Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL



Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Hansemann » So 10. Feb 2019, 09:30

Vereine wie Bochum , Duisburg , Essen , Bielefeld ,Braunschweig usw. Schaffen es niemals Spieler so zu motivieren wie es gestern die Paderborner waren oder wie es die Heidenheimer immer sind.
Das zu schaffen müsste man die Hälfte der Mitglieder rausschmeißen die alle 4 Wochen den Trainer wechseln wollen und den Vorstand , sowie die quatschköppe die von erster Liga schwafeln, -- nicht Träumen das ist erlaubt-- auch zum Teufel jagen.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon HansDampf » So 10. Feb 2019, 09:35

Das ist ja mal wirres Zeug. Aber linientreue Realitätsverweigerer gehören ja auch irgendwie zum System.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon BomBast1847+1 » So 10. Feb 2019, 11:16

Hansemann hat geschrieben:Vereine wie Bochum , Duisburg , Essen , Bielefeld ,Braunschweig usw. Schaffen es niemals Spieler so zu motivieren wie es gestern die Paderborner waren oder wie es die Heidenheimer immer sind.
Das zu schaffen müsste man die Hälfte der Mitglieder rausschmeißen...

Möglicherweise der Ansatz für ein weiteres 'Dampfsches Gesetz'!?

Der sportliche Erfolg nimmt mit der Anzahl der Vereinsmitglieder ab! :o

Optimal wäre, nach 'Hansemann', etwa ein Maximum von 5000 Mitgliedern; ein Überschreiten des Maximums würde demnach mit einer proportionalen Abnahme des sportlichen Erfolgs einhergehen!

Wir werden das im Hinterkopf behalten und schauen was 'sich dreht' , wenn 'Herbert' seine Drohung wahrmacht. :)

... Bochumer Jungen, mehr blau als weiß ...

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon SettBlapper » Di 12. Feb 2019, 09:36

Eppendorfer hat geschrieben:
SettBlapper hat geschrieben:Wenn man sich die bisherigen Pokalspiele und die verbliebene Konkurrenz anschaut, dann muss man ob der entgangenenen Möglichkeiten mehrmals mit dem Kopf gegen die Wand schlagen. Aber bitte nicht verletzen. :)


Aber glaubst du wirklich wir hätten gegen Werder ( 2. Runde) und den
BVB (Achtelfinale) nur den Hauch einer Chance gehabt ?


Ja. Denn jedes Spiel beginnt mit dem Anstoss im Mittelkreis neu.

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Hansemann » Do 14. Feb 2019, 11:57

Es gibt immer noch Leute hier die glauben wir leben in den 90 ern, können Werder den BVB schlagen an nem guten Tag.
Zweite Liga tut schon weh , scheißegal Bochum ole.....
Und Aufsteigen in die erste Liga ist ja so einfach , Villis und Schindzielorz rausschmeißen als Generalrezept , dann wissen Sie auch nicht weiter, aber erstmal machen ohne nen Plan B zu haben , da sollen andere sich dann drum kümmern und die kann man dann auch wieder irgendwann rausschmeissen weill die nur kacke bauen.
Usw. usw, usw,

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon VfL-Schreier » Do 14. Feb 2019, 12:43

Hansemann hat geschrieben:Es gibt immer noch Leute hier die glauben wir leben in den 90 ern, können Werder den BVB schlagen an nem guten Tag.
Zweite Liga tut schon weh , scheißegal Bochum ole.....
Und Aufsteigen in die erste Liga ist ja so einfach , Villis und Schindzielorz rausschmeißen als Generalrezept , dann wissen Sie auch nicht weiter, aber erstmal machen ohne nen Plan B zu haben , da sollen andere sich dann drum kümmern und die kann man dann auch wieder irgendwann rausschmeissen weill die nur kacke bauen.
Usw. usw, usw,


Die Unwissenheit gepaart mit schon lächerlicher Linientreue und dem Abnicken katastrophaler Arbeit bei manchen ist schon bemerkenswert. Da könnte man wirklich meinen, einige wären irgendwo über Jahre im Dschungel ohne Internet und Verbindung zur Aussenwelt gewesen. Heidenheim hat übrigens Leverkusen geschlagen. So mal nebenbei.

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon SettBlapper » Do 14. Feb 2019, 14:31

Nicht nur das. Die These, dass man Werder bzw. Dortmund nicht schlagen kann, ist unbewiesen. Bewiesen ist aber, dass die Lostrommeln nach einem Sieg in Flensburg ganz anders bestückt gewesen wären. Man wäre nicht zwangsläufig auf die beiden getroffen!

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Ivo » Fr 15. Feb 2019, 22:20

SettBlapper hat geschrieben:Nicht nur das. Die These, dass man Werder bzw. Dortmund nicht schlagen kann, ist unbewiesen. Bewiesen ist aber, dass die Lostrommeln nach einem Sieg in Flensburg ganz anders bestückt gewesen wären. Man wäre nicht zwangsläufig auf die beiden getroffen!



wie sagte eins Lodda:

"Wäre wäre Fahradkette" :D

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon Hansemann » Sa 16. Feb 2019, 16:58

Wie geht's jetzt weiter ? Wird der Sieg gegen Kiel die Stimmung wieder aufbessern ?

Re: Aktuelle Lage und zukünftige Perspektive des VfL

Beitragvon mit-glied68 » Sa 16. Feb 2019, 17:11

Sieg gegen Kiel?

Wo warst du denn die letzten Wochen? Dieser Haufen schlägt nicht mal Weitmar 09