Das Märchen mit Dutt und der Jugend!



Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon b24unsereheimat » So 10. Feb 2019, 18:47

1848eV hat geschrieben:Einen Jungspieler in einem Spiel wo es richtig schlecht läuft einzusetzen ist auch kein Problem. Siehe oben Sandhausen. Ungünstig sind eben solche Spiele wie gegen Paderborn. Aber was soll´s...

Machen andere Vereine anders. Ist auch nachvollzierbar auf transfermarkt wer wann wo und wie eingewechselt wurde. Nunja da waren auch viel enge Spiele wie unseres gegen Paderborn dabei, aber egal.

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon b24unsereheimat » So 10. Feb 2019, 18:53

b24unsereheimat hat geschrieben:
1848eV hat geschrieben:Einen Jungspieler in einem Spiel wo es richtig schlecht läuft einzusetzen ist auch kein Problem. Siehe oben Sandhausen. Ungünstig sind eben solche Spiele wie gegen Paderborn. Aber was soll´s...

Machen andere Vereine anders. Ist auch nachvollzierbar auf transfermarkt wer wann wo und wie eingewechselt wurde. Nunja da waren auch viel enge Spiele wie unseres gegen Paderborn dabei, aber egal.


Das Paderborn-Spiel spielt aber eh keine Rolle, da junge Spieler ja auch nicht beim 3:0 für den Gegner gebracht werden. Siehe Sandhausen
Zuletzt geändert von b24unsereheimat am So 10. Feb 2019, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon 1848eV » So 10. Feb 2019, 18:59

b24unsereheimat hat geschrieben:
b24unsereheimat hat geschrieben:
1848eV hat geschrieben:Einen Jungspieler in einem Spiel wo es richtig schlecht läuft einzusetzen ist auch kein Problem. Siehe oben Sandhausen. Ungünstig sind eben solche Spiele wie gegen Paderborn. Aber was soll´s...

Machen andere Vereine anders. Ist auch nachvollzierbar auf transfermarkt wer wann wo und wie eingewechselt wurde. Nunja da waren auch viel enge Spiele wie unseres gegen Paderborn dabei, aber egal.


Das Paderborn-Spiel aber eh keine Rolle, da junge Spieler ja auch nicht beim 3:0 für den Gegner gebracht werden. Siehe Sandhausen


Siehe oben.

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon mit-glied68 » Mo 11. Feb 2019, 14:05

Wie bereits mehrfach erwähnt wünsche ich mir nach erfolgreichem Überschreiten der 40 Punkte Marke einen konsequenten Einsatz der Perspektivspieler.

Fernsehgelder sind in den vergangenen Jahren mehrfach vom Stamm versammelt worden. Nun muss es an der Zeit sein, dem Nachwuchs eine Chance zu geben und in mehreren Einsätzen die Leistungsfähigkeit zu beurteilen. Kurzeinsätze oder eine Halbzeit ist da viel zu wenig.

Wenn dann am Ende Platz 14 rauskommt, auch Wumpe. Dann weiß man wenigstens, auf wen man bauen kann.

Besser als Platz 9 und vielen Wundertüten für die kommende Saison.

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon vflb1848 » Mo 11. Feb 2019, 15:29

Verbeek 83: 28-30-25= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 1.11
Dutt 34: 14-10-10 = 1.53
Neitzel 17: 4-5-8= 1.00
Rasiejew. 12: 3-4-5= 1.08
Atalan 9: 3-1-5= 1.11
Heinemann 3: 0-3-0 = 1.00
Butscher 1: 1-0-0 = 3.0

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon mit-glied68 » Mo 11. Feb 2019, 18:13

Mit Schnelligkeit scheint RD ein generelles Problem zu haben :-)

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 11. Feb 2019, 18:51

Dutt kann man da im Kern nur zustimmen. Aber so hat sich der Fussball leider gewandelt. Zeit gibt es kaum noch. Sofortige Ergebnisse oder raus. Und es wird die nächsten Jahre nicht besser. Ganz im Gegenteil.

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon mit-glied68 » Mo 11. Feb 2019, 19:01

Meiner Meinung nach hat sich die gesamte Welt so verändert. Das ganze Leben ist im Turbomodus.
Ich erwarte von einer Führungskraft da Konzepte und kein Nachtrauern nach alten Zeiten.

Die Jobs werden heute ja auch entsprechend entlohnt und die Geschwindigkeit wird eher zunehmen.
Ob das gut oder schlecht ist, mag jeder für sich beurteilen. Fakt ist, dass es so ist und bleibt. Wir hatten früher auch um 9 Uhr Postbesprechung und dann kam den ganzen Tag kein Brief mehr. Heute bekomme ich 100 Mails am Tag. Damit muss ich klarkommen.

Re: Das Märchen mit Dutt und der Jugend!

Beitragvon Kreisklasse » Mo 11. Feb 2019, 20:04

mit-glied68 hat geschrieben:Meiner Meinung nach hat sich die gesamte Welt so verändert. Das ganze Leben ist im Turbomodus.
Ich erwarte von einer Führungskraft da Konzepte und kein Nachtrauern nach alten Zeiten.

Die Jobs werden heute ja auch entsprechend entlohnt und die Geschwindigkeit wird eher zunehmen.
Ob das gut oder schlecht ist, mag jeder für sich beurteilen. Fakt ist, dass es so ist und bleibt. Wir hatten früher auch um 9 Uhr Postbesprechung und dann kam den ganzen Tag kein Brief mehr. Heute bekomme ich 100 Mails am Tag. Damit muss ich klarkommen.

So ist es.
Bei Dutt klingt alles, was er sagt, sachlich und vernünftig. Er ist da so ganz anders als seine "richtigen" Vorgänger GV und PN. Aber seine Freiburger Idylle ist auch schon verdammt lang her. Und das Aufbauen einer jungen Mannschaft aus Eigengewächsen funktioniert nur über kurze Zeit. Im Erfolgsfall sind die guten Jungs doch nach maximal 2 Jahren weg. Auch bei Grossvereinen wie unseren beiden Nachbarn.

Es mag Ausnahmen geben, die die Regel bestätigen. Aber mit einem tollen Kader hat ein Verein wie der VfL nur maximal 2 Jahre Zeit aufzusteigen. Klappt das nicht, so geht es nur noch um Ablösemaximierung. Zumindest bei einer eher risikoaversen Vereinsführung.

Wir hatten in den letzten 9 Jahren schon ein paar wirklich tolle Spieler. Früher Eigengewächse, später zugekaufte Spieler. Aber wir hatten nicht die Zeit, daraus den Aufsteiger zu formen. Weil wir nicht das Geld hatten und eine entgangene Ablöse nicht riskieren wollten.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.