Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter



Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Block A. » Mo 18. Mär 2019, 18:41

Bofan53 hat geschrieben:Block A

Bei den Bayern z.B. Sind nur Profis am Werk, das nur zu deiner Frage ob der A.V unbedingt Ahnung vom Fußball haben muss.

Muss nicht, aber besser is :!:


Ja klar, aber gibt es hierzu erfolgreiche Gegenbeispiele, oder ist in unsere Aufstellung im Vergleich zur Konkurrenz wirklich schwach?

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Bofan53 » Mo 18. Mär 2019, 19:27

Block A. hat geschrieben:
Bofan53 hat geschrieben:Block A

Bei den Bayern z.B. Sind nur Profis am Werk, das nur zu deiner Frage ob der A.V unbedingt Ahnung vom Fußball haben muss.

Muss nicht, aber besser is :!:


Ja klar, aber gibt es hierzu erfolgreiche Gegenbeispiele, oder ist in unsere Aufstellung im Vergleich zur Konkurrenz wirklich schwach?



Natürlich gibt es die , BVB mit Watzke z.B. Aber es gibt wie im waren leben überall gute und schlechte !
Wir hatten nach Wüst und Altegör eben Pech mit denen die danach kamen .

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Block A. » Mo 18. Mär 2019, 19:58

Wie sieht es denn bei Union, Pauli und Kiel aus? Die scheinen uns ja etwas voraus zu haben.

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Block A. » Mi 20. Mär 2019, 22:44

RS: https://www.reviersport.de/mobile/artik ... randherde/

Dieser Artikel zeigt meiner Meinung deutlich, wo es beim VfL knarrt und knackt. In einem Punkt bin ich aber absolut anderer Meinung als der Autor. Selbst mit einer möglichen Serie zum Saisonende endet die Saison nicht zufriedenstellend!

Wie viele Millionen wurden in dieser und den letzten Spielzeiten leichtfertig in den „Millionenspielen“ und im Pokal verdaddelt?!?

Viel zu oft hat man sich in den letzten Jahren mit sehr wenig zufrieden gegeben und das ist nicht länger zu akzeptieren, da es für mich eine richtige VfL-Krankheit geworden ist.

Mit „weiter so“ gibt es keinen Fortschritt.

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon BomBast1847+1 » Mi 20. Mär 2019, 23:19

Block A. hat geschrieben:... In einem Punkt bin ich aber absolut anderer Meinung als der Autor. Selbst mit einer möglichen Serie zum Saisonende endet die Saison nicht zufriedenstellend! ...

Man stelle sich irgendwie vor, dieser Mannschaft gelänge eine Serie zum Saisonende. :o

Kann das hier irgendwer? Ernsthaft?
Ist das überhaupt denkbar?

Also, ohne eure möglichen Antworten auszuwerten, würde ich meinen, es wäre viel einfacher, die Stimmung zu heben, wenn man bei den kommenden Spielen Freibier ausschenken würde (Bier-Flat), als wenn man die Mannschaft dazu antreibt, eine Serie zu starten. Wer soll das denn machen und mit welchen Spielern?
Kommt Maier doch noch zu einem weiteren Einsatz und kommt sogar Bandowski nochmal(!) zurück, 'explodiert' Sam plötzlich und flitzt Kruse wieder auf dem Flügel, erlebt Eisfeld seinen dritten Frühling? Werden Zitronenfalter irgendwann wirklich einmal ...?

Hauptsache Saglam hat man vergrault.

Ja nun, Bochum dieser Tage, ... :roll:

... und wenn die Erde sich mal nicht mehr dreht ...

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon VfL_Block_N » Do 21. Mär 2019, 09:22

BomBast1847+1 hat geschrieben:
Block A. hat geschrieben:... In einem Punkt bin ich aber absolut anderer Meinung als der Autor. Selbst mit einer möglichen Serie zum Saisonende endet die Saison nicht zufriedenstellend! ...

Man stelle sich irgendwie vor, dieser Mannschaft gelänge eine Serie zum Saisonende. :o

Kann das hier irgendwer? Ernsthaft?
Ist das überhaupt denkbar?

Also, ohne eure möglichen Antworten auszuwerten, würde ich meinen, es wäre viel einfacher, die Stimmung zu heben, wenn man bei den kommenden Spielen Freibier ausschenken würde (Bier-Flat), als wenn man die Mannschaft dazu antreibt, eine Serie zu starten. Wer soll das denn machen und mit welchen Spielern?
Kommt Maier doch noch zu einem weiteren Einsatz und kommt sogar Bandowski nochmal(!) zurück, 'explodiert' Sam plötzlich und flitzt Kruse wieder auf dem Flügel, erlebt Eisfeld seinen dritten Frühling? Werden Zitronenfalter irgendwann wirklich einmal ...?

Hauptsache Saglam hat man vergrault.

Ja nun, Bochum dieser Tage, ... :roll:

... und wenn die Erde sich mal nicht mehr dreht ...

Bier-Flat?
Das wird alleine schon durch die Aramak-"Fachkräfte" am Tresen hinter der Ostkurve konterkariert. Und auch vom Sicherheitsdienst, der einem inzwischen gut 15 Minuten nach dem Spiel aus dem Stadion bittet, weil man Feierabend machen will/soll....

Bezüglich Saglam:
Inzwischen glaube ich, dass Saglam zu viele Ansprüche stellt, aber die geforderten Leistungen nicht im Training zeigen will.
Stichwort: Verweigerung einer Leihe für mehr Spielpraxis ...

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon SettBlapper » Mi 27. Mär 2019, 13:36

Block A. hat geschrieben:Wie sieht es denn bei Union, Pauli und Kiel aus? Die scheinen uns ja etwas voraus zu haben.


Eine gute scheinen zumindest die Störche getroffen zu haben. Und der Bursche ist ein 98er Jahrgang.
https://www.liga-zwei.de/holstein-kiel- ... den-fokus/

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Mr.Hahn » Mi 27. Mär 2019, 14:38

Bei uns hätte er diesen Weg wohl nicht gemacht, da er maximal Ersatz gewesen wäre. Somit, alles richtig gemacht letzten Sommer.

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Kumpel 1848 » Mi 27. Mär 2019, 22:50

Mr.Hahn hat geschrieben:Bei uns hätte er diesen Weg wohl nicht gemacht, da er maximal Ersatz gewesen wäre. Somit, alles richtig gemacht letzten Sommer.



Wer hat alles richtig gemacht? Verein oder Spieler?

Ich sage in dieser Personalien ganz klar, dass der Verein alles falsch gemacht hat, was man falsch machen konnte. Man hat schlichtweg seine Veranlagung falsch beurteilt, indem man ihn immer nur 10 min einsetzt und somit gar keinen nachhaltigen Einsruck gewinnen konnte zu was der Junge in der Lage ist!

Re: Jahrelang Fehlentscheidungen - so geht es nicht weiter

Beitragvon Blauer Jan » Do 28. Mär 2019, 07:34

Ich habe damals zumindest zu den Jungs in der Kurve gesagt, dass uns da möglicherweise ein zweiter Ginczek verlässt, das wollte natürlich keiner glauben...
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)