Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den VfL



Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon vflb1848 » Fr 13. Okt 2017, 15:30

VfLFan456 hat geschrieben:Kennen schon, aber Rasiejewski hat nie mit Bastians zusammengearbeitet.



Fehlaussage. Co-Trainer!
Verbeek 83: 28-30-25= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 1.00
Dutt 14: 7-4-3 = 1.79
Rasiejewski 12: 3-4-5= 1.08
Atalan 9: 3-1-5= 1.11
Heinemann 3: 0-3-0 = 1.00
Butscher 1: 1-0-0 = 3.00

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon Thomas R. » Fr 13. Okt 2017, 15:32

Naja, neuer Trainer hin oder her, ich glaube nicht das wir morgen eine komplett neue Spielphilosophie vom VfL zu sehen bekommen, denn erstens haben wir gar nicht das Spielermaterial dazu und zweitens ist die Zeit viel zu kurz. Ich finde es aber gut das die Mannschaft erstmal geheim trainiert und die beiden Trainer versuchen durch Einzelgespräche was zu bewirken. Vielleicht wird die ein oder andere Standardsituation noch einstudiert, ähnlich wie bei der U19, mehr kann man aber auch nicht tun in dieser Woche. Darum wäre es auch kein Problem Bastians ohne eine Woche Training zumindest in den Kader zu nominieren. Wir sprechen hier vom Kapitän und nicht von einem Gündüz oder Wurtz.

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon VfL_Ötsch_1848 e.V. » Fr 13. Okt 2017, 15:33

Hab ich auch nicht behauptet, das Bastian 100%ig am Samstag spielen wird...mir geht es einfach nur um den Zusammenhalt der Mannschaft, ob Bastian wirklich wichtig ist.

Rasiejewski hat aber auch immer ein Auge auf die Profimannschaft...Die Trainer unter sich tauschen sich nun mal eben aus...und die erste Mannschaft ist eben die Priorität schlecht hin...

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon VfLFan456 » Fr 13. Okt 2017, 15:35

Okay, hast recht. Hätte ich spezifizieren sollen. Als Cheftrainer hat Rasiejewski meines Wissens nach nie mit Bastians zusammengearbeitet.
Co- Trainer (Rasiejewski) und Cheftrainer (Verbeek) arbeiten zusammen vertreten aber nicht dieselbe (präziser: exakt die gleiche) Spielidee und darum geht es mir. Rasiejewski wird neue Impulse in die Mannschaft gebracht haben. Ob es klappt sehen wir morgen.

Edit: Um neue Spielphilosophie geht es nicht nur. Es sind Feinheiten in ganz speziellen Abläufen die jetzt trainiert würden. Siehe die Standards unter Neururer. Da ist es schon wichtig, dass alle Spieler dabei sind, die spielen sollen.
Mir geht es vor allem um die Startelf. Einen Kaderplatz ist mit seiner individuellen Qualität immer möglich.
Zuletzt geändert von VfLFan456 am Fr 13. Okt 2017, 15:39, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon VfL_Ötsch_1848 e.V. » Fr 13. Okt 2017, 15:36

Danke Thomas R...

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon VfL_Ötsch_1848 e.V. » Fr 13. Okt 2017, 15:40

VfLFan456

Alles gut...ich wünsche mir, das jetzige Trainer-Team schafft es (nein, die Mannschaft unter dem jetzigen TrainerTeam), die 3 Punkte am Samstag ein zu sammeln, mit einer gute Vorstellung...

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon vflb1848 » Fr 13. Okt 2017, 15:42

Thomas R. hat geschrieben:Naja, neuer Trainer hin oder her, ich glaube nicht das wir morgen eine komplett neue Spielphilosophie vom VfL zu sehen bekommen, denn erstens haben wir gar nicht das Spielermaterial dazu und zweitens ist die Zeit viel zu kurz.



Doch Tiki Taka und Offensivfußball zum mit der Zunge schnalzen, Fabian läuft hinten alles ab, Riemann pflückt jede Flanke..... :roll:


Leute, ich hätte zumindest gedacht, dass man sich in dem Punkt, dass Bastians sportlich unersetzbar ist, einig wäre....

Das hat mir nämlich an Rasiejewskis ersten Worten gut gefallen: Es gibt keine einfachen Siege für den VfL. Es muss auch der in den letzten jahren eingebürgte Irrglaube raus, man könne besser spielen als die anderen. Man ist leider ganz normaler Zweitligadurchschnitt, mit ein paar individuell besseren Spielern als andere Mannschaften (Bastians und vielleicht noch 3,4 andere), der jeden Sieg sich erarbeiten muss. Aus einer stabilen Abwehr heraus, ohne diesen Möchtegern "Dominant-Fußball", der in der Regel nach hinten los geht und in einfachsten Gegentoren endet.
Verbeek 83: 28-30-25= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 1.00
Dutt 14: 7-4-3 = 1.79
Rasiejewski 12: 3-4-5= 1.08
Atalan 9: 3-1-5= 1.11
Heinemann 3: 0-3-0 = 1.00
Butscher 1: 1-0-0 = 3.00

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon VfLFan456 » Fr 13. Okt 2017, 15:43

VfL_Ötsch_1848 e.V. hat geschrieben:VfLFan456

Alles gut...ich wünsche mir, das jetzige Trainer-Team schafft es (nein, die Mannschaft unter dem jetzigen TrainerTeam), die 3 Punkte am Samstag ein zu sammeln, mit einer gute Vorstellung...


Super, sehe ich auch so. Und sollte Bastians von der Tribüne, vom Platz aus oder sonst wo Tore schießen und/oder verhindern ist es mir recht.

Es geht nur um den VfL! Nicht um persönliche Belange.

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon VfL_Ötsch_1848 e.V. » Fr 13. Okt 2017, 15:48

VfLFan456 hat geschrieben:Es geht nur um den VfL! Nicht um persönliche Belange.


Jep...zu 100%

Re: Bastians-Suspendierung: Spielerverband kritisiert den Vf

Beitragvon Anne_Castroper » Fr 13. Okt 2017, 15:57

VfL_Ötsch_1848 e.V. hat geschrieben:Und das läuft gerade unter CH ab seit ca. anderthalb Jahren (kein Aufbau weiterer stiller Reserven, die man realisieren könnte, 1. nunmehr 2 Trainerabfindungen, 2. schlechter Zuschauerzuspruch).
3.Und dann bleibt es dabei, dass der Verein zwar konsolidiert wurde, aber eben auch nicht mehr. 4.Und das CH sicher nicht als der finanzielle Retter des VfL in die Annalen eingehen wird.

@Castroper

Zu 1. Ja ne ist klar, nur keine Weitsicht...

Zu 2. So von wegen schlechten Zuschauerschnitt.

Schnitt Zuschauerzahlen VfL Bochum

17/18 2.Bundesliga 2.Bundesliga 4 1 66.645 16.661
16/17 2.Bundesliga 2.Bundesliga 17 1 287.858 16.933
15/16 2.Bundesliga 2.Bundesliga 17 0 306.053 18.003
14/15 2.Bundesliga 2.Bundesliga 17 0 287.076 16.887
13/14 2.Bundesliga 2.Bundesliga 17 0 274.853 16.168
12/13 2.Bundesliga 2.Bundesliga 17 1 246.767 14.516
11/12 2.Bundesliga 2.Bundesliga 17 0 234.632 13.802

Zu.3 Joah, ''nicht mehr''. Ohne 2. Liga-Lizens gehste gleich mal ne Liga tiefer.
Zu 4. Bin ich bei Dir. Dafür ist aber Wilkens für zuständig.


Hi Ötsch,

du haust hier aber ne echte Kanonade an Beiträgen raus direkt^^
Nur mal zu dem oben.

Zu Punkt 1) was meinst du mit Weitsicht? Wenn du damit meinst, dass man die Abfindungen in Kauf nehmen kann, weil es auf lange Sicht die richtige Entscheidung war, dann bin ich absolut bei dir. Verbeek und IA mussten weg. Aber wäre es nicht besser gewesen, mal direkt einen Trainer zu verpflichten, den man gar nicht vorzeitig entlassen muss? Die letzten 3 Trainer sind alle vor Vertragslaufzeitende geflogen.

Zu Punkt 2) Und das stellt dich zufrieden? Ich weiß nicht, wie lange du hier schon mit liest, aber es gab seit 2006 einen extremen Boom, was Fussball betrifft und davon scheinen alle mit Ausnahme des VfL profitiert zu haben (ist natürlich jetzt ne Übertreibung klar). Das wurde hier im Forum schon mehrfach ausgiebig diskutiert. Die 18.000 aus der Saison 15/16 sind ja noch okay, aber sollte es nicht das Ziel sein, bei einem Stadion, dass bis vor Kurzem noch knapp 30.000 Zuschauer fasste und nunmehr immerhin noch 27.500 ca., auf einen Schnitt von über 20.000 zu kommen. Insbesondere bezog sich meine Aussage aber auch darauf, dass der Schnitt nach der guten Saison 15/16 doch wieder signifikant gesunken ist (klar bei solchen Leistungen!!). Und du willst jetzt nicht ernsthaft den Schnitt für die aktuelle Saison für deine Argumentation nutzen. Du weißt hoffentlich wie extrem die Partie gegen Pauli das Bild verfälscht? Der Schnitt wird sich ganz schnell Richtung 15.000 und dann vermutlich noch weiter runter bewegen, wenn es so weitergeht.

Zu Punkt 3) Ich weiß nicht mehr, wann genau der finanziell absolute Tiefpunkt hier beim VfL war, war es die Saison nach dem verpassten Aufstieg? Auf jeden Fall hat man doch von der DFL deutlich gesagt bekommen, dass man dringend sein Eigenkapital aufbessern muss. Darauf ist CH sicher nicht von alleine gekommen und hat das umgesetzt. Wir haben dementsprechend auch harte Sparjahre hinter uns. Ich bin mir sicher, dass auch ein anderer Sportvorstand die Schulden unter dem Auflagen bzw. Bedingungsdruck des Lizensierungsverfahrens gesenkt hätte. Zu welchem Grad, keine Ahnung.
07. Februar 2018. Eine neue Hoffnung.