Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel



Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon westline/pr » So 10. Feb 2019, 21:20

Neu bei uns:

Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Druckvoller und mutiger präsentierte sich der SC Paderborn am Samstag beim VfL Bochum. Kann sich der Revierklub von den Ostwestfalen tatsächlich etwas abschauen? Ein Kommentar.

Mehr: https://www.westline.de/fussball/vfl-bo ... umer-spiel
Fragen oder Anregungen? Schreibt eine Mail an philipp.rentsch@westline.de

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon 1848eV » So 10. Feb 2019, 21:41

Kleine Sammlung von Kommentaren während des Spiels.

1848eV hat geschrieben:Paderborn in ALLEN Belangen besser.
Gedanklich und körperlich schneller.
...


1848eV hat geschrieben:...
WAS ERSCHRECKEND IST: DIE SIND NICHT NUR SCHNELLER UND SPIELERISCH BESSER, SONDERN AUCH NOCH TECHNISCH. Und das mit einer Billigtruppe.
Saubere Arbeit dort!
...


1848eV hat geschrieben:Heute hat man Hochgeschwindigkeitsfußball gegen pomadiges Geschiebe gesehen.
Und da sind wir noch mit einer knappen Niederlage sehr gut weggekommen.
Leute...die Konkurrenz läuft uns zunehmend weg!


Das Ganze war leider von der ersten bis zur letzten Minute offensichtlich.
Zuletzt geändert von 1848eV am So 10. Feb 2019, 22:00, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon Hemmann1848 » So 10. Feb 2019, 21:44

Absolut d'accord!

Es würde aber (wenn man es wirklich will) dauern, bis man die Abkehr von den größenwahnsiinigen Spieldominanzfantasien des ehemaligen Sportdirektors und seines Fußballlehrers geschafft hat.
Da wurde nämlich zuallererst auf technische Feinheiten (und große Namen) geachtet, nicht auf Biss und (Handlungs-)Schnelligkeit - und so ist halt der Kader auch zusammengestellt worden.
"Da draußen auf unserem Trainingsgelände schlurft immer einer rum und guckt (...) Dieser Jugendtrainer hat die meisten unserer Granaten hierhergeholt, als sie Kinder waren, mit zwölf oder dreizehn. Aber keiner kennt ihn." Hermann Gerland

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon sammypochstein74 » So 10. Feb 2019, 22:38

Also, wenn sich SSCH bei Verpflichtung von unterklassigen Spielern Gedanken über mögliche negative Reaktionen von Fans und/oder Journalisten macht, dann gute Nacht um sechs!

Entweder er ist überzeugt von dem was er tut, oder er lässt es dann besser.

Und wenn das dann ein Dritt- oder Viertligaspieler ist, dann ist das eben so und er muss es aushalten.
"Heute hatten wir Scheisse anne Füsse" :Hermann Gerland

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon BomBast1847+1 » So 10. Feb 2019, 22:56

sammypochstein74 hat geschrieben:Also, wenn sich SSCH bei Verpflichtung von unterklassigen Spielern Gedanken über mögliche negative Reaktionen von Fans und/oder Journalisten macht, dann gute Nacht um sechs!
Entweder er ist überzeugt von dem was er tut, oder er lässt es dann besser. ...

Also dieser Passus ...
pr hat geschrieben:... Man stelle sich einmal vor Sebastian Schindzielorz hätte im Winter einen 26-Jährigen von Rot-Weiss Essen als Verstärkung präsentiert. Wie die Reaktionen ausgefallen wären, wissen wir alle. ...

... hat mich auch sehr verstört. :?

Verpflichtet man denn die Spieler, um seine Ruhe zu haben?
In die Kritik kann ein Manager doch sowieso kommen. Entweder direkt bei der Verpflichtung oder dann, wenn der vermeintlich "klangvolle Name" nicht einschlägt.
Ausschlaggebend sollte sein, dass man von einem Spieler, den man sorgfältig ''gescoutet' hat, überzeugt ist (siehe oben).

Ist die von 'HansDampf' in einer anderen 'Beitragssammlung' beschriebene Szene, wie beim VfL Neuverpflichtungen angegangen werden, doch nicht bloß "schwarze" Satire?

... mit dem Herz in der Hand durch's Bundesliga-Land ...

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon KeeperLDSV » So 10. Feb 2019, 23:07

Zitat
Doch übertragbar auf den VfL Bochum ist diese Idee nicht, zumindest nicht in Gänze. Man stelle sich einmal vor Sebastian Schindzielorz hätte im Winter einen 26-Jährigen von Rot-Weiss Essen als Verstärkung präsentiert. Wie die Reaktionen ausgefallen wären, wissen wir alle.
Zitatende
Das ist natürlich absoluter Unsinn, es wurde doch auch aus Überzeugung ein Pantovic von einem Viertligisten geholt!
Wenn man von einem Spieler wirklich überzeugt und der Meinung ist das er dem Verein weiterhilft ist es vollkommen wurscht welche Vita er hat!
Mit abgehalfterten, aussortierten oder dauerverletzten Ex-Bundesliga- oder Zweitligaspielern haben wir genug Erfahrungen gemacht, die natürlich zumindest teilweise auch nicht alle schlecht waren!
Aber man schaue sich nur mal unsere momentane Zentrale mit Losilla, Tesche, Hoogland und Fabian bzw. Baumgartner (der noch der schnellste und jüngste von allen ist) an, da sieht man wo unsere Probleme liegen.
Und ich garantiere das keiner von denen nochmal schneller wird!
Es geht nur um die Philosophie die man verfolgt und da sind leider bis auf den VfL Bochum und den Bauern aus dem Süden alle von diesem unsinnigen Ballbesitzfußball abgerückt und spielen nur noch Umschaltfußball und dafür braucht man keine Stehgeiger sondern Leute die richtig Tempo mitbringen!

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 11. Feb 2019, 00:45

Man muss allerdings nicht allen Kram versuchen 1:1 zu kopieren. Da gibt es auch noch interessante Ideen dazwischen. Mehr Tempo ist aber auch da ein wichtiger Faktor.

Paderborns Stil z.b. wird spätestens kommende Saison mehr Probleme bekommen. Funktioniert momentan super, weil viele Gegner die Schwächen nicht ausnutzen oder dies (noch) nicht können. Aus der Kurve konnte man gestern so schön sehen, wie Hoch die teilweise stehen. Aber mit überwiegend lange Bälle oder häufiges Wegrutschen machst du der Abwehr natürlich nicht wirklich Arbeit. Da spannt sich der Bogen u.a. wieder zum Thema Tempo.

Ein aktuelles Problem sicherlich zudem, dass unser "Herzstück", das Zentrum mit Losilla und Tesche nicht die Form der Hinrunde besitzt. Schon wird alles drumherum brüchig und dann genügen Kleinigkeiten, um in Schwierigkeiten zu geraten. Das man sich seit einigen Spielen die Gegentore fast überwiegend selbst reinkloppt, kommt noch dazu.

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon KeeperLDSV » Mo 11. Feb 2019, 01:27

Mr.Hahn hat geschrieben:Man muss allerdings nicht allen Kram versuchen 1:1 zu kopieren. Da gibt es auch noch interessante Ideen dazwischen. Mehr Tempo ist aber auch da ein wichtiger Faktor.

Paderborns Stil z.b. wird spätestens kommende Saison mehr Probleme bekommen. Funktioniert momentan super, weil viele Gegner die Schwächen nicht ausnutzen oder dies (noch) nicht können. Aus der Kurve konnte man gestern so schön sehen, wie Hoch die teilweise stehen. Aber mit überwiegend lange Bälle oder häufiges Wegrutschen machst du der Abwehr natürlich nicht wirklich Arbeit. Da spannt sich der Bogen u.a. wieder zum Thema Tempo.

Ein aktuelles Problem sicherlich zudem, dass unser "Herzstück", das Zentrum mit Losilla und Tesche nicht die Form der Hinrunde besitzt. Schon wird alles drumherum brüchig und dann genügen Kleinigkeiten, um in Schwierigkeiten zu geraten. Das man sich seit einigen Spielen die Gegentore fast überwiegend selbst reinkloppt, kommt noch dazu.


Man darf natürlich beim Spielsystem innovativ sein, aber schau dir mal Mannschaften wie Bremen, Leverkusen, Hertha und Frankfurt aus Liga 1 und Heidenheim, Kiel, Paderborn und Regensburg aus Liga 2 an, die mischen genau mit dieser Art Fußball die Ligen auf!
Und zu unserem "Herzstück", wenn sie nicht in Form sind haben sie in der ersten 11 nichts zu suchen und haben zumindest mal eine Pause verdient!
Aber nach Leistung scheint es hier ja nicht zu gehen, sondern nur nach Namen!
Denn dann müsste der Trainer ja mal die altgedienten Heroen auf die Bank setzen und das geht nun wirklich nicht!
Deshalb darf der Manager ja auch nur Spieler verpflichten, die eine anständige Vita aufzuweisen haben!
Ich kann auch dieses Märchen von junger Mannschaft nicht mehr hören!
Schaut euch mal die Einsatzzeiten unserer Nachwuchsspieler mal außer Gyamerah und Leitsch an, das entlarvt diese Geschichte nämlich sehr eindeutig!

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon peschelserben » Mo 11. Feb 2019, 09:14

Mr.Hahn hat geschrieben:Man muss allerdings nicht allen Kram versuchen 1:1 zu kopieren. Da gibt es auch noch interessante Ideen dazwischen. Mehr Tempo ist aber auch da ein wichtiger Faktor.

Paderborns Stil z.b. wird spätestens kommende Saison mehr Probleme bekommen. Funktioniert momentan super, weil viele Gegner die Schwächen nicht ausnutzen oder dies (noch) nicht können. Aus der Kurve konnte man gestern so schön sehen, wie Hoch die teilweise stehen. Aber mit überwiegend lange Bälle oder häufiges Wegrutschen machst du der Abwehr natürlich nicht wirklich Arbeit. Da spannt sich der Bogen u.a. wieder zum Thema Tempo.

Ein aktuelles Problem sicherlich zudem, dass unser "Herzstück", das Zentrum mit Losilla und Tesche nicht die Form der Hinrunde besitzt. Schon wird alles drumherum brüchig und dann genügen Kleinigkeiten, um in Schwierigkeiten zu geraten. Das man sich seit einigen Spielen die Gegentore fast überwiegend selbst reinkloppt, kommt noch dazu.


Da gehe ich mit. Ich finde, dass man jetzt sehr deutlich sieht, wie wichtig und gut die beiden in der Hinrunde waren. Beide scheinen völlig aus der Form/von der Rolle zu sein.
Ich will nun auch nicht so platt daher reden und sagen "ist das Alter". Aber ich würde es schon gerne sehen, wenn bspw auch ein Janelt mal ein paar Einsatzminuten erhält. Ich glaube nciht, dass sich da alle Jugendakademien und auch der DFB so geirrt haben. Da war man ja schon angetan. Probleme machte ja eher sein Verhalten.

Zum Thema Transfers kann ich nur sagen, dass mir das egal ist aus welcher Liga da jemand kommt, so lange er abliefert. Im Endeffekt könnte man schon mal darüber nachdenken öfter in Liga 3 ins Regal zu greifen (auch wenn der Schritt zu Liga 2 groß ist). Einfach so wie es die 1 Liga bei uns macht. Wir suchen uns da die besseren aus und sind dann für die Spieler das, was der HSV für Jan Gyamerah ist.

aber wahrscheinlich bekommen wir nichtmal die besseren Spieler aus Liga 3;)

Re: Kommentar: Mehr Tempo für das Bochumer Spiel

Beitragvon mit-glied68 » Mo 11. Feb 2019, 15:01

Tempo und Ballsicherheit sind mit Sicherheit wichtige Bausteine für den Erfolg. Alleine hier siehst du zur 1. Liga einen himmelweiten Unterschied.

Unser Ballbesitzfußball ohne jegliche Kreativität und Schnelligkeit stellt keine gute Abwehr vor Probleme. Leider sind unsere beiden 6er sowohl körperlich, als auch mental ganz weit weg von schnell.

Ich hatte mit dies von einem Janelt, Maier oder Pantovic versprochen, bin aber bis dato maximal enttäuscht.

Janelt scheint sich so gar nicht aufzudrängen und Maier habe ich viel zu selten mit Zug zum Tor erlebt.

Bezeichnend für mich war der Konter in Sandhausen, den unser Sturmtalent in eine Slomo Aktion umgewandelt hat.
Ballbesitzfußball ist langweilig und führt nur ganz selten zum Erfolg. Leider sind unsere Spieler darauf ausgerichtet.