Das macht die Konkurrenz



Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Bofan53 » Di 5. Feb 2019, 22:46

Mr.Hahn hat geschrieben:Paderborn ebenfalls im Viertelfinale. Respekt dafür. Zwei Jahre hintereinander muss man auch erstmal schaffen.

Da müssen wir im Vergleich zu Sonntag und auch teilweise gegen Duisburg, 2 Gänge hochschalten, um die Punkte in Bochum zu halten. Torwartfehler sollten ebenfalls abgestellt werden.




Ja Respekt, und das unter schlechteren Bedingungen als bei uns Hahn ;)

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Mr.Hahn » Di 5. Feb 2019, 22:49

Angieee hat geschrieben:Wenn man sieht was Paderborn da so auf dem Platz für ein Fussball spielt, erst gegen Führt und jetzt in Duisburg, oh man was kommt da auf dem VfL zu am Samstag.


Angst braucht man natürlich nicht haben. Fürth ist aktuell sicherlich kein Gradmesser. Duisburg bedingt und zudem haben wir ein Heimspiel. Deren sehr offensives Spiel("90 Minuten nur Vollgas") hat klar sichtbare Schwächen, aber dafür braucht es einen 100% Auftritt und kein "Wird schon irgendwie klappen..."

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Angieee » Di 5. Feb 2019, 23:02

Dann hoffen wir mal das diese Einstellung Samstag nicht in den Köpfen steckt.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon SettBlapper » Mi 6. Feb 2019, 10:35

Bluewonder hat geschrieben:Köln zahlt allen Fans, die sich am Sonntag vergeblich nach Aue aufgemacht haben, eine Dankeschön-Prämie von 30€ und damit insgesamt 90.000 € Schmerzensgeld.

Das hätten die paar hundert Sandhausen-Fahrer auch verdient :D


Zum letzten Satz: JA

Für die Kölner reicht es beim Karneval gerade mal zu 3 Bier aus dem Pappbecher. ;) Dennoch gute Aktion, aber vielleicht ist das auch die Rücklage für Pyro, die wegen der Absage nicht gebraucht wurde. 8-)

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon ViolentPinguin » Mi 6. Feb 2019, 19:55

Es passt hier zwar nicht soo gut in den Konkurrenz Thread aber für mich gehört er immernoch zu Schalke.
Rudi Assauer ist heute gestorben.
Ich muss sagen, das macht mich richtig traurig. Assauer war noch ein Typ und es war insgesamt eine tolle Zeit als er noch beim FC Schalke war. Diese scheiss Krankheit hat er einfach nicht verdient gehabt und ich hoffe dass er nicht so viel davon mitbekommen hat. Wenn er heute noch im Amt gewesen wäre würde Schalke ganz woanders stehen, da bin ich sicher. Mit Rudi ist auch ein Stück Bundesliga gestorben und heute haben Hafensänger wie Christian Heidel das sagen. Es ist einfach nur schade.
Der Familie wünsche ich alles gute und viel Kraft, mit Rudi haben sie einen ganz tollen Menschen verloren.
Als er Präsident war war ich noch ganz jung und Menschen wie er haben es geschafft dass ich mich so sehr für den Fußball interessiere, jeden Sonntag habe ich den Doppelpass auf DSF geschaut, da war immer was los. Heute ist alles steril.
Auch wenn ich Schalke nicht mag, so habe ich Assauer immer bewundert.
Ich hoffe er musste nicht leiden.
Ruhe in Frieden Rudi Assauer!

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon b24unsereheimat » Fr 8. Feb 2019, 09:29

ViolentPinguin hat geschrieben:Als er Präsident war war ich noch ganz jung und Menschen wie er haben es geschafft dass ich mich so sehr für den Fußball interessiere, jeden Sonntag habe ich den Doppelpass auf DSF geschaut, da war immer was los. Heute ist alles steril.
Auch wenn ich Schalke nicht mag, so habe ich Assauer immer bewundert.
Ich hoffe er musste nicht leiden.
Ruhe in Frieden Rudi Assauer!


Geht mir genauso. Macht mich sehr traurig. Vor allem jemand, bei dem das gegebene Wort, ein Handschlag heilig war. Solche gibt es heute nicht mehr.
Zuletzt geändert von b24unsereheimat am Fr 8. Feb 2019, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon 1848eV » Fr 8. Feb 2019, 11:16

b24unsereheimat hat geschrieben:Bestes Beispiel hierfür ist die Ratte klostermann. Denn hier gab es wohl auch ein mündliches Versprechen zu verlängern. Einfach fast alles nur Geldgeile, Arrogante und Abgehobene Rotzbengel.....


WO STEHT DAS?
WER SAGT DAS?
Was heisst “wohl“?
Diese Aussagen halte ich ohne Belegefür Rufschädigung

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon b24unsereheimat » Fr 8. Feb 2019, 11:24

1848eV hat geschrieben:
b24unsereheimat hat geschrieben:Bestes Beispiel hierfür ist die Ratte klostermann. Denn hier gab es wohl auch ein mündliches Versprechen zu verlängern. Einfach fast alles nur Geldgeile, Arrogante und Abgehobene Rotzbengel.....


WO STEHT DAS?
WER SAGT DAS?
Was heisst “wohl“?
Diese Aussagen halte ich ohne Belegefür Rufschädigung


Ich habe das natürlich nicht direkt parat, daher rausgenommen. Es wurde damals so kummuniziert, pn und ch waren schwer enttäuscht, weil es bereits eine mündliche Zusage gab... das sollte noch als Artikel aufzufinden sein.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon SettBlapper » Fr 8. Feb 2019, 11:34

b24unsereheimat hat geschrieben:Geht mir genauso. Macht mich sehr traurig. Vor allem jemand, bei dem das gegebene Wort, ein Handschlag heilig war. Solche gibt es heute nicht mehr.


Gerade darüber haben sich aber die "Frühschopper", im besonderen Wontorra, beim inoffiziellen Bauern-Sender aber lustig gemacht, als er für den damaligen Mainzer Azaouagh per Handschlag eine Vereinbarung traf. Alle schon vergessen? Die Schulterklopfer drehen sich fast stündlich mit dem Wind. Gut dass Rudi jetzt seine Ruhe hat. Schade für das Revier.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon 1848eV » Fr 8. Feb 2019, 12:38

b24unsereheimat hat geschrieben:
1848eV hat geschrieben:
b24unsereheimat hat geschrieben:Bestes Beispiel hierfür ist die Ratte klostermann. Denn hier gab es wohl auch ein mündliches Versprechen zu verlängern. Einfach fast alles nur Geldgeile, Arrogante und Abgehobene Rotzbengel.....


WO STEHT DAS?
WER SAGT DAS?
Was heisst “wohl“?
Diese Aussagen halte ich ohne Belegefür Rufschädigung


Ich habe das natürlich nicht direkt parat, daher rausgenommen. Es wurde damals so kummuniziert, pn und ch waren schwer enttäuscht, weil es bereits eine mündliche Zusage gab... das sollte noch als Artikel aufzufinden sein.


Nein wurde es nicht.
Der VfL hat für einen Jugendspieler damals eine vergleichsweise hohe Summe erhalten.

"Uns gefällt es natürlich nicht, dass er geht. Wir haben ihn schließlich ausgebildet", kommentiert Christian Hochstätter den Transfer. Der Sportvorstand zeigt sich jedenfalls "zufrieden" mit den Ergebnissen der Verhandlungen und bestätigt, dass der VfL von einer positiven Entwicklung Klostermanns finanziell profitieren würde. “