Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah



Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon SF7 » Di 5. Feb 2019, 11:02

VfL-Schreier hat geschrieben:Wenn man nicht auf die Knuddelschiene aufspringt dann wird es mal wieder als Populistisch ausgelegt. Ohne jetzt den ganzen Bericht der vermutlichen Lobhudelei gelesen zu haben.


Man braucht auf keine "Knuddelschiene" aufspringen und auch nicht in "Lobhudelei" verfallen.
Man kann das ganze einfach auch nüchtern betrachten und es als völlig legitimen und normalen Vorgang sehen.
Ein ordentliches Vertragsverhältnis läuft ganz einfach aus, weil man zur Fortführung auf keinen gemeinsamen Nenner kommt.

Nochmal: Auch ich finde es schade, dass er uns verlässt. Ich hätte eine Vertragsverlängerung begrüßt, nun entsteht halt die Chance auf etwas "neues" - für beide Seiten.
"Immer die Castroper Straße rauf" Thorsten Legat

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Blauer Jan » Di 5. Feb 2019, 12:06

Ich finde es auch schade, dass er geht. Ein wenig Gegenleistung hat er in den letzten Jahren erbracht, aber etwas mehr hätte es schon sein dürfen, der Verein hat ihn lange unterstützt und ohne den VfL wäre es aus einer Profikarriere wohl nichts geworden. Aber gut, das ist jetzt nichts Neues für uns und es wird uns zukünftig immer wieder so treffen.

Was ich erstaunlich finde: von einigen wird hier jetzt mit einem kritischen Unterton angemerkt, dass man doch vor einem Jahr Ablöse hätte generieren sollen. Hieß oder heißt es hier nicht immer, wenn man was entwickeln will, müsste man auch schon mal auf Geld verzichten, wenn es um Leistungsträger mit Perspektive geht?
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Bluewonder » Di 5. Feb 2019, 12:44

Bofan53 hat geschrieben:Mal ganz ehrlich, es hat schon Spieler beim VfL gegeben die aus Dankbarkeit zum Verein noch mal den Vertrag verlängerten damit der Verein noch wenigstens eine Ablöse generieren könnte.
Da der VfL ihn über Jahre seiner Verletzungszeit mit durchgezogen hat, hätte ich das gerade von Gyamerah erwartet.

Also, knallhart auf die Tribüne mit ihm :!:


Oh man solche Träumereien und Ansagen. :roll:
Forumsgequatsche at its best. :lol:

Man sieht du bist noch in den 70er und 80er als Fan hängen geblieben. DIESE ZEITEN SIND VORBEI! Es gibt keinen Lameck, Tehhagen, Woelk, Oswald oder Kempe mehr...

Diese Denkweise hat doch nicht im entferntesten noch was mit dem Fussball aus 2019 zu tun. Dankbarkeit kannst du vielleicht bei der Blut- oder Knochenmarkspende erwarten aber nicht mehr im heutigen Fußball. Das Business ist ekelhaft geworden und jeder denkt nur an sich und seinen eigenen Vorteil und die Spirale dreht sich weiter.

By the way - Er hat hier nach seiner Verletzung im Sommer dann 3 Jahre durchgespielt. Das ist mehr als genug. Die Tatsache das wir nun nichts bekommen, ist ja nicht ihm geschuldet. Wie hier bereits geschrieben, hätte man dann ihn halt im Sommer 2018 verkaufen müssen. Das wollte man wohl nicht, als muss man damit nun leben!
Und der Spieler kann da gar nichts für.
...Und geht mal was daneben, glaube uns das stört uns nicht, dann fahren wir halt nach Aalen, Bielefeld und Osnabrück....

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Bluewonder » Di 5. Feb 2019, 13:00

Hemmann1848 hat geschrieben:Dass dieser junge Mann hier so idealisiert wird, erschließt sich mir überhaupt nicht.

Dass er ein begabter Fußballer ist, steht außer Zweifel.
Aber was leistet er denn wirklich im Spiel für uns? Wieviele Torbeteiligungen (geschweige denn Tore) hat er denn vorzuweisen? Ja, er rennt öfter nach vorn als Cello, aber pumpt dann auch jedesmal wie ein Maikäfer...

Defensiv (also in seiner eigentlichen Kernkompetenz) hat er in jedem Spiel Situationen, die mit Überheblichkeit oder mangelnder Konzentration zu tun haben.


Spätestens wenn der Nachfolger wieder Qualitäten alla Rothenbach und Chaftar mitbringt, wirst du wissen, was du an Gyamerah gehabt hast!
...Und geht mal was daneben, glaube uns das stört uns nicht, dann fahren wir halt nach Aalen, Bielefeld und Osnabrück....

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Fehleinkauf » Di 5. Feb 2019, 13:16

Den Abgang von Jan finde ich jammerschade.
Besonders im Hinblick auf die Zukunft des VfL. Für mediokre Tribünenhocker wie Sam oder Zoller geht man offensichtlich an die Schmerzgrenze, aber für Fußballer mit Perspektive wohl eher nicht.
Betrachtet man Sesis Bilanz etwas genauer, wird einem mulmig, man lebt nur von der Substanz. Er verlängert mit Hoogland und Losilla, zwei verdiente Spieler, die aber ihren Zenit längst überschritten haben, gibt Eisfeld einen Rentenvertrag, läßt aber den talentiertesten Spieler ablösefrei ziehen. Will man so ernsthaft die 1.Liga in Angriff nehmen?
Anscheinend eifert er auch seinem Ziehvater nach, es werden vorwiegend Spieler mit Orden auf der Brust verpflichtet, sprich es wird darauf geschaut ob sie schon eimal 1.Liga oder in einer Jugendnationalmannschaft gespielt haben, ob sie auch Fußball spielen können ist anscheinend nicht so wichtig.
Zur Krönung wirft Sesi mit seinem "Schmerzgrenze"-Gequatsche Jan den Fans und Presse auch noch zum Fraß vor, nur um von seinem eigenen Versagen abzulenken. Fans und Presse springen breitwillig auf den Zug. Glückwunsch Pommesbude VfL.

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Winne » Di 5. Feb 2019, 13:22

Block A. hat geschrieben:
Winne hat geschrieben:Keiner von uns war bei den ganzen Gesprächen dabei. Aber ein junger Mann wird hier voreilig verurteilt.
Kann man schon mal Populismus nennen.


Stimmt, ich saß nicht unter den Tischen. Vielleicht hat man dem armen Mann auch ein Jahr zu erklären versucht, dass man ohne ihn plant. Wenn es so gewesen sein sollte, dann hat es ja letztlich geklappt. :)

Oder aber er wäre beim Verbleib vielleicht Aufstocker geworden.


Mit Sicherheit wäre sein Gehalt erhöht worden. Aber wieviel er hier bekommen kann oder bei einem anderem Verein ist nicht wirklich bekannt.

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Bo-City1848 » Di 5. Feb 2019, 13:40

Bluewonder hat geschrieben:
Hemmann1848 hat geschrieben:Dass dieser junge Mann hier so idealisiert wird, erschließt sich mir überhaupt nicht.

Dass er ein begabter Fußballer ist, steht außer Zweifel.
Aber was leistet er denn wirklich im Spiel für uns? Wieviele Torbeteiligungen (geschweige denn Tore) hat er denn vorzuweisen? Ja, er rennt öfter nach vorn als Cello, aber pumpt dann auch jedesmal wie ein Maikäfer...

Defensiv (also in seiner eigentlichen Kernkompetenz) hat er in jedem Spiel Situationen, die mit Überheblichkeit oder mangelnder Konzentration zu tun haben.


Spätestens wenn der Nachfolger wieder Qualitäten alla Rothenbach und Chaftar mitbringt, wirst du wissen, was du an Gyamerah gehabt hast!


Da liegt es aber an einem hoffentlich fähigen Sportvorstand, dass man keinen ala Chaftar oder Rothenbach verpflichtet.

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Bofan53 » Di 5. Feb 2019, 13:40

Bluewonder hat geschrieben:
Bofan53 hat geschrieben:Mal ganz ehrlich, es hat schon Spieler beim VfL gegeben die aus Dankbarkeit zum Verein noch mal den Vertrag verlängerten damit der Verein noch wenigstens eine Ablöse generieren könnte.
Da der VfL ihn über Jahre seiner Verletzungszeit mit durchgezogen hat, hätte ich das gerade von Gyamerah erwartet.

Also, knallhart auf die Tribüne mit ihm :!:


Oh man solche Träumereien und Ansagen. :roll:
Forumsgequatsche at its best. :lol:

Man sieht du bist noch in den 70er und 80er als Fan hängen geblieben. DIESE ZEITEN SIND VORBEI! Es gibt keinen Lameck, Tehhagen, Woelk, Oswald oder Kempe mehr...

Diese Denkweise hat doch nicht im entferntesten noch was mit dem Fussball aus 2019 zu tun. Dankbarkeit kannst du vielleicht bei der Blut- oder Knochenmarkspende erwarten aber nicht mehr im heutigen Fußball. Das Business ist ekelhaft geworden und jeder denkt nur an sich und seinen eigenen Vorteil und die Spirale dreht sich weiter.

By the way - Er hat hier nach seiner Verletzung im Sommer dann 3 Jahre durchgespielt. Das ist mehr als genug. Die Tatsache das wir nun nichts bekommen, ist ja nicht ihm geschuldet. Wie hier bereits geschrieben, hätte man dann ihn halt im Sommer 2018 verkaufen müssen. Das wollte man wohl nicht, als muss man damit nun leben!
Und der Spieler kann da gar nichts für.




Von 3 Jahre durchspielen kann ja wohl keine Rede sein, ich würde eher von aufbauen sprechen !
Nur zu deiner Info, es gibt auch heute noch genug Fußballer mit Charakter, schau dich mal um !

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Bluewonder » Di 5. Feb 2019, 14:01

Bofan53 hat geschrieben:
Bluewonder hat geschrieben:
Bofan53 hat geschrieben:Mal ganz ehrlich, es hat schon Spieler beim VfL gegeben die aus Dankbarkeit zum Verein noch mal den Vertrag verlängerten damit der Verein noch wenigstens eine Ablöse generieren könnte.
Da der VfL ihn über Jahre seiner Verletzungszeit mit durchgezogen hat, hätte ich das gerade von Gyamerah erwartet.

Also, knallhart auf die Tribüne mit ihm :!:


Oh man solche Träumereien und Ansagen. :roll:
Forumsgequatsche at its best. :lol:

Man sieht du bist noch in den 70er und 80er als Fan hängen geblieben. DIESE ZEITEN SIND VORBEI! Es gibt keinen Lameck, Tehhagen, Woelk, Oswald oder Kempe mehr...

Diese Denkweise hat doch nicht im entferntesten noch was mit dem Fussball aus 2019 zu tun. Dankbarkeit kannst du vielleicht bei der Blut- oder Knochenmarkspende erwarten aber nicht mehr im heutigen Fußball. Das Business ist ekelhaft geworden und jeder denkt nur an sich und seinen eigenen Vorteil und die Spirale dreht sich weiter.

By the way - Er hat hier nach seiner Verletzung im Sommer dann 3 Jahre durchgespielt. Das ist mehr als genug. Die Tatsache das wir nun nichts bekommen, ist ja nicht ihm geschuldet. Wie hier bereits geschrieben, hätte man dann ihn halt im Sommer 2018 verkaufen müssen. Das wollte man wohl nicht, als muss man damit nun leben!
Und der Spieler kann da gar nichts für.




Von 3 Jahre durchspielen kann ja wohl keine Rede sein, ich würde eher von aufbauen sprechen !
Nur zu deiner Info, es gibt auch heute noch genug Fußballer mit Charakter, schau dich mal um !


Bitte nenne mir min. 5 besser 10 auf die das zutrifft :!:
Ich will jetzt hier Beispiele sehen, Hose runter!
...Und geht mal was daneben, glaube uns das stört uns nicht, dann fahren wir halt nach Aalen, Bielefeld und Osnabrück....

Re: Es geht los: Nummer 1 ist Jan Gyamerah

Beitragvon Winne » Di 5. Feb 2019, 14:17

Es ist ein Zeichen von Charakter, dass er jetzt absagt und Pfiffe in Kauf nimmt statt sich bis zum Sommer alles offen zu halten