Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓



Lucien Favre (61 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 13. Apr 2019, 13:26

Schwejk Josef hat geschrieben:Was verbirgt sich hinter der Bezahlschranke eines Horrortitels eines großen deutschen Boulevardmediums?
Im Fokus der Kritik steht demnach Coach Lucien Favre. Die stoische Art des Schweizers und dessen sich ständig wiederholenden Taktik-Analysen stoßen beim BVB angeblich auf wenig Gegenliebe. Stattdessen wünscht man sich zumindest punktuell eine emotionalere Ansprache. Das will die "Bild" erfahren haben.
Demnach zeigte Favre selbst nach der ersten Horror-Halbzeit gegen die Bayern - Dortmund wurde mit 0:4 in die Kabine geschickt - kaum eine Reaktion. Die Stars der Dortmunder sollen sich laut "Bild" allerdings nach einer Brandrede sehnen. (...)

(Zudem soll) Favre (...) auf eine Raumverteidigung bestehen, seine Schützling jedoch Manndeckung bevorzugen. "Bild" spricht von einem "Dauer-Konfliktpunkt", der seit Wochen existiere.

www.sport.de/news/ne3602925/bvb-trainer ... en-schief/

Weder sollte man den Müll von der BLÖD hier reinsetzen, noch sich nen Kopf über diese Mutmaßungen machen.

Zu Anfang der Saison lief es und es war alles super. Favre hat sich seit Beginn der Saison nicht verändert.

Zur Rückrunde hast'e das Gefühl, dass die BLÖD gezielt ne Kampagne gegen Favre los getreten hat. Fing ja "harmlos" damit an, dass er auch in Berlin und Gladbach aufgehört hat, bla bla bla.

Das Drecksblättchen macht Umsatz mit Skandalen und nutzt die Emotionen der Fans aus. In diesem Punkt scheint es sogar einige angefixt zu haben.

Reißt Euch die letzten 6 Spiele einfach nochmal zusammen.
Zuletzt geändert von xSchwattGelbx am Sa 13. Apr 2019, 16:34, insgesamt 3-mal geändert.
Nur der BVB

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 13. Apr 2019, 13:47

Wie bitte? :o
Man kann über alles reden, sogar über unangenehm Empfundenes oder allfällige Gerüchte.
Man braucht sich diese aber nicht zu eigen zu machen. Die Entscheidung, was man von Meldungen zu halten hat, sollte im Kopf des Rezipienten stattfinden, nicht durch einen Ukas eines Foren-ZKs vorgegeben oder zensiert werden, solange nicht gegen Nutzungsbedingungen des Betreibers verstoßen wird.

Innerhalb dieser Vorgaben sollte für mündige User gelten: We don't need no thought control.

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 13. Apr 2019, 14:44

Ich muss Dir den Unterschied zwischen BILD und Spiegel nicht erklären, oder Josef? :P
Nur der BVB

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 13. Apr 2019, 15:00

xSchwattGelbx hat geschrieben:Ich muss Dir den Unterschied zwischen BILD und Spiegel nicht erklären, oder Josef? :P


Nöh, brauchste nicht. Auch wenn die Meldung oder der Kommentar nicht unabhängig von der Quelle ist, bleibe ich dabei, daß es auf den Leser ankommt, was er von dem jeweilig hier hereingestellten Text zu halten hat. Eine Filterung oder gar Zensur empfinde ich als eine demütigende Zumutung für einen - ich wiederhole - MÜNDIGEN User, solange die NUB nicht verletzt werden.

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 13. Apr 2019, 15:30

Wem hilft hier die gezielte Stimmungsmache gegen UNSEREN Trainer?
Nur der BVB

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 13. Apr 2019, 15:54

xSchwattGelbx hat geschrieben:Wem hilft hier die gezielte Stimmungsmache gegen UNSEREN Trainer?


Ich formuliere mal keck um: Was hilft gegen ....?
Antwort: Aluhüte wie gegen jede Art von Verschwörungstheorien. ;-)

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 13. Apr 2019, 16:04

Ok, dann anders.

Ich sehe die Hütte oder den Baum lieber im Süden beim FC Hollywood "brennen" als bei uns.

Aber, klar Josef. Du darfst natürlich alles hier rein posten, was Du möchtest.
Nur der BVB

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon Happy09 » Sa 13. Apr 2019, 16:05

Wer einigermaßen intelligent ist, kennt doch die "Presselandschaft" inzwischen
ganz gut.

Mal wird z. B. ein Trainer über den grünen Klee gelobt, mal werden sogenannte negative Tendenzen heraufbeschworen.

Allerdings sollte man hier doch wohl ruhig seine Meinung (auch zu dem Trainer) sagen dürfen. Wichtig ist dabei doch ein vernünftiger Umgang und keine Beleidigungen oder irgendwelche Unterstellungen.

Ich persönlich bin bisher aus verschiedenen Gründen auch noch nicht 100%ig von Favre überzeugt.
Wünsche ihm aber trotzdem, dass er der Toptrainer ist, der uns in den nächsten 4-5 Jahren weiter hilft!

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 13. Apr 2019, 16:09

Ich war von Tedesco auch nie wirklich überzeugt. Was er und Heidel drüben abgeliefert haben, da ist Kritik durchaus angebracht bei all deren Voraussetzungen. Platz 14 ist durchaus diskussionswürdig.
Nur der BVB

Re: Lucien Favre (60 Jahre jung) ✓

Beitragvon Schwejk Josef » Sa 13. Apr 2019, 16:19

xSchwattGelbx hat geschrieben:Ok, dann anders.

Ich sehe die Hütte oder den Baum lieber im Süden beim FC Hollywood "brennen" als bei uns.


Logo. Ich denke, unter Borussen wird und dürfte es nicht anders sein. Aber dagegen verschlägt ja nicht, daß man auch über das diskutieren kann und soll, was an unliebsamen Meldungen oder Kommentaren in der Medienwelt kursiert, von wem auch immer in die Welt gesetzt. So selbstbewußt und mündig sollten wir schomma sein. Zudem glaube ich auch nicht, daß deswegen der Baum beim BVB brennt, wenn hier Derartiges abgehandelt wird.

Aber, klar Josef. Du darfst natürlich alles hier rein posten, was Du möchtest


Bedankt, von diesem großherzigen ;-) Angebot werde ich künftig weiterhin gern Gebrauch machen.