Max Meyer


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Max Meyer

Beitragvon Der Steiger » So 20. Jan 2019, 11:32

Ihm geht es da ähnlich wie Schürrle bei Fulham. Der kommt ebenfalls nicht wirklich aus dem Quark. Muss man sich mal vorstellen: der Vorbereiter des Siegtors im WM-Finale sitzt beim Tabellenvorletzten der PL auf der Bank.
Ich frage mich, ob die PL qualitativ wirklich so viel besser ist als die Bundesliga. Jetzt mögen Schürrle oder Meyer nicht die Wahnsinns-Überflieger sein, für die sie sich halten, aber zumindest in Vereinen wie Augsburg oder Düsseldorf sollten sie Stammplätze sicher haben, wahrscheinlich auch 2-3 Etagen höher.
Was Meyer betrifft einfach nur schade, dass es so gekommen ist. Mit ihm im Kader hätten wir uns vermutlich Rudy sparen können und er wäre bei uns auf höhere Spielanteile gekommen.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Max Meyer

Beitragvon hannover1958 » Mo 21. Jan 2019, 17:32

Der Steiger hat geschrieben:Ihm geht es da ähnlich wie Schürrle bei Fulham. Der kommt ebenfalls nicht wirklich aus dem Quark. Muss man sich mal vorstellen: der Vorbereiter des Siegtors im WM-Finale sitzt beim Tabellenvorletzten der PL auf der Bank.
Ich frage mich, ob die PL qualitativ wirklich so viel besser ist als die Bundesliga. Jetzt mögen Schürrle oder Meyer nicht die Wahnsinns-Überflieger sein, für die sie sich halten, aber zumindest in Vereinen wie Augsburg oder Düsseldorf sollten sie Stammplätze sicher haben, wahrscheinlich auch 2-3 Etagen höher.
Was Meyer betrifft einfach nur schade, dass es so gekommen ist. Mit ihm im Kader hätten wir uns vermutlich Rudy sparen können und er wäre bei uns auf höhere Spielanteile gekommen.


Der Unterschied ist:
Augsburg und Düsseldorf können sich die Gehälter nicht leisten. Genauso wie wir uns die Gehälter von Özil und Kola nicht leisten können. Bei uns würden sie sogar CL spielen, bei Arsenal nur EL.

Re: Max Meyer

Beitragvon IM Friseur » Mo 21. Jan 2019, 22:36

Der Steiger hat geschrieben:Ich frage mich, ob die PL qualitativ wirklich so viel besser ist als die Bundesliga.


Wir beide wissen - du sogar aus direkter Anschauung - dass das nicht so ist. Mannschaften wie Fulham, Brighton and Hove oder Southampton sind nicht stärker als Mainz, Augsburg oder Fortuna, sie haben nur einen Kader, der dreimal so teuer ist. Und woran es an England schon lange mangelt, sind taktisch gut ausgebildete Trainer, die aus einer Mannschaft mehr machen können als die Summe ihrer Teile. Da sind die Briten sogar noch traditioneller und konservativer als wir es je waren.

Was in England genauso ist wie bei uns: Die Top-Vereine sind vielen anderen enteilt. Begünstigt durch viele Sponsor-Millionen. Wenn City Grütze spielt, dann haben sie immer noch 2-3 Spieler, die ihnen das Spiel dennoch gewinnen können. Chelsea wäre allerdings ohne Hazard nur die Hälfte wert. Liverpool hat ebenfalls zwei, drei Ausnahmekönner, die bei engen Spielen in der Liga den Unterschied ausmachen. Ebenso Tottenham, wobei die in den letzten Jahren einfach einen goldenen Jahrgang sowie ein hervorragenden Trainer haben, der relativ ruhig arbeiten darf. Normalerweise ist ManU auch unter diesen Top-Clubs, die haben sich aber den falschen Trainer geholt und sammeln gerade die Scherben auf. Arsenal hat auf kurzfristige bis mittelfristige Sicht keine Chance, um die Meisterschaft mitzuspielen und ist Best-of-the-rest. In Deutschland ist eine ähnliche Entwicklung längst im Gange. International aber spielen weder deutsche noch englische Mannschaften eine echte Rolle, sieht man mal von gelegentlichen Finalteilnahmen oder EL-Titeln ab. So weit weg sind die PL-Vereine also nicht – mit Ausnahme von City, dank Scheich-Millionen und Pep. Aber auch die sind zu entzaubern wie in diesem Jahr deutlich wird. Nur nicht von uns.

Re: Max Meyer

Beitragvon hannover1958 » Do 31. Jan 2019, 17:48

Gestern wieder 90 Minuten die Bank warm gehalten.