Basketball



Re: Basketball

Beitragvon MK12 » So 17. Jun 2018, 07:47

Die Basketball-Saison 2017/2018 ist seit gestern Geschichte.
Und die Reihenfolge dieselbe wie beim Eishockey:
Der Meister kommt aus München, der Vizemeister aus Berlin.
:arrow: http://www.westline.de/sport/basketball

Die Besten im Westen 2018/2019 durch zwei Aufstiege und einen Verzicht leicht verändert:
Bonn in der BBL.
Hagen, Paderborn und Schalke in der ProA.
Bochum, Essen, Iserlohn, Köln, Leverkusen, Münster, Rhöndorf und Schwelm in der ProB.
:arrow: http://mobiltext.wdr.de/260.html

Erste Gratulation nach Gelsenkirchen:
Bild
Auch ein Aufstieg als Nachrücker (Aufstiegsverzicht von Elchingen) ist ein Aufstieg!

Zweite Gratulation nach Münster:
Bild
Meister der Regionalliga West und Aufstieg in die Zweite Bundesliga ProB!

Die nächsten Pflichtspiele unserer National-5:
Freitag 29.06.2018 19:30 Deutschland : Österreich -:- WMQ
Montag 02.07.2018 Serbien : Deutschland -:- WMQ

:arrow: https://www.sportschau.de/ergebnisse_tabellen/
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » Di 19. Jun 2018, 18:48

westline.de, 18.06.2018
Dirk Nowitzki: «Habe einfach immer noch Spaß am NBA-Leben»
:arrow: https://www.westline.de/sport/allgemein ... -nba-leben

Dirk Nowitzki feiert am Dienstag seinen 40. Geburtstag.

...


Also heute: Herzlichen Glückwunsch! :!:

Und viel Spaß am Samstag um 20.00 Uhr: ;)

westline.de, 15.06.2018
Superstar Nowitzki zu Hause alleine im Deutschland-Trikot
:arrow: https://www.westline.de/fussball/wm2018 ... and-trikot

Das WM-Gruppenspiel zwischen Deutschland und Schweden birgt im Hause von Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ganz besondere Brisanz.

«Meine Frau hat schon angekündigt, dass sie den Kindern schwedische Trikots anziehen wird. Ich sitze dann da als einziger im Deutschland-Hemd», sagte der Profi der Dallas Mavericks in einem Interview auf der Homepage seiner Stiftung. Die DFB-Elf trifft im zweiten Gruppenspiel am nächsten Samstag in Sotschi auf Schweden.

Nowitzkis Ehefrau Jessica ist Schwedin und zudem die Schwester von Verteidiger Martin Olsson, der bei der Fußball-Weltmeisterschaft für sein Heimatland spielt. «Wir wollten eigentlich nach Russland fahren, um Martin zu unterstützen, aber das geht in diesem Sommer leider nicht», sagte der 39 Jahre alte Nowitzki: «Trotzdem drücken wir natürlich Schweden die Daumen. Gegen Deutschland wird unser Haus allerdings ein bisschen gespalten sein.»

In seiner Wahlheimat Dallas will Nowitzki, der selbst bekennender Fan von Bayern München ist, die Endrunde in Russland verfolgen. «Ich gucke tatsächlich sehr viel Fußball», sagte Nowitzki. Er freue sich, «wenn mein Schwager gut spielt und es aus der Vorrunde herausschafft». Bei der schweren Gruppe mit Deutschland, Mexiko und Südkorea sei das für die Schweden allerdings gar nicht so einfach: «Es kommen ja nur zwei Mannschaften weiter.»
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » Mo 17. Sep 2018, 09:55

Da ist eine Generation auf dem Parkett, die richtig hoffen lässt. :)

1993 EM-Gold.
2002 WM-Bronze.
2005 EM-Silber.

Alles lange her.

Und jetzt mehr als souverän für die WM 2019 in China qualifiziert.
Auch, wenn das gestrige Spiel 'n echter Krimi war (Halbzeitstand 35:54):

westline.de, 16.09.2018
Nervenprobe bestanden: Basketballer lösen WM-Ticket
:arrow: https://www.westline.de/sport/basketbal ... -wm-ticket

Aber am nächsten und übernächsten WE beginnen erst einmal die Basketball-Ligen.
1 Erst-, 3 Zweit- und 8 "Drittligisten" aus dem Westen am Start:

1.BL Männer

Sonntag, 30. September, 18:00 Uhr
Göttingen - Bonn -:-


:arrow: http://mobiltext.wdr.de/261.html

2.BL Pro A

Samstag, 22. September, 19:00 Uhr
W. Wings Hanau - Phoenix Hagen -:-

Samstag, 22. September, 19:30 Uhr
Uni Paderborn - FC Schalke 04 -:-

2.BL Pro B Nord

Samstag, 22. September, 19:00 Uhr
VfL Bochum - Wolfenbüttel -:-
B.A.Weser-Ems - ETB Essen -:-

Samstag, 22. September, 19:30 Uhr
Iserlohn Kang. - Itzehoe Eagles -:-
WWU Münster - Dresden Titans -:-

Sonntag, 23. September, 17:00 Uhr
SC Rist Wedel - Bask. Schwelm -:-

2.BL Pro B Süd

Samstag, 22. September, 19:00 Uhr
Drag. Rhöndorf - Skyliners Jun. -:-
B. Elchingen - RheinSt. Köln -:-

Samstag, 22. September, 19:30 Uhr
Bay.Leverkusen - B. München II -:-


:arrow: http://mobiltext.wdr.de/263.html

Bei uns (siehe Signatur) wird offen vom Aufstieg gesprochen:

waz.de, 29.08.2018
Sparkassen-Stars auf dem Sprung in die ProA
:arrow: https://www.waz.de/sport/lokalsport/boc ... 05611.html
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » So 10. Mär 2019, 10:11

Vorgestern Weltfrauentag.
Und da kann man sich an einem Dauerregentag wie heute schon mal die Frage stellen:
Was machen eigentlich unsere Basketballerinnen?

2018 Aus in der EMQ :arrow: https://en.wikipedia.org/wiki/EuroBaske ... lification
2019 EM ohne uns :arrow: https://en.wikipedia.org/wiki/FIBA_Wome ... asket_2019

Herne in der DBBL auf Platz 1 :arrow: https://mobiltext.wdr.de/266.html
Und im Pokal im HF :arrow: https://mobiltext.wdr.de/265.html

Chance auf Meisterschaft und Pokalsieg!
Das Final Four am 23./24.03. zuhause!

Und meine Bochumerinnen?
Die VfL AstroStars in der Regionalliga West (3. Liga) auf Platz 1 :arrow: https://mobiltext.wdr.de/267.html
Von 1993 bis 1995 übrigens mal zwei Jahre erstklassig.
Damals mit meinem Filius einige Spiele in der Rundsporthalle und am Lohring gesehen.
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » Sa 23. Mär 2019, 11:09

Er ist 40 Jahre und in seiner 21. NBA-Saison.

Und er wird gefeiert und gefeiert ...

sportschau.de, 26.02.2019
NBA - Clippers stehen auf für Nowitzki
:arrow: https://www.sportschau.de/weitere/baske ... i-100.html

Wenn ich den Trainer von Los Angeles im Video richtig verstehe, sagt er während der Auszeit:
"Dirk Nowitzki!"
"Let's go! Let's go! Let's go!"
"One of the greatest of all time!“
„Dirk Nowitzki!"

Gänsehaut. :)

Und er spielt und spielt ...

westline.de, 07.03.2019
James und Nowitzki mit NBA-Meilensteinen
:arrow: https://www.westline.de/sport/us-sport/ ... lensteinen

Und er trifft und trifft ...

westline.de, 19.03.2019
Nowitzki rückt in ewiger Punkte-Bestenliste auf
:arrow: https://www.westline.de/sport/us-sport/ ... nliste-auf
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » Sa 30. Mär 2019, 09:48

Wenn es ein Herren-Team gewesen wäre, ...
... die Medien im Ruhrgebiet hätten sich überschlagen.

Aber so war es halt „nur“ ein Damen-Team.
Am letzten Wochenende beim Final Four den Heimvorteil genutzt:

dbbl.de, 25.03.2019
Der Cup bleibt in Herne
:arrow: http://dbbl.de/de/news/details/der-cup- ... erne-18555

Der sechste nationale Basketball-Titel für einen Revier-Verein:
Bei den Damen Dorsten 2004 und Oberhausen 2012 Pokalsieger.
Bei den Herren Hagen 1974 Meister sowie 1975 und 1994 Pokalsieger.

Also Glückwunsch nach Herne zum Pokalsieg! :)
Und vielleicht wird es ja sogar noch ein Double.

Denn heute starten die Meisterschafts-Playoffs.
Und eventuell sehen wir Ende April/Anfang Mai ja so ein Bild noch einmal:

Bild
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » Fr 19. Apr 2019, 21:40

Karfreitagabend.
In Ruhe mal nachgeschaut, was die Basketballer in unserem Bundesland so machen.

Aus NRW nur Bonn, Leverkusen und Münster noch im Spielbetrieb, alle anderen in der Sommerpause.
Veränderungen im Blick auf 2019/20:
    - Leverkusen und Münster mit Aufstiegschance in die ProA.
    - Essen, Bad Honnef-Rhöndorf und Köln steigen aus der ProB ab.
    - Düsseldorf steigt in die ProB auf.

Unsere Basketball-Besten im Westen 2019:

:arrow: https://de.wikipedia.org/wiki/Basketbal ... ga_2018/19



Unsere Basketball-Nationalmannschaft 2019:

:arrow: https://en.wikipedia.org/wiki/2019_FIBA ... lification
:arrow: https://en.wikipedia.org/wiki/2019_FIBA ... _World_Cup

21.02. WMQ Israel-Germany 81:77
24.02. WMQ Germany-Greece 63:69

01.09. WM France-Germany
03.09. WM Germany-Dominican Republic
05.09. WM Germany-Jordan
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)

Re: Basketball

Beitragvon MK12 » So 5. Mai 2019, 07:12

Im März Deutscher Pokalsieger.
Im Mai Deutscher Meister.

Das Double eines Revierclubs, bei dem die Meinungen nicht auseinandergehen.
Ganz großer Glückwunsch in unsere Nachbarstadt Herne.

waz.de, 04.05.2019
HTC-Damen erklimmen auch diesen Gipfel
:arrow: https://www.waz.de/sport/lokalsport/her ... 92927.html

Basketballerinnen des Herner TC schreiben Herner Sportgeschichte und krönen sich mit einem 80:60-Sieg gegen Keltern zum Deutschen Meister.

Wie sich Gipfelglück anfühlt? Wer am Samstag in der H2K-Arena war, weiß es. Die Halle explodierte förmlich, als das fünfte Spiel der Finalserie beendet war und die Basketballerinnen des Herner TC nach ihrem 80:60-Sieg über die Rutronik Stars Keltern als Deutscher Meister 2019 – und damit als Doublesieger – feststanden. Was sich dieses grandiose Team vor dieser geschichtsträchtigen Saison auf die Fahnen schrieb, hat es konsequent und mit aller Leidenschaft umgesetzt. Den jungen Damen um Kapitänin Emina Karic war wirklich kein Berg hoch genug. Jetzt sind sie ganz oben angekommen, haben den höchsten Gipfel erklommen. Und viele hundert Herner, auch viele Fans aus der Region und natürlich aus den Niederlanden genossen noch stundenlang jubelnd und tanzend das Gipfelglück.

Wissen Sie, was ein Tollhaus ist? Ein Hexenkessel? Vergessen Sie’s. Was an diesem 4. Mai in der H2K-Arena abging, hat Herne noch nicht erlebt. Zumindest nicht in den letzten 50 Jahren. Schon eine halbe Stunde vor dem Sprungball passte keine Maus mehr in die Halle, und die Menschen machten einen Höllenlärm. Der schwoll noch an, als nach dem Einlaufen der Teams und dem Absingen der Nationalhymne der „General“ das Kommando übernahm: Karin Kuijt markierte die ersten Punkte der Partie, begleitet von einem tausendfachen Jubelschrei.

Die „sechste Frau“ macht Höllenlärm

Von da an wurde jeder Punkt des HTC mit ohrenbetäubendem Jubel gefeiert, und bei Kelterner Ballbesitz dröhnte das „defense, defense“ durch die Halle. Mit dem Publikum als „sechster Frau“ im Team setzte sich Herne gleich im ersten Viertel ab. Durch einen 9:0-Run zum 15:6 (7.) verschaffte sich der HTC früh ein bisschen Luft und noch mehr Respekt beim Gegner, als der bereits mitgebracht hatte. Die Sterne rannten sich immer wieder fest, weil Herne nicht nur aggressiv, sondern auch schlau verteidigte und die Hilfen oft genau im richtigen Moment kamen. Nach dem 6:6 (5.) brachten im ersten Viertel nur Kalu und Rakovic je noch einen Ball in der Herner Reuse unter – zu wenig, um diesen HTC aufzuhalten. Denn der spielte seine Angriffe fast fehlerfrei durch, und weil auch die Trefferquote passte, ging es bereits mit einem komfortablen 13-Punkte-Vorsprung (23:10) ins zweite Viertel.

Das Momentum war auf Seiten des HTC, und der nutzte es, spielte sich fast in einen Rausch und baute die Führung bis zur 17. Minute bereits auf 36:14 aus. Unter den Brettern dominierten Jordan Frericks und Natalie Burton, Beatrice Attura, Chloe Bully und Emina Karic zogen zum Korb oder punkteten aus der Distanz. Die Halle stand kopf. 22 Punkte Vorsprung, ein derart entfesseltes Team, dazu noch diese Kulisse – was sollte da noch schief gehen? Aber Basketball ist ein verrücktes Spiel, da darf man sich nie sicher sein. Das zeigte sich in den letzten zwei Minuten der ersten Hälfte, als Keltern mit einer 9:2-Serie von 18:40 auf 27:42 verkürzte.

Nur schnuppern, nicht rankommen

Herne hatte Keltern schnuppern lassen – also musste ein guter Start in Halbzeit zwei her. Und der gelang. Frericks traf erst für zwei, dann für drei, Attura ließ gleich noch einen Dreier folgen, und schon führte Herne wieder mit 21 (50:29/22.). Erloschen waren die Sterne damit aber noch nicht. Wieder einmal waren es jetzt Kalu und Thomas, die beiden geschmeidigen Guards, die das Heft in die Hand nahmen und ihr Team auch mit einer fast hundertprozentigen Quote von der Linie wieder zurück ins Spiel brachten. Bis auf zehn Punkte kamen die Gäste heran (53:43/27.). Zeigte Herne etwa Nerven?

Die Fans spürten: Jetzt waren sie noch mehr gefordert, jetzt brauchten Leidenschaft, Energie und Enthusiasmus der jungen Damen noch einen Schub von außen. „Herne, Herne“ schallte es von den Rängen, und das half: Loyce Bettonvil zog unwiderstehlich zum Korb, wurde gefoult und versenkte beide Freiwürfe. Danach dribbelte Kuijt unter dem Brett durch und traf mit dem Rücken zum Korb. Als im Anschluss Jasmine Thomas einen von zwei Freiwürfen vergab und Chloe Bully den Gegenangriff mit einem Dreier zum 60:44 (29.) abschloss, war die Durststrecke überwunden. Der HTC war wieder voll da und beendete das Viertel mit Burtons „and one“ zum 65:46.

Emina Karic beendet ihre Laufbahn

Noch aber waren die Sterne nicht zu schwarzen Löchern verglüht. Sie hielten dagegen, hatten aber nun Probleme, weil der HTC immer mal wieder auf Zonendeckung umstellte. Als Emina Karic, die mit dem Titelgewinn ihre Basketball-Karriere beendet, mit zwei starken Defensivrebounds und einem Steal gleich drei Gästeangriffe zunichte machte und zum 73:51 (35.) traf, da zeigte sich erstmals ein Strahlen in Marek Piotrowskis Gesicht: Der HTC-Trainer, der Magier, er wusste: Hier geht nichts mehr schief.

Ging auch nicht. Souverän spielte der HTC das Ding nach Hause – und ließ es danach richtig krachen. Als Emina Karic die Trophäe in die Höhe reckte, als die anderen über sie herfielen und im Goldkonfettiregen tanzten, da war der Gipfel erreicht, Momente puren Glücks. Mit einem Tränchen im Auge verabschiedete sich Emina Karic aus ihrer Halle, ihrem Wohnzimmer und bedankte sich bei allen: „Der Pokal war ja schon wahnsinnig. Aber was hier heute abgelaufen ist, irre. Oh Gott, ihr seid der Hammer.“ Ihr auch, Mädels.
"Dat schönste Städtken auffe Welt für mich is Bochum ..." (Tana Schanzara)