FDP will Steuerentlastungen von 16 Milliarden



Re: FDP will Steuerentlastungen von 16 Milliarden

Beitragvon sharpo » Mi 14. Apr 2010, 10:50

hey karlsbacher...

du hat die verarsche abgabe solidaritsbeitrag vergessen..... ;)

und wie war das mit dem kohlepfennig??

aber im grunde kann man jede abgabe und steuer verfluchen und den irgendeiner partei oder regierung anhängen.

ziemlich platt

Re: FDP will Steuerentlastungen von 16 Milliarden

Beitragvon Kalsbacher » Mi 14. Apr 2010, 11:07

[quote="sharpo"]hey karlsbacher...

du hat die verarsche abgabe solidaritsbeitrag vergessen..... ;)


-------------zumindest die schamlose Verlängerung habe ich in meiner Auflistung vergessen.

und wie war das mit dem kohlepfennig???

------------und der Abgabe zur Förderung ereuerbarer Energien, Abgaben für das Kraft/Wäre Koppelungsgesetz, richtig

aber im grunde kann man jede abgabe und steuer verfluchen und den irgendeiner partei oder regierung anhängen.

-----------schön das Du das so gelassen siehst, dann kann es ja nach Deiner Facon ruhig locker, flockig so weitergehen. Da können wir uns ja schon mal auf Deine Jubelarien einstellen, sollte es unter Schwarz/Gelb zu weiteren Belastungengen oder deren Erhöhungen kommen. MwSt auf 29% zum Löcherflicken, dat wärs doch, woll ?

ziemlich platt[/quote]

----------platt ist wohl eher, kritiklos massive Fehler und Fehlentwicklungen der Vergangenheit zu übergehen und jegliche neuen Denkanstösse prinzipiell zu verdammen, aber wem sag ich das....?

Re: FDP will Steuerentlastungen von 16 Milliarden

Beitragvon sharpo » Mi 14. Apr 2010, 11:21

karlsbacher...

ich bin auch nicht erfreut über sämtliche erhöhungen...

nur was ist die alternative?...und um das zu beantworten sollte man nicht nur seine eigene geldbörse im auge haben.

ohne steuerliche anreize bzw. subventionen kommt doch keine neue technik auf den markt.
auch kann man durch subventionen arbeitsplätze in deutschland halten. ohne diese wäre unser staat wohl schon komplett pleite.

ich denke da an subventionen der landwirte, reedereien, fluggesellschaften..stahlindustrie...bergbau......an sich profitiert jeder industriezweig.

ohne subventionen ...also ohne diese steuern und abgaben für uns bürger....seh es hier wohl immer noch wie nach dem zweiten weltkrieg aus.

Re: FDP will Steuerentlastungen von 16 Milliarden

Beitragvon Vogelhändler » Mi 14. Apr 2010, 11:54

sharpo hat geschrieben:karlsbacher...

ich bin auch nicht erfreut über sämtliche erhöhungen...

nur was ist die alternative?...und um das zu beantworten sollte man nicht nur seine eigene geldbörse im auge haben.

ohne steuerliche anreize bzw. subventionen kommt doch keine neue technik auf den markt.
auch kann man durch subventionen arbeitsplätze in deutschland halten. ohne diese wäre unser staat wohl schon komplett pleite.

ich denke da an subventionen der landwirte, reedereien, fluggesellschaften..stahlindustrie...bergbau......an sich profitiert jeder industriezweig.

ohne subventionen ...also ohne diese steuern und abgaben für uns bürger....seh es hier wohl immer noch wie nach dem zweiten weltkrieg aus.

sharpo hat geschrieben:karlsbacher...

ich bin auch nicht erfreut über sämtliche erhöhungen...

nur was ist die alternative?...und um das zu beantworten sollte man nicht nur seine eigene geldbörse im auge haben.

ohne steuerliche anreize bzw. subventionen kommt doch keine neue technik auf den markt.
auch kann man durch subventionen arbeitsplätze in deutschland halten. ohne diese wäre unser staat wohl schon komplett pleite.

ich denke da an subventionen der landwirte, reedereien, fluggesellschaften..stahlindustrie...bergbau......an sich profitiert jeder industriezweig.

ohne subventionen ...also ohne diese steuern und abgaben für uns bürger....seh es hier wohl immer noch wie nach dem zweiten weltkrieg aus.



Hey, sharpo!

Deine Aufzählung ist gut, wenn auch mit Lücken!

Zu den Subventionen zähle ich - hoffentlich richtig! - auch die Abwrackprämie, obwohl nicht allein ich die für verzichtbar ansehe. Hinzu kam, daß die "gelegentliche" Unterlassung der Verschrottung und stattdessen das Verschieben der "Wracks nach meinem Erachten Beschiß war.

Daneben sollte man den Subventionsbetrug durch Ausfuhr und Wiedereinfuhr auch nicht vergessen.

MfG - Vogelhändler -

P.S. @ Kalsbacher:
Es hülfe mir sehr, wenn Du sofort nach dem Zitieren eines Beitrages unter dem Text bei "Optionen" das Häkchen an "BBCode ausschalten" durch bloßes Anklicken entferntest.

Re: FDP will Steuerentlastungen von 16 Milliarden

Beitragvon sharpo » Mi 14. Apr 2010, 12:17

@vh

klar lückenhaft....denn die subventionitis geht in alle bereiche...und dies wäre sehr mühsam gewesen...platz und zeitangebot...

subventionen für industrieansiedelung..unter anderem ..nokia oder auch subventionen für die östlichen bundesländer etc. bis hin zu förderungen von heim und hof und aus/weiterbildung in betrieben und schulen.

es kassiert doch jeder vom staat...wenn auch oft nur indirekt.
maches wird sinnvoll sein...und manches davon wird später als unsinn bezeichnet.
bezüglich abwrackprämie da hat doch der grossteil nach hilfe gerufen...
oder wie sieht die sache bei den banken aus...was haben die net nach stütze gerufen....und heute machen se wieder milliarden gewinne.

möchte nicht wissen wie unser staatohne umverteilen aussehn würde.

klar kann man auch mal den rotstift in die hand nehmen und kürzen bzw. streichen.

dortmunder flughafen endlich mal einmotten...wird nie gewinn abwerfen.

oder auchmal die "subventionen" (billiger strom etc.) der RWE etc. mitarbeiter streichen.
klar, dies sind private "subventionen" belasten aber genauso meine geldbörse wie steuern und abgaben vom staat...
und diese subventionen sind nicht überlebenswichtig für die empfänger...mit blick auf deren lohn und gehalt.