McKennie, Wright und Hemmerich


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon IM Friseur » Fr 3. Nov 2017, 09:17

Ich hab ihn nie spielen sehen, aber immer mal gesehen, OB er spielt. Und da tauchte er doch häufig auf. Mehrmals auch von Anfang an. Und Sandhausen hat ja durchaus anfangs überracht. Somit scheint diese Leihe zumindest in Spielpraxis zu münden. Kann man schließlich lange nicht von all unseren Leihspielern behaupten ;-)

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon Olof Sommervogel » So 5. Nov 2017, 14:24

Bei den grauen Mäusen in der Nachbarschaft wird gegen Hemmerich gemosert; u.a. dass man ihn zurück nach Gelsenkirchen schicken solle, dass er nix bringe und eigenen Talenten den Platz wegnehme; kein Zweitliganiveau usw.
Ich frage mich, ob es für einen jungen hoffnungsvollen Spieler hilfreich ist, in einen Verein hinein transferiert wird, der nix gebacken kriegt, da wird ja einer zwangsläufig auf niedrigeren Level runter gezogen.
Wir sollten ihn zur Winterpause zurück holen; bei denen entwickelt er sich auch mangels fehlendem Trainer nicht weiter.

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon Der Jörch B. » Mo 6. Nov 2017, 11:59

Aber man sieht bei den Leihspielern ganz deutlich, dass sie auch in der zweiten Liga keine Bäume ausreissen. Wright hat bei Sandhausen bisher einen Treffer erzielen können und steht dort im Schatten eines Höler oder Sukuta-Pasus. Hemmerich braucht sicherlich nach seiner Verletzung noch ein wenig Zeit.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon naseblauweiß » Mo 6. Nov 2017, 13:08

Auch Tekpetey ist in Altach noch nicht über den Status eines Einwechselspielers hinausgekommen. Laut Homepage des Vereins hat er bisher sieben Mal gespielt (allerdings insgesamt nur 277 Minuten) und dabei ein Tor erzielt.

Interessant ist, dass DT mit einem Fabian Reese offenbar momentan mehr anfangen kann, was auf den ersten Blick nicht unbedingt einleuchtet. Meine Theorie ist, dass Reese am ehesten dem wohl sehr geschätzten laufffreudigen Stürmertypus (Di Santo) entspricht. Wenn man sich anschaut, wie der Junge jedesmal brennt, wenn er eingewechselt wird (teilweise ist es ihm sogar förmlich ins Gesicht geschrieben :) ), dann wird diese Personalie verständlicher, auch wenn Reese für einen Stürmer bisher eher wenig Torgefahr versprüht. Momentan scheint es aber noch so, dass am ehesten was aus McKennie werden könnte, aber wer weiß, vielleicht strafen uns ja Reese, Wright, Hemmerich oder Tekpetey noch Lügen. Latza und Max beispielsweise haben sich im Laufe der Zeit auch zu guten Erstliga-Spielern gemausert. Bei Ayhan und Sobottka bin ich auch gespannt, wie die sich bei Fortuna weiterentwickeln werden.
bwg
nbw

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon BuB » Mi 8. Nov 2017, 22:15

Weston hat eine Einladung zur US-Nationalelf bekommen

http://m.sport1.de/internationaler-fuss ... -nominiert
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon Aladyn » Do 9. Nov 2017, 07:42

BuB hat geschrieben:Weston hat eine Einladung zur US-Nationalelf bekommen

http://m.sport1.de/internationaler-fuss ... -nominiert


Freut mich für ihn, für uns weniger...
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon Der Jörch B. » Do 9. Nov 2017, 11:44

naseblauweiß hat geschrieben:Momentan scheint es aber noch so, dass am ehesten was aus McKennie werden könnte, aber wer weiß, vielleicht strafen uns ja Reese, Wright, Hemmerich oder Tekpetey noch Lügen.


Es muss ja nicht heissen, dass die Spieler nicht gut genug für uns sind. Nur fehlt Ihnen Spiepraxis und die ist selbst in der Zeiten Liga nicht immer gegeben. Und für unsere Ansprüche, sich wieder international zu qualifizieren würden sie zu häufig auf der Bank sitzen. Sollten sich mal diejenigen klarmachen, die immer nach den Knappenschmiede Talenten rufen.
"Wollen alle stolz sein auf Schalke."

Christian Heidel

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon blauerklaus » So 12. Nov 2017, 17:52

immerhin spielen und trainieren die anderen drei auch regelmäßig unter Profibedingungen, das wäre bei uns wohl nicht so.
Somit haben alle ausser Avdijaj, auch Reese, einen Schritt in ihrer Entwicklung gemacht.
Wright und Tekpetey würden sich momentan sicher ohne Probleme inm die zweite Liga transferieren lassen. Hemmerich könnte als Defensivallrounder vielleicht sogar für uns wichtig werden.
Insgesamt spricht das für den Erfolg der Knappenschmiede, nicht jedes Jahr kann dort ein Draxler oder Sane schlüpfen.

BWG

Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon 21 » Mi 15. Nov 2017, 08:27


Re: McKennie, Wright und Hemmerich

Beitragvon BuB » Mi 15. Nov 2017, 10:18

Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild