Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓


Moderator: amoroso2008

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon Zubitoni » Mo 15. Okt 2018, 18:39

Schorsch hat geschrieben:Das z.B. wäre ein Indiz für einen wirtschaftlich kerngesunden BVB, so die Meldung denn stimmt. Denn wer reißt schon gut 20 Mios raus, wenn er sich noch Monate Zeit lassen könnte. Das spricht, anders als dieser Twitter-Mist vor einigen Tagen, eine klare Sprache.

...


was ne logik. scheiss auf zahlen und kalkulationen. wenn jemand kohle raushaut, ist das der wahre hinweis darauf, dass er wirtschaftlich kerngesund ist... :?
BVB o9

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon Max1909 » Mo 15. Okt 2018, 21:18

gegen England wieder getroffen, Kopfball nach einer
Ecke eine Minute nach seiner Einwechslung.
unglaublich

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon lk75 » Di 16. Okt 2018, 05:18

Max1909 hat geschrieben:gegen England wieder getroffen, Kopfball nach einer
Ecke eine Minute nach seiner Einwechslung.
unglaublich


Ja, er hat wohl nen Lauf. ;)
Hoffentlich bleibt es so.

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon Schorsch » Di 16. Okt 2018, 10:12

Max1909 hat geschrieben:gegen England wieder getroffen, Kopfball nach einer
Ecke eine Minute nach seiner Einwechslung.
unglaublich


Nach einer Minute ein Tor. Normal bei Paco. Danach aber seit einer guten halben Stunde ohne Tor. Kaum lobt man ihn, schon steckt er in der Krise ... :oops:
2,3,4, marschieren wir ...
im schnellen Lauf, Tabelle rauf ...

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon Mike1985 » Di 16. Okt 2018, 11:25

Und danach hat er sich wehgetan und humpelte etwas in der Gegend rum, auch lange nach dem Zweikampf noch. Hoffentlich nichts ernstes.

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon ÖSI-Borusse » Di 16. Okt 2018, 11:37

Mike1985 hat geschrieben:Und danach hat er sich wehgetan und humpelte etwas in der Gegend rum, auch lange nach dem Zweikampf noch. Hoffentlich nichts ernstes.


Gegen Ende des Spiels war davon dann aber nix mehr zu sehen. Hatte ein, zwei Mal einen Lauf starten wollen.

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon LEF » Di 16. Okt 2018, 12:01

ÖSI-Borusse hat geschrieben:
Mike1985 hat geschrieben:Und danach hat er sich wehgetan und humpelte etwas in der Gegend rum, auch lange nach dem Zweikampf noch. Hoffentlich nichts ernstes.


Hatte ein, zwei Mal einen Lauf starten wollen.


....."einen Lauf starten wollen." ;) Und ? :)

1:3 Paco Alcácer vs. England

Beitragvon xSchwattGelbx » Di 16. Okt 2018, 12:18

22:13 - 15. Okt. 2018

@paco93alcacer’s goal vs England


Zum Video: https://twitter.com/BorussenEdits/statu ... 0228391936
Schwatti: Derby Sieger 8.12.18

Re: Paco Alcácer (24 Jahre jung) ✓

Beitragvon ÖSI-Borusse » Di 16. Okt 2018, 14:47

LEF hat geschrieben:
ÖSI-Borusse hat geschrieben:
Mike1985 hat geschrieben:Und danach hat er sich wehgetan und humpelte etwas in der Gegend rum, auch lange nach dem Zweikampf noch. Hoffentlich nichts ernstes.


Hatte ein, zwei Mal einen Lauf starten wollen.


....."einen Lauf starten wollen." ;) Und ? :)


Seine Mitspieler hatten ihn nicht gesehen also hat er abgebrochen. Sorry, war etwas unvollständig. ;)

Kurz hat das wirklich danach ausgeschaut als wäre er angeschlagen, die letzten 10 Minuten dann aber wieder nicht.

Paco Alcácer (25 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 17. Okt 2018, 18:59

Bild

17. Oktober 2018 19:51

EX-PRÄSIDENT VON VALENCIA VERGLEICHT ALCACER MIT BRASILIEN-LEGENDE

Die Lobgesänge auf Paco Alcácer hören einfach nicht auf. Jetzt meldet sich Paco Roig, ehemaliger Präsident des FC Valencia zu Wort – und adelt den neuen BVB-Stürmer.

„Paco Alcácer ist der beste Stürmer, den Valencia seit Romario hatte“, sagte Roig nun dem spanischen Blatt „Marca“. „Wäre ich jetzt Präsident von Valencia, ich würde Paco wieder zurückholen.“

Zur Erinnerung: Paca Alcácer entstammt der Jugend des FC Valencia, machte dort 2011 auch seine ersten Schritte im Profifußball. Danach ging es dann nach einem Leihgeschäft mit dem FC Getafe und einem dreijährigen Zwischenhalt in Valencia über den FC Barcelona zum BVB nach Dortmund.

Alcácer: Ganz Spanien schaut neidisch den BVB-Stürmer

Inzwischen schaut man in Spanien neidisch nach Deutschland, wo Paco mit vielen Toren auf sich aufmerksam macht. In drei Spielen in der Bundesliga schoss der Spanier sechs Tore, in der Champions League traf er für den BVB einmal in einem Spiel. Noch Fragen?

Dass Paco Roig den neuen Dortmunder Stürmer mit dem Brasilianer Romario vergleicht, kommt einer Adelung gleich. Immerhin gehörte der inzwischen 52-Jährige zu den erfolgreichsten und bekanntesten Stürmern der Welt.

Alcácer und Romario trugen das Trikot von Valencia

1994 wurde Romario Weltmeister und im selben Jahr Weltfußballer des Jahres. 1996 und 1997 trug Romario das Trikot des FC Valencia, wurde 2004 in die Liste der 125 besten lebenden Fußballspieler aufgenommen.

Sollte Paco Alcácer die selbe Zukunft haben, wie einst Romario, der BVB sollte sich beeilen und schnell von der vereinbarten Kaufoption Gebrauch machen.


Qualle: www.dortmund24.de/bvb/alcacer-romario-vergleich/
Schwatti: Derby Sieger 8.12.18