Ein politisches Joker-Programm



Re: Ein politisches Joker-Programm

Beitragvon elTribe » Di 23. Mär 2010, 19:53

Und ich dachte beim Lesen dieses Threads die ganze Zeit, mit GW waere der Double-U gemeint. Aber der Guido ists also...

Re: Ein politisches Joker-Programm

Beitragvon Gerdiola » Mi 24. Mär 2010, 21:32

Der Spiegel hetzt schon ganz schön krass. Da ist nicht unbedingt nur Westerwelle betroffen.

Früher habe ich das Heft gern mal gelesen, heute ist das nur noch platter Boulevard.

Aber wer's braucht... Gehört alles zur grundgesetzlich garantierten Pressefreiheit.

Re: Ein politisches Joker-Programm

Beitragvon Schwejk Josef » Mi 24. Mär 2010, 22:18

Gerdiola hat geschrieben:Der Spiegel hetzt schon ganz schön krass. Da ist nicht unbedingt nur Westerwelle betroffen.

Früher habe ich das Heft gern mal gelesen, heute ist das nur noch platter Boulevard.

Aber wer's braucht... Gehört alles zur grundgesetzlich garantierten Pressefreiheit.


Nun ja, was man so "Hetze" und „platten Boulevard“ nennt.
Die Richtung macht das Urteil. "Ein ganz normaler Vorgang" (M.M). ;-)

Und „brauchen“?
Wer braucht schon ein spezielles Presseorgan?
Wer also etwa den "Spiegel“,
wer etwa das päpstliche Organ "L’Osservatore Romano"?