Dann haben wir perspektivisch mehr davon Fährmann wieder auf den Stand zu bringen in dem wir ihn spätestens zur nächsten Saison dann sowieso wieder brauchen...

BWG

U.
Es ist zwar alles kein Geheimnis und ich stehe auch dazu, doch wäre es schön, diese Zeilen nicht 1 zu 1 im Internet wieder zu finden.