VfL und die Schiris



VfL und die Schiris

Beitragvon Hemmann1848 » Sa 9. Feb 2019, 16:33

Ohne von unserer eigenen schlechten Leistung ablenken zu wollen, stellt sich doch die Frage:

Warum pfeifen 3/4 der Schiris gegen uns? Oder hab ich nur die blau-weiße Brille auf?

Was Kempter heute an 50:50-Entscheidungen gegen uns gepfiffen hat, geht doch auf keine Kuhhaut...

Allein die ganzen Spielverzögerungen hätten eine Nachspielzeit von 7-8 Minuten gerechtfertigt.

Und was dieser Ex-Schlacker Tekpetey sich geleistat hat, hätte 2x eine gelb-rote Karte nach sich ziehen müssen.
"Da draußen auf unserem Trainingsgelände schlurft immer einer rum und guckt (...) Dieser Jugendtrainer hat die meisten unserer Granaten hierhergeholt, als sie Kinder waren, mit zwölf oder dreizehn. Aber keiner kennt ihn." Hermann Gerland

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon HansDampf » Sa 9. Feb 2019, 16:37

Du hast die blaue weisse Brille auf. Fehlentscheidungen gibt es immer, aber viel schlimmer ist es, dass unsere Spieler darauf sowieso nicht reagieren. Denen ist es doch egal. Es protestiert doch keiner beim Schiri. Und so handeln Spieler, die gedanklich schon woanders sind. Wir haben nur charakterlose Spieler. Sie interessieren sich nur für ihren Kontoauszug.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon Blauer Jan » Sa 9. Feb 2019, 16:40

ich finde Kempter, egal welcher, immer anstrengend, aber grobe Fehler habe ich jetzt keine gesehen, vielleicht mit Ausnahme von unserem Tor, da würde ich jetzt ohne Fernsehbilderkenntnis auf Abseits tippen.
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon vflb1848 » Sa 9. Feb 2019, 16:48

Blauer Jan hat geschrieben:ich finde Kempter, egal welcher, immer anstrengend, aber grobe Fehler habe ich jetzt keine gesehen, vielleicht mit Ausnahme von unserem Tor, da würde ich jetzt ohne Fernsehbilderkenntnis auf Abseits tippen.



Naja wenn miniminimini-mal abseits. Aber für mich ein korrektes Tor. Zudem wäre der Ball auch so rein gegangen.

Paderborner einfach in den Zweikämpfen aggressiver. Zwei mal hätte ich jedoch auch ein Foul für den VfL gepfiffen, wo es nix gab (1.HZ Einsteigen gegen Sam, kurz vor Schluss mMn Foul an Kruse im vollen Lauf).

Wir leider heute auch mit einigen Fouls weil das Timing im Zweikampf bzw. insgesamt das Tempo nicht ausreichte.
Verbeek 83: 28-30-25= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 1.29
Dutt 46: 17-15-14 = 1.43
Funkel 41: 21-6-14= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 1.00
Rasiejew. 12: 3-4-5= 1.08
Atalan 9: 3-1-5= 1.11
Heinemann 3: 0-3-0 = 1.00
Butscher 1: 1-0-0 = 3.0

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon BomBast1847+1 » Sa 9. Feb 2019, 17:29

vflb1848 hat geschrieben:... wenn miniminimini-mal abseits. Aber für mich ein korrektes Tor. Zudem wäre der Ball auch so rein gegangen. ...

Das hat mich irgendwie mich am meisten genervt, dass Hinterseer dem Zoller das Tor geklaut hat... und mit etwas Pech das Tor aberkannt wirden wäre.

Zoller hat in 20 Minuten mehr gezeigt, als Hinterseer über die gesamte Distanz. :o

Vielleicht kann mir mal jemand erklären, was man mit einem derartigen Stürmertyp in einer Mannschaft wie dem VfL erreichen will. Torgefährlichkeit? :roll:

... nicht das große Geld ...

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon lacuca » Sa 9. Feb 2019, 17:32

Hätte der Schiri heute keine Fehler gemacht, dann wär das Spiel 2:0 ausgegangen.
Der Tekpetey ist ein geiler Spieler, den wir von der Mentalität her nicht mal ansatzweise im Kader haben. Der Kerl hat das Gewinner Gen, deswegen wird der auch bald 1. Liga spielen. Keiner will sich bei uns an die eigene Nase fassen, aber Schuld beim Schiri oder dem ach so nervigen Gegner suchen. Die Frage sollte sein, wie werden wir endlich mal zu einer ekeligen und nervigen Mannschaft für den Gegner?

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon HansDampf » Sa 9. Feb 2019, 17:38

lacuca hat geschrieben:Hätte der Schiri heute keine Fehler gemacht, dann wär das Spiel 2:0 ausgegangen.
Der Tekpetey ist ein geiler Spieler, den wir von der Mentalität her nicht mal ansatzweise im Kader haben. Der Kerl hat das Gewinner Gen, deswegen wird der auch bald 1. Liga spielen. Keiner will sich bei uns an die eigene Nase fassen, aber Schuld beim Schiri oder dem ach so nervigen Gegner suchen. Die Frage sollte sein, wie werden wir endlich mal zu einer ekeligen und nervigen Mannschaft für den Gegner?


Genauso ist es. Unser Kader ist voller Zuckerpüppchen. Wir haben keinen Leader und kaum Spieler mit Siegeswillen. Nur Spieler, die den VfL als Zwischenstation oder Altersversorgung sehen. So spielen sie dann auch und treten dementsprechend uninspiriert auf. Da ist null Feuer. Schuld hat auf keinen Fall der Schiri, sondern eher der Kaderplaner. Was bin ich froh, dass so viele Verträge, hoffentlich ohne Verlängerung, auslaufen. Und was bin ich wütend, wenn ich sehe, wer für Ersatz sorgen soll.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon siegesmut » Sa 9. Feb 2019, 19:04

Wie ich schrob: Von 30gern in Schlüsselpositionen, kann man wemm es um die Wurst geht, nicht mehr erwarten.
Da fehlt's dann an der jugendlichen Grundsubstanz.
Um so deutlicher sind dann, bei Kraftverlust, auch die daraus resultierenden technischen Fehler zu erkennen.
Da reicht auch die Routine von zig 1.Liga spielen bei weitem nicht mehr.
Das gleichen die talentierten, gut geführten Padaborner Jungspunde, locker mit Elan und Kraft aus !

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon Angieee » Sa 9. Feb 2019, 19:32

Weiß nicht welcher Spieler das von Paderborn war, er köpft sich im 16er den Ball an die Hand, und ich wette mit Videobeweis wäre das gepfiffen worden.

Re: VfL und die Schiris

Beitragvon 1848eV » Sa 9. Feb 2019, 20:28

Ordentliche Leistung des Schiedsrichters heute.
Daran hat es wieder definitiv nicht gelegen.
Im Gegenteil: Ob knapp oder nicht: Hinterseer stand im Abseits.
Im übrigen hätte Hinterseer auch schon in der 1.Halbzeit Gelb-rot sehen können.
Vielleicht sogar müssen. Aber das hat er klug gemacht, indem er sich nach seinem zweiten rüden Einsteigen selbst als verletzt neben dem Paderborner auf dem Rasen rumkugelte. Schiri erkannte korrekt auf Freistoß für Paderborn und hätte durchaus Hinterseer runterschicken können.