DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland



DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland

Beitragvon westline/redaktion » Mi 14. Mär 2018, 13:15

Neu bei uns:

DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland

Deutschlands Fußball-Topfunktionäre haben sich gegen einen Boykott der Weltmeisterschaft in Russland ausgesprochen. Denn der Sport könne deeskalierend wirken. Findet jedenfalls der DFB-Präsident...

http://www.westline.de/fussball/nationa ... and?ref=fo

Re: DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland

Beitragvon Rapor04 » Sa 12. Mai 2018, 20:14

Watt nu?
http://www.spiegel.de/sport/fussball/fu ... 07368.html

Die FIFA hat seine Akkreditierung bestätigt und die Pressefreiheit ist ihr ja sehr wichtig, wie sie verlautbart.

Re: DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland

Beitragvon El Emma » So 13. Mai 2018, 14:29

Die Berichterstattung dazu auf Seiten der ARD ist ja eher dürftig:
https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2018 ... licht.html

Frage mich, ab der Senderverbund hier nicht mal Flagge zeigen und seinerseits die Berichterstattung boykottieren sollte. Die Sportberichterstattung braucht solche Leute wie Hajo Seppelt, vielmehr als die ganzen Lakaien, die beständig den Sportlern und Funktionären in den Arsch kriechen.

Re: DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland

Beitragvon kaba » Mo 14. Mai 2018, 15:54

Interessiert niemanden beim Dfb, inzwischen machen Deutsche Nationalspieler für "ihren Präsidenten ", wohlgemerkt nicht für Walter Steinmeier von der SPD , sondern für den der AKP Erdogan Wahlkampf, man kann nur mit den Kopf schütteln wie indolent oder dämlich die sind. kaba

Re: DFB-Spitze gegen Boykott der Fußball-WM in Russland

Beitragvon FernetBranca » Mo 14. Mai 2018, 17:52

Sie sind nicht dämlich, sie wissen was sie tun.