OT: Single Malt Whisky


about:blank

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Aladyn » Di 16. Apr 2019, 13:42

Es gibt sogar nen bayrischen Whisky, der soll sogar ganz gut schmecken (aber eher ein Mädchenwhiskey ;-) ). Slyrs oder so...

Hab jetzt hier ne Flasche 12 Jahre alten Auchentoshan, der ist auch recht gut. :D
Zuletzt geändert von Aladyn am Di 16. Apr 2019, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon JoAtmon » Di 16. Apr 2019, 15:08

Aladyn hat geschrieben:Es gibt sogar nen bayrischen Whisky, der soll sogar ganz gut schmecken (aber eher ein Mädchenwhiskey ;-) ). ;-) Slyrs oder so...

Hab jetzt hier ne Flasche 12 Jahre alten Auchentoshan, der ist auch recht gut. :D

Stimmt, hab'n kleines Fläschchen Slyrs (0,35 limitierte Auflage, matured in new American oak casks, 43%) auch aufm Barschrank, ist okay.
„In schlechten Zeiten müßt ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon.“

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Azulyblanco » Mi 17. Apr 2019, 10:26

In Rüdenau gibt es eine spannende, recht neue Destillerie - St. Kilian. Die sind noch so jung, dass es bisher keinen "echten" Whisky gibt. Aber schon die bisher abgefüllten Malzbrände sind sehr vielversprechend.
Gebrannt wird in original schottischen Pot-Stills. Solltet Ihr mal probieren, wenn Ihr die Gelegenheit habt.
Die deutschen Whiskys, die ich bisher probiert habe wie Slyrs oder Glen Els waren eher nicht so meins. Auf die ersten aus dem Hause St. Kilian freue ich mich schon.

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon No.3 » Mi 17. Apr 2019, 13:34

Aladyn hat geschrieben:Es gibt sogar nen bayrischen Whisky, der soll sogar ganz gut schmecken (aber eher ein Mädchenwhiskey ;-) ). Slyrs oder so...

Hab jetzt hier ne Flasche 12 Jahre alten Auchentoshan, der ist auch recht gut. :D

Der ist doch mit seiner Trippledestilation auch ein "Mädchenwhisky". :D
Those who know cannot explain
those who don't cannot understand

He... Fo...
He... Fo...
He... Fo...
A...

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Aladyn » Mi 17. Apr 2019, 14:41

No.3 hat geschrieben:
Aladyn hat geschrieben:Es gibt sogar nen bayrischen Whisky, der soll sogar ganz gut schmecken (aber eher ein Mädchenwhiskey ;-) ). Slyrs oder so...

Hab jetzt hier ne Flasche 12 Jahre alten Auchentoshan, der ist auch recht gut. :D

Der ist doch mit seiner Trippledestilation auch ein "Mädchenwhisky". :D


Nach so etwas suche ich auch. Hab mir jetzt nen 12jährigen Glenlivet bestellt, bin gespannt, wie der schmeckt. :-)
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon No.3 » Mi 17. Apr 2019, 16:18

Bei (nennen wir es mal lieber) Einsteigerwhisky steh ich total auf den 10y Isle Of Jura. Zuletzt hieß der Origins aber ich glaube sie haben ihn umbenannt.
Those who know cannot explain
those who don't cannot understand

He... Fo...
He... Fo...
He... Fo...
A...

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Der Steiger » Mi 17. Apr 2019, 17:32

No.3 hat geschrieben:Bei (nennen wir es mal lieber) Einsteigerwhisky steh ich total auf den 10y Isle Of Jura. Zuletzt hieß der Origins aber ich glaube sie haben ihn umbenannt.


Jura ist aber kein Mädchenwhisky. Jura ist eine hervorragende Destillerie! Z.Z. gibt es vglw erscheinglich (=deutlich unter 100 € die Flasche) Jura The Paps. Ein 19jähriger Single Malt, sehr ausgewogen, komplex und einfach nur lecker.

@Aladyn: der Glenlivet wird dir schmecken, ein vglw milder Whisky, im Vergleich zum "Auchie" aber fruchtiger. Ein typischer "every day"-Whisky, würde die Dame vom Whiskytasting vor zwei Jahren sagen. ;)
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon No.3 » Mi 17. Apr 2019, 20:36

Ich habe ihn auch nicht als Mädchenwhisky bezeichnet. Der 10jährige Standardwhisky ist allerdings durchaus geeignet Leute die nicht so tief in der Materie sind mit Interesse für diese Destillerie zu infinzieren.
Daß das eine super Brennerei ist konnte ich bei einem Besuch dort feststellen, als ich mit Freunden Islay und Jura mit dem Rad bereist habe.
Those who know cannot explain
those who don't cannot understand

He... Fo...
He... Fo...
He... Fo...
A...

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Aladyn » Mo 6. Mai 2019, 17:34

Der Steiger hat geschrieben:
@Aladyn: der Glenlivet wird dir schmecken, ein vglw milder Whisky, im Vergleich zum "Auchie" aber fruchtiger. Ein typischer "every day"-Whisky, würde die Dame vom Whiskytasting vor zwei Jahren sagen. ;)


Deine Vorhersage traf absolut zu! Ein super-leckerer Whisky mit diversen Geschmacksnuancen, brennt nicht im Hals, klasse! Krass fand ich das ganz zarte Ananasaroma im Abgang - großartig und völlig unerwartet! :-)
"Wir haben keine Zeit mehr für Politik und Religion
wenn wir an Götter glauben, dann tragen sie Trikots"

(Die Toten Hosen, Ballast der Republik)

Re: OT: Single Malt Whisky

Beitragvon Der Steiger » Mo 6. Mai 2019, 20:12

Aladyn hat geschrieben:
Der Steiger hat geschrieben:
@Aladyn: der Glenlivet wird dir schmecken, ein vglw milder Whisky, im Vergleich zum "Auchie" aber fruchtiger. Ein typischer "every day"-Whisky, würde die Dame vom Whiskytasting vor zwei Jahren sagen. ;)


Deine Vorhersage traf absolut zu! Ein super-leckerer Whisky mit diversen Geschmacksnuancen, brennt nicht im Hals, klasse! Krass fand ich das ganz zarte Ananasaroma im Abgang - großartig und völlig unerwartet! :-)


Na prima. Schön, dass er dir schmeckt. Gibt schon echt tolle Sachen.
I am a supporter of the glorious FC Schalke 04 and of ANY team playing against Borussia Dortmund. ;)

Frei nach Marcus P. Cato: "Im übrigen bin ich der Meinung, dass Robert Hartmann keine Spiele mit Schalker Beteiligung pfeifen sollte!"