Kaderplanung 2018/19



Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon VfL_Block_N » Mi 18. Apr 2018, 08:42

Fußball Fan hat geschrieben:
isomer² hat geschrieben:Köln ist natürlich kein übler Club und die haben Kohle als auch Perspektive.

Aber zweite Liga bleibt zweite Liga von daher kann ich mir das kaum vorstellen und sehe ihn eher bei einem Aufsteiger wie Düsseldorf .


" Die haben Kohle " die haben eine teure Saison hinter sich und sind garantiert nicht auf Rosen gebettet!

Da ist Frankfurt ja wohl einwandfrei die bessere Perspektive, vor allem finanziell!

Nur mal so nebenbei: Bei Köln ist wohl der Abgang von Hector zum BvB für 8 Mio (Ausstiegsklausel) im Gespräch. Auch ein Osaka wird wohl nicht für Peanuts wechseln.

Sicherlich ist trotzdem Frankfurt die bessere Alternative, sollten sie sich international qualifizieren.

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon wersonst1848 » Do 19. Apr 2018, 01:36

Beim Thema Neuzugänge sollte Sesi auch unbedingt die 3. Liga im Auge halten.

Tor: Boss (F.Köln), Kolke (Wehen), Klewin (Erfurt)
IV: Hüsing (Hansa) das wäre meine Wunschverpflichtung für die IV, aber auch Neumann aus Würzburg ist ein sehr guter IV.
MF offensiv: Wanitzek (KSC) oder Kobylanski (SCP)
Sturm: Keita (F.Köln), Schäffler (Wehen), Girth (Meppen)

Hüsing oder Neumann als Stammspieler, alle anderen gute Ergänzungsspieler.


In Liga 2 gibt es natürlich auch Kandidaten.

Tor: Heuer-Fernandes bei Abstieg Darmstadt
Abwehr: Klingmann (Sandhausen), alle anderen interessanten Spieler sind leider unrealistisch (Sobiech, Leistner, Czichos, Leibold)
MF: Buchtmann (bei Abstieg St.Pauli) und Schnatterer (bei Abstieg Heidenheim) wären absolute Topspieler. Auch Knoll aus Regensburg sehr interessant. Weitere Kandidaten wie Drexler, Leibold, Schindler, Kerschbaumer sind wohl leider nicht zu stemmen. Der Bochumer-Jung Fechner (FCK) aufgrund der Vorgeschichte rund um den Abgang aus unserer Jugend eher fraglich.
Sturm: Ducksch, Voglsammer, Polter, Skrybzki und Ishak nicht finanzierbar.
Aber Köpke wäre ein Hammertransfer. Auch von Grüttner (Regensburg) halte ich sehr viel.

Die BuLi lasse ich mal weg. Da haben wir doch eher bei den Absteigern gewildert, was in diesem Jahr wohl finanziell unmöglich sein wird.

Ich nenne mal meine Wunschspieler:

Tor: Heuer-Fernandes
Abwehr: Hüsing
MF: Buchtmann, Schnatterer
Sturm: Köpke

Damit könnte man oben angreifen.

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon ViolentPinguin » Do 19. Apr 2018, 05:32

Ich hoffe mal dass wir keinen Spieler wie zb Schäffler holen.
Der galt doch damals bei 1860 als großes Talent und hat es dann nie über die 3.Liga hinaus gebracht.
Wenn schon 3.Liga dann hoffentlich ein Spieler mit Potential, am besten nicht älter als 23.

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon 4630-4-ever » Do 19. Apr 2018, 17:58

mich interessiert viel mehr, wie es unter der neuen leitung in sachen eigener nachwuchs laufen wird. theoretisch wäre ja saglam ein kandidat für die stöger-position. leider hat man nach seinen lediglich vier einsätzen über die gesamte saison überhaupt keinen eindruck, wo er leistungsmässig steht mittlerweile. und er selbst wird wohl auch keine große lust mehr haben, wenn er nicht sogar im hintergrund bereits einen neuen verein gefunden hat.
allerdings stellt sich ja dann wirklich die frage, wofür der ganze aufwand mit dem talentwerk überhaupt gut ist.

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon isomer² » Fr 20. Apr 2018, 12:24

Kruse kann laut Bild nach der WM per Klausel für 300tsd den VfL verlassen.

Wenn es stimmt schon sehr wenig, aber anscheinend war er anders nicht zu bekommen.
Und wenn wir nur verzweifelt genug sind, werfen wir nur allzu bereitwillig die vermeintliche schwere Bürde der Skepsis ab. (Carl Sagan: Der Drache in meiner Garage)

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Bochumer_Junge » Fr 20. Apr 2018, 14:24

Kruse war ein Spättransfer, daher irritiert mich so eine angebliche Klausel. Gehen wir davon aus, es ist wahr, dann möchte ich sagen, das ich entsetzt bin, doch das drückt nicht mal annähernd aus, was ich empfinde. Aber erstmal schauen ob da wirklich was dran ist. Stöger verlässt und sicher für lau, dazu dann noch Kruse für Taschengeld? Das wäre brutal.
-----------------------Riemann--------------------
--Gyamerah--------?-------?-----------Soares---
---------------------Losilla--Eisfeld---------------
-----Sam--------------Maier-------------Kruse---
----------------------Hinterseer-------------------

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Blauer Jan » Fr 20. Apr 2018, 15:07

Das Einzige, was mich in dem Zusammenhang entsetzt, wäre die Tatsache, dass er vermutlich nach der WM wesentlich mehr wert ist, selbst wenn er dort nur das Aufwärmtrikot spazieren trägt, so ist es ja immer nach solchen Turnieren. Die Leistung aktuell finde ich eher überschaubar, kein Vergleich zum Stöger-Verlust.
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon boneman » Fr 20. Apr 2018, 16:16

In den letzten Spielen der Nationalmannschaft kam RK maximal von der Bank, die Leistungen der letzten Wochen geben da auch ehrlich gesagt nicht mehr her. Von daher habe ich gerade keine Idee, woher eine solche Leistungsexplosion kommen sollte, die eine viel höhere Ablöse rechtfertigt. Kruse hat stark angefangen, aber genauso stark nachgelassen, wie bei jedem anderen Klub zuvor auch.

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Blauer Jan » Fr 20. Apr 2018, 16:44

ich schrieb ja, dass der Wert alleine durch eine Nominierung schon hochschnellt, von einer Leistungsexplosion gehe ich auch keineswegs aus, zumal Australien als Kollektiv ohnehin zu schwach ist, um eine Art "Star" hervorzubringen. Aber ich mag mich natürlich auch täuschen ;)
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Bluewonder » Fr 20. Apr 2018, 17:06

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... stoph.html

Allein von den Daten her, wäre das sicherlich eine gute Alternative im Kader, wenn nicht sogar ein guter Stöger Ersatz.Hat sich schon in Liga 1 und 2 bewährt, ist im besten Alter und noch dazu mit großer Wahrscheinlichkeit im Sommer ablösefrei.

Fänd ich nicht schlecht. Und wenn wir die Saison gut zu Ende bringen, warum sollte der nicht zu uns kommen wollen?
Zuletzt geändert von Bluewonder am Fr 20. Apr 2018, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.