Julian Weigl


Moderator: amoroso2008

Re: Julian Weigl

Beitragvon pauli74 » Do 15. Nov 2018, 15:40

Bernd1958 hat geschrieben:
pauli74 hat geschrieben:Ja Weigls Weiterentwicklung mag ins stocken geraten sein, obwohl ich denke er fokussiert sich seit letzer Saison auf Tacklings, mehr Spielhärte, was ich gut finde.
Offensiv wird er wohl kein Dahoud oder Witsel werden, das scheint er gemerkt zu haben. Dennoch könnte er ein Delany Ersatz werden in Zukunft, das Potenzial hat er und ist für uns ein wichter Backup Spieler, denn 6er gehen schnell mal ein Zweikampf zuviel ein und dann , Aua...

Außerdem wird er wohl in der NM in ein paar Jahren wieder Einzug erhalten, denn seine direkte Konkurenz wird nicht jünger. Khedira,Rudy. Kroos und Gündogan nehm ich als 8er mal außen vor, aber auch da kommt nicht viel nach oder überseh ich jemanden ?


Also als einen 6er wie Delaney kann ich mir Weigl definitiv nicht vorstellen. Dazu fehlt ihm in meinen Augen sehr viel an körperlicher Robustheit. Weigl ist der richtige 6er als Ballverteiler in der horizontalen in einem mit Ballbesitz geprägten spielstarken Mittelfeld, aber nicht als derjenige der die Mentalität verkörpert und die Zweikämpfe im Mittelfeld führt.


Vorstellen kann ich mir das (Stand jetzt) auch nicht , Weigl ist nunmal ein Hähnchen. Er darf den Zucker nicht weglassen !!! ;)
Allerdings, so sieht es für mich zumindest seit Stöger aus, haut er mittlerweile schon gerne dazwischen. (und kommt (noch) oft zu spät, denn er ist leider auch nicht der schnellste. Gegen Bayern z.B. war er stark gelb-rot gefährdet, das hab ich auch früher schon oft bei ihm gesehen. Er muss sich noch gehörig steigern wenn er mal wieder BvB Stamm Spieler werden will. Das ist bei der derzeitigen Konkurrenz, klar. Als Ergänzugsspieler ist er m.M. allerdings wertvoller als Rode, da wir mit ihm eine Führung besser verwalten können.Halt quasi auf Ballbesitz umschalten könnten.

Re: Julian Weigl

Beitragvon NightShift » Mi 21. Nov 2018, 12:49

Weiterer Bundesliga-Zugang für Arsenal? Bemühungen um BVB-Profi Weigl

Ausschlaggebend für das Interesse sei demnach Ex-Dortmund-Mitarbeiter Sven Mislintat. Der Leiter der Scouting-Abteilung von Arsenal war beim Transfer von Weigl im Sommer 2015 von 1860 München zum BVB als Chefscout bei den Schwarz-Gelben mitverantwortlich. Jetzt setze sich der 46-Jährige erneut für eine Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers ein.


https://www.transfermarkt.de/weiterer-b ... ews/323865

IV: Julian Weigl

Beitragvon xSchwattGelbx » Fr 21. Dez 2018, 22:55

Bild

22:34 - 21. Dez. 2018

@JuWeigl: „Ich konnte mich in meine Aufgabe reinbeißen, auch wenn ich nicht fehlerfrei war. Die Hauptsache ist am Ende aber sowieso, dass wir drei Punkte geholt haben.“ #BVBBMG


Qualle: https://twitter.com/BVB/status/1076229495357693952
Schwatti: Derby Sieger 8.12.18

Re: Julian Weigl

Beitragvon Tschuttiball » Sa 22. Dez 2018, 10:12

Hatte viel Ballkontakt als IV, hat die Bälle sicher und gezielt hinten raus verteilt. Dies passt eigentlich gut zu unserem Spiel wenn der Gegner tief steht. Eine neue Rolle für ihn?

Re: Julian Weigl

Beitragvon Telegram Sam » Sa 22. Dez 2018, 13:17

Gestern hat er gut gespielt, aber das war mal ein Spiel seit langer Zeit. Außerdem war die Gladbacher Offensive auch so was von schwach.
Für mich ist er erst dann ein Guter, wenn er 8 von 10 Spielen überduchschnittlich spielt wie bspw. Delaney oder Witsel.

Re: Julian Weigl

Beitragvon BVBTim09 » Fr 11. Jan 2019, 20:33

Sky Info: Paris Saint Germain macht im Weigl-Poker ernst

PSG-Trainer Thomas Tuchel ist weiter auf der Suche nach Verstärkungen im zentralen Mittelfeld. Nach Sky Informationen will er Dortmunds Julian Weigl unbedingt noch im Januar nach Paris holen.

https://sport.sky.de/fussball/artikel/s ... 4846/34108
"Viva España in the Bundesliga"

Julian Weigl

Beitragvon xSchwattGelbx » Fr 11. Jan 2019, 20:49

... Julian Weigl unbedingt noch im Januar nach Paris holen.

Das wird teuer.
Schwatti: Derby Sieger 8.12.18

Re: Julian Weigl

Beitragvon lk75 » Fr 11. Jan 2019, 20:52

xSchwattGelbx hat geschrieben:... Julian Weigl unbedingt noch im Januar nach Paris holen.

Das wird teuer.


Aber glaubst Du, dass man ihn aktuell so oft in der IV testen würde, wenn man ihn abgeben wolle?
Akanjis Ausfall scheint ja doch länger zu sein.

Re: Julian Weigl

Beitragvon Ablösefrei » Sa 12. Jan 2019, 14:10

Der wird im Winter nicht gehen, da er für Favre eine echte Option in der IV geworden ist.

Da Paris Rabiot spätestens im Sommer verlieren wird, wäre Weigl auch noch im Sommer eine Option für Tuchel. Denke, selbst wenn sie Rabiot in diesem Fenster noch verkaufen sollten, wäre ein Transfer im Sommer immer noch gut möglich.

Re: Julian Weigl

Beitragvon Tschuttiball » Sa 12. Jan 2019, 14:44

Meint ihr wir geben ihn ab? Aufgrund des Meisterschaftkampfes hoffe ich nicht. Es muss nur mal ein Delany, Witsel ode ein IV ausfallen, dann brauchen wir Jule!