Jadon Sancho (17 Jahre jung) ✓



Jadon Sancho (18 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Mi 13. Mär 2019, 19:39

13.03.2019, 11:03 Uhr

SPIELER IM FOKUS

Jadon Sancho – Ein Kicker des Kickens wegen

18 verschiedene Torschützen haben bislang ihren Beitrag zur momentan zweitbesten Offensive der Liga geleistet. Darunter auch viele Defensivspieler. Nahezu die komplette Offensivreihe – mit Ausnahme von Sergio Gómez – hat sich an den ersten 25 Spieltagen in die Torschützenlisten eingetragen. Der, neben Kapitän Reus, Herausragendste dieser offensiven Besetzung ist der gleichzeitig jüngste Akteur: Jadon Sancho. 18 Jahre ist er jung und weist statistische Werte auf, die schlicht und ergreifend überragend sind. Sancho hat bereits 22 Scorerpunkte gesammelt, die sich aus seinen 8 erzielten Toren und satten 14 Torvorlagen zusammensetzen. Schon erwähnt, dass der Junge erst in diesem Monat seinen 19. Geburtstag feiern wird?!

22 Scorerpunkte eines Teenagers nach knapp mehr als zwei Dritteln einer Bundesligasaison sind ein Statement. Das darf dann auch mal herausgehoben werden. Hoffentlich, wobei auch sehr wahrscheinlich, werden noch einige Tore und Vorlagen diese großartige Statistik erweitern – und vielleicht krönt dann ja sogar ein Titel diese überragende Saison unserer Nummer 7. So oder so macht es einfach brutal viel Spaß, dem Jungen beim Kicken zuzusehen. Oder um einen Redaktionskollegen zu zitieren: „Sancho ist so ein Spieler, bei dem ich das Gefühl habe, dass man folgenden Generationen noch begeistert davon erzählen wird, ihn live im Westfalenstadion spielen gesehen zu haben.“ Das bringt es gut auf den Punkt.


Qualle: www.schwatzgelb.de/artikel/2019/spieler ... ?ref=forum
Nur der BVB

Re: Jadon Sancho (17 Jahre jung) ✓

Beitragvon G. Netz. » Do 14. Mär 2019, 17:37

Einer der beiden Manchester Clubs soll angeblich bereit sein, für Sancho deutlich mehr als 100 Mio € zu bezahlen (irgendwas um die 120 Mio).

Re: Jadon Sancho (17 Jahre jung) ✓

Beitragvon slig » Do 14. Mär 2019, 18:04

kürzlich vertrag verlängert bis 2022. und sein preis wird nur wachsen und wachsen.
ich mache mir da überhaupt keinen kopf.

kürzlich meinte auch zorc er wird definitv nächste saison hier spielen.
sehe ich als damit abgehakt an.
Bürki - Hakimi, Akanji, Diallo, Rapha - Witsel, Delaney - Sancho, Gomez, Reus - Paco

Leipzig raus aus Sachsen!
Schluss mit sächsischer Rückständigkeit, freie Stadt Leipzig, es wird Zeit!

Re: Jadon Sancho (17 Jahre jung) ✓

Beitragvon Becksele » Do 14. Mär 2019, 18:20

Logo. Ich vermute es läuft sowieso auf eine Entscheidung nach der Europameisterschaft 2020 hinaus.

Entweder man kann hier seinen Vertrag verlängern oder er geht 2 Jahre vor Vertragsende (bessere Verhandlungsposition für uns) für 150 Mio Euro oder mehr zurück auf die Insel.
Meine Top-Elf:
Bürki - Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Guerreiro - Götze

Jadon Sancho im Feiertagsmagazin

Beitragvon xSchwattGelbx » Fr 15. Mär 2019, 21:00

Bild

15.03.2019

"Der Straßenfußballer bleibt immer in mir!" | Jadon Sancho im Feiertagsmagazin | Hertha BSC - BVB

Shootingstar Jadon Sancho sitzt heute auf der Couch von Nobby im Feiertagsmagazin. Der Engländer spricht über seinen raketenhaften Aufstieg in dieser Saison, seine ersten schmerzhaften Lernprozesse in der Bundesliga und wie viel Straßenfußball noch in ihm steckt.


Zum Video: www.youtube.com/watch?v=hEM-XxK7vck&feature=youtu.be
Nur der BVB

Jadon Sancho (18 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 16. Mär 2019, 09:00

15.03.2019 - 20:25 Uhr

„PUSHT MICH IMMER WIEDER“

BVB-Juwel Sancho: Diese Stars treiben mich an

Jadon Sancho (18) schaffte in dieser Saison seinen Durchbruch bei Borussia Dortmund und katapultierte sich gleich an die Spitze – mit einem Marktwert von 80 Millionen Euro ist der Engländer schon jetzt der wertvollste Spieler der Bundesliga.

Im „Feiertagsmagazin“ des BVB sprach der Offensivstar jetzt über seine Sprachkenntnisse, den deutschen Fußball und verriet, welche Spieler ihn antreiben.

Sancho gab zu, dass es ihm „sehr schwer“ fällt, Deutsch zu lernen. „Es ist schwerer, als ich es mir vorgestellt hatte, aber ich gebe mein Bestes“, sagte der Engländer. 2017 war er von Manchester City nach Dortmund gewechselt und brauchte eine gewissen Zeit, um sich einzugewöhnen. Sancho: „Der deutsche Fußball ist sehr zweikampfgeprägt. Als ich hierher kam, wusste ich das nicht. Hier wird sehr körperlich gespielt. Der deutsche Fußball ist hart.“

Trotz der Erfolge in dieser Saison, vor allem in der Hinrunde, versucht der Rechtsaußen, auf dem Boden zu bleiben. „Ich habe zum Glück tolle Menschen um mich herum, die dafür sorgen, dass ich nicht abhebe.“

Sancho weiß, dass er sich immer weiterentwickeln muss, und schaut dabei besonders auf zwei Spieler. „Ich sehe zum Beispiel Mbappé bei PSG. Mit ihm muss ich mich messen. Wir sind beide noch sehr jung und das pusht mich immer wieder. Ich sehe, was er tut, was Rashford bei Manchester United macht, und ich weiß, dass sie wahrscheinlich auch sehen, was ich mache. Vielleicht spornen wir uns da gegenseitig an. Es ist immer gut zu sehen, was andere junge Spieler machen. Es hilft dabei, bescheiden zu bleiben und alles für das Team zu geben.“

In den vergangenen Wochen erlebten die Dortmunder jedoch eine schwächere Phase, schieden im Achtelfinale der Champions League und im DFB-Pokal aus, büßten in der Liga zudem einen Vorsprung von neun Punkten gegenüber dem FC Bayern ein.

Für Sancho aber kein Grund aufzugeben. „Wir arbeiten im Training einfach konzentriert weiter. Die letzten Spiele waren schwierig. Aber wir machen so weiter, wie wir es schon zu Beginn der Saison gemacht haben und bleiben dran bis zum Schluss“, sagte er.

Auch wenn er mit dem BVB zuletzt eine Ergebnis-Krise durchmachen musste, für Sancho überwiegt persönlich das Positive. „2018 war ein tolles Jahr für mich. Es ist so viel passiert und es war schwierig, das alles zu verarbeiten. Die letzten Monate waren verrückt. Es hat sich so viel verändert. Aber ich muss konzentriert bleiben“, sagte der Youngster, der im vergangenen Jahr auch für die englische Nationalmannschaft debütierte.


Qualle: https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html
Nur der BVB

Jadon Sancho (18 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 16. Mär 2019, 13:06

16.03.2019 / 09:36 Uhr

Pep Guardiola über BVB-Star Jadon Sancho: "Wollte Herausforderung nicht annehmen"

Vor beinahe zwei Jahren wechselte Jadon Sancho zu Borussia Dortmund ist dort inzwischen nicht mehr wegzudenken. Ob der 18-Jährige allerdings eine ähnliche Entwicklung bei Manchester City hätte nehmen können, wagt Pep Guardiola zu bezweifeln.

Mit teils herausragenden Leistungen hat Jadon Sancho großen Anteil daran, dass Borussia Dortmund endlich wieder realistische Chancen auf die Meisterschaft hat. Ob der 18-Jährige bei seinem Ex-Klub Manchester City ähnlichen Einfluss hätte haben können, stellte Trainer Pep Guardiola nun allerdings in Frage und vermutete, dass Sancho mit seinem Wechsel zum BVB vor allem dem Konkurrenzkampf beim Premier-League-Spitzenreiter aus dem Weg gehen wollte.

"Er wollte diese Herausforderung nicht annehmen, diese Gelegenheit, herauszufinden, ob er dazu im Stande wäre", sagte der spanische Fußballlehrer gegenüber Medienvertretern. Mit Leroy Sané, Raheem Sterling, Bernardo Silva und Riyad Mahrez sind die Citizens auf den offensiven Außenbahnen hervorragend aufgestellt. Sancho entschied sich wohl auch deshalb im Sommer 2017 für einen Wechsel zu Borussia Dortmund. "Er hat sich dazu entschieden. Also ist es so perfekt. Es läuft gut und ich möchte ihm zu seinen Leistungen gratulieren", zog Guardiola dennoch ein versöhnliches Fazit.

Sancho beim BVB überragend

Mit wettbewerbsübergreifend neun Toren und 15 Vorlagen ist Sancho hinter Marco Reus zweitbester Scorer im Kader des BVB. "Er liefert unglaubliche Leistungen ab. Er war in dieser Saison herausragend. Aber wie es bei City gelaufen wäre, weiß ich nicht", erklärte der frühere Trainer des FC Bayern.


Qualle: www.sportbuzzer.de/artikel/pep-guardiol ... -dortmund/
Nur der BVB

Jadon Sancho (18 Jahre jung)

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 16. Mär 2019, 20:55

19:50 - 16. März 2019

@Sanchooo10 kommt nun auf 11 Torvorlagen in dieser BL-Saison. Seit detaillierter Datenerfassung 2004/05 erreichte nur ein anderer 18-jähriger in einer BL-Saison mindestens 11 Assists: @MarioGoetze 2010/11 (auch 11). Zukunft. #BSCBVB #Bundesliga @BVB


Qualle: https://twitter.com/OptaFranz/status/11 ... 9537274880
Nur der BVB

Star des Spiels: Jadon Sancho vs. Berlin

Beitragvon xSchwattGelbx » Sa 16. Mär 2019, 23:21

Samstag, 16.03.2019 | 20:31 Uhr

Der Star des Spiels: Jadon Sancho (Borussia Dortmund)

Wegbereiter des wichtigen Ausgleichstreffers kurz nach der Pause und auch Vorbereiter des Last-Minute-Siegtreffers. Darüber hinaus immer wieder mit guten Aktionen im Eins-gegen-eins und ständiger Unruheherd für die Berliner Defensive. Einziges Manko bei Sancho: die Chancenverwertung.


Qualle: www.spox.com/de/sport/fussball/bundesli ... erlin.html
Nur der BVB

Top-Vorbereiter: Jadon Sancho vs. Berlin

Beitragvon xSchwattGelbx » So 17. Mär 2019, 03:24

16.3.19

Nach Assist-Doppelpack gegen Hertha: BVB-Shootingstar Jadon Sancho knackt Rekord von Mario Götze

Mit seinen Assists beim Sieg in Berlin gelang es Sancho, eine neue Bestmarke aufzustellen. Damit knackt er einen acht Jahre alten Rekord von Götze.

Der englische Nationalspieler Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat nach seinen beiden Torvorlagen beim 3:2-Auswärtserfolg des BVB gegen Hertha BSC einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt.

Sancho hat in der laufenden Saison nun zwölf Assists auf dem Konto. Seit Beginn der detallierten Opta-Datenerfassung in der Spielzeit 2004/05 gelang es keinem 18-Jährigen, so viele Torvorlagen in einer Spielzeit beizusteuern.


Qualle: www.goal.com/de/meldungen/assist-doppel ... 8ic5k5d5ab
Nur der BVB