Joel Matip


Moderatoren: Erwin u Helmut, EddieW

Re: Joel Matip

Beitragvon naseblauweiß » Fr 31. Mai 2019, 11:51

Wenn man unsere Teams durchgeht, findet man leider immer wieder Spieler, die von den Strategen auf der Tribüne zum Sündenbock erklärt wurden, weil ihnen die Spielweise oder das Aussehen nicht passte. Vielleicht sind's auch Misanthropen, die überall was zu meckern haben. Der Fall Matip ist deshalb so krass, weil er aus der eigenen Jugend kam, kaum echte Ausreißer nach unten hatte und dazu ein sympathischer bescheidener Zeitgenosse war/ist, wie ihn Fans eigentlich lieben müssten.

Gerade in der neuen Saison ist die Gefahr groß, dass nach der schlechten Saison wieder Sündenböcke auserkoren werden. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass dann noch der eine oder andere bei uns kicken wird, der in der letzten Saison nicht gut performt hat, die hohen Erwartungen (Ablösesumme) nicht erfüllt hat und vielleicht sogar von den Medien als Problemspieler ausgekuckt wurde. Ich glaube, selbst wenn wir mit unserer U19 antreten würden, würden auch dort im Handumdrehen Sündenböcke ausgemacht. Es wäre schön (aber wohl leider unrealistisch), wenn der gewünschte Neuanfang auf dem Platz auch in den Köpfen aller Fans ankommen würde. Dabei handelt es sich meistens um die Minderheit, die durch ihr Pfeifen aber wie die Mehrheit wirkt (das Pfeifen nach dem Spiel meine ich damit übrigens nicht). Das kennt man ja leider auch aus anderen Lebensbereichen.
bwg
nbw

Re: Joel Matip

Beitragvon naseblauweiß » Fr 31. Mai 2019, 13:21

Noch eines: Dass wir trotz miserabel performender Teams wie Hannover, Nürnberg, Stuttgart das schlechteste Heimteam der Saison waren, hängt möglicherweise auch damit zusammen, dass die Atmosphäre im Stadion von den Spielern nicht immer als leistungsfördernd empfunden wird, sondern eher als belastend. Klar, war eine Grottensaison, die meisten Spieler haben enttäuscht, aber Schalke schlechtestes Heimteam...?! 2019/20 wird ne hammerharte Therapiesaison für alle Beteiligten.
bwg
nbw

Re: Joel Matip

Beitragvon Liebhaber » Fr 31. Mai 2019, 13:24

Genauso wie auf dem Spielfeld ist es auch auf der Tribüne:
Man hört nur die Lauten.

Selbst wenn nur 1000 Leute pfeifen, hört man das halt (bei 59000 die nicht pfeifen).

Und von den 1000 sind wahrscheinlich 500 besoffen und kriegen sowieso nicht mehr mit, was da unten abgeht.

Re: Joel Matip

Beitragvon Der Steiger » Fr 31. Mai 2019, 13:36

Matip habe ich immer für den Besseren, Kompletteren unserer IV aus ehemaligen eigenen Jugendspielern gesehen. Als damals unter lautem Gejubel mit Benny verlängert wurde, dachte ich: "Nett, aber Joel hätte ich wichtiger gefunden."
Neben seinen in meinen Augen guten Leistungen auf dem Platz war bzw ist er ein Spieler, der immer geerdet wirkte und sich zudem enorm mit seinem Verein identifizierte. Es war Matip, den man regelmäßig bei Spielen der eigenen Jugend traf.
Allerdings habe ich die Anfeindungen gegen ihn nie als so extrem empfunden. Klar, ein paar Mopperköppe gab es immer, aber ich hatte immer den Eindruck, dass das Gros der Fans absolut hinter ihm stand.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: Joel Matip

Beitragvon Der Jörch B. » Fr 31. Mai 2019, 14:21

IM Friseur hat geschrieben:
OK, dann habe ich das missinterpretiert. Entschuldige bitte.


Da nicht für. Alles gut!

Re: Joel Matip

Beitragvon kaba » Fr 31. Mai 2019, 15:35

Die Kritik an Matip habe ich nie verstanden, bestes Beispiel für seine " nicht erkannte " Klasse das Spiel in Bremen ,. Kann mich genau erinnern als er mit seinem Bruder im Sportstudio sass und ich mich gefreut habe ,dass dieser Junge- Spieler auf Schalke- bei meinem Verein spielt bwg kaba

Re: Joel Matip

Beitragvon hannover1958 » Mo 3. Jun 2019, 08:48

Ausm Kicker: Matip: Note 1,5. 90 Minuten lang nahezu fehlerfrei, tolles Stellungsspiel, schnell, Kopfballstark und Vorbereiter des 2:0.

Spieler des Spiels: Joel Matip.

Re: Joel Matip

Beitragvon 21 » Mo 3. Jun 2019, 10:04

hannover1958 hat geschrieben:Ausm Kicker: Matip: Note 1,5. 90 Minuten lang nahezu fehlerfrei, tolles Stellungsspiel, schnell, Kopfballstark und Vorbereiter des 2:0.

Spieler des Spiels: Joel Matip.

Ach das ist schön zu lesen.
Ich denke der Unterschied bei Liverpool zum letzten Jahr heißt Alisson. Die haben einen richtig guten Torwart, der seine Momente bekommen hat und nichts anbrennen ließ - sehr Nervenstark.
bwg
21

Re: Joel Matip

Beitragvon Bidi » Mo 3. Jun 2019, 11:49

21 hat geschrieben:Ich denke der Unterschied bei Liverpool zum letzten Jahr heißt Alisson. Die haben einen richtig guten Torwart, der seine Momente bekommen hat und nichts anbrennen ließ - sehr Nervenstark.

Richtig! Der Torwart war der augenscheinlichste Unterschied. Aber Klopp hat auch gelernt und erkannt dass es nur mit Power nach vorne nicht geht. Nach der frühen Führung haben sie das sehr clever runtergespielt und die Spurs überhaupt nicht zur Entfaltung kommen lassen, ja da wurden dann sogar gute Kontermöglichkeiten einfach nicht ausgespielt. Sie haben im Defensivverbund gut gearbeitet und auch entsprechend gewechselt als kurz nach der HZ doch nochmal so etwas wie Schwung von Tottenham kam.
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE ist wieder der GEilste Club der Welt!

Re: Joel Matip

Beitragvon Rapor04 » Mo 3. Jun 2019, 17:54

Wenn Joel Matip das Haus verlässt, checkt er noch einmal kurz, ob er auch alles in seinen Taschen hat. Handy? Check! Portemonnaie? Check! Schlüssel? Check! Lionel Messi? Check! Soweit zumindest die Vorstellung einiger Fans des FC Liverpool, die vor dem Champions-League-Finale gegen Tottenham mit einem entsprechenden Banner in Madrid posierten.
https://www.11freunde.de/artikel/joel-m ... weltklasse

...Joel Matip hingegen ist kein Monster, kein Typ für spektakuläre Grätschen oder radikale Tacklings....

... in den folgenden Jahren stets ein nervöses Raunen durch die Schalker Arena ging, sobald Joel Matip am Ball war. Zeitweise schlug dieses Raunen sogar in offene Anfeindungen und Pfiffe um...

Soviel aus der Vergangenheit zu den besten Fans der Welt.