In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Paul Heaton » Mo 10. Jun 2019, 22:03

Ich springe mal ein.

aramis hat geschrieben:
@ hansindersahne

... woher und mit welchem Recht nimmst du eigentlich Deine unsägliche
Arroganz bei vielen deiner Antworten ... nicht nur in diesem Fall ??


Mit dem Recht, dass so Nappos wie Du
hier Dinge fragen, die im Text eindeutig erklärt werden oder Dinge behaupten die im Text eindeutig gegenteilig geschrieben stehen und sich dadurch outen, etwas im Internet zu kommentieren, was man nicht gelesen hat.

Nicht nur in diesem Fall.

Du Heiopei.

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Keuner » Mo 10. Jun 2019, 22:06

Sehr schade. Gerade für mich als auswärtigen Preussen. Bin gespannt wie viele mit rüber zur neuen Plattform kommen.
"Ich wollte es wäre Nacht, oder die Preußen kommen."

Wellington vor Waterloo.

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon aramis » Mo 10. Jun 2019, 22:13

Paul Heaton hat geschrieben:Ich springe mal ein.

aramis hat geschrieben:
@ hansindersahne

... woher und mit welchem Recht nimmst du eigentlich Deine unsägliche
Arroganz bei vielen deiner Antworten ... nicht nur in diesem Fall ??


Mit dem Recht, dass so Nappos wie Du
hier Dinge fragen, die im Text eindeutig erklärt werden oder Dinge behaupten die im Text eindeutig gegenteilig geschrieben stehen und sich dadurch outen, etwas im Internet zu kommentieren, was man nicht gelesen hat.

Nicht nur in diesem Fall.

Du Heiopei.


.... alles lesen, du um es mit Deinen Worten zu sagen, "nappo"
im ersten Teil des postes habe ich geschrieben das ich die erste Zeile übersehen haben .... sorry und erst dann habe ich meine Meinung zu "hansindersahe" geschrieben und dazu stehe ich auch .... und "Hochmut kommt vor dem Fall" das gilt auch für Dich !!!
Fußball ist schwarz - weiss - grün

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Paul Heaton » Mo 10. Jun 2019, 22:55

...ach Gott, ich bin schon so oft hingefallen....

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Hannes » Mo 10. Jun 2019, 23:51

Das ist so schade!
Westline war immer mein erster Gang ins tägliche Internet.
Besser konnte man sich gar nicht über seinen Lieblingsklub informieren als bei euch.
Ich hoffe, dass unser Forum auf der neuen Seite weiterlebt.
Herr Witten und Herr Schulte, vielen Dank für eure mit Herzblut gemachte Arbeit!!!

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon K-Steher » Di 11. Jun 2019, 06:33

Vielen Dank für die gute Berichterstattung.

Die erste Anlaufstelle, wenn es um Infos rund um den SCP geht macht dicht.

Der König ist tot, lang lebe der König.

Bis Bald. Ich hoffe auf weiterhin gute Diskussionen auf der neu entstandenen Seite.

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Cpt.Howdy » Di 11. Jun 2019, 06:54

Paul Heaton hat geschrieben:...ach Gott, ich bin schon so oft hingefallen....


Ja, merkt man

@westline

Schüss
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Relic » Di 11. Jun 2019, 08:08

Paul Heaton hat geschrieben:Ja, irgendwie sehr schade, dass diese Aera endet. Allerdings war es ja auch schön länger abzusehen. Internetforen im allgemeinen scheinen ja nicht mehr so up to Date zu sein. Und auch hier im speziellen nahm das Niveau der Diskussionen von Jahr zu Jahr ab. Ich habe westline 20 Jahre begleitet als "der Magier", Mike Skinner, 1717, und 4400. Die Zeiten wo man sich hier mit Freunden und Bekannten ausgetauscht hat, die man wirklich aus dem Stadion kannte sind lange vorbei. Die Zahl der Spinner, anonymen Nerds und unsachlichen Diskussionen hat schon manchmal den Spaß und den Informationsgehalt gehemmt. Ich habe westline oft mit der Bildzeitung der Preußen Fans verglichen. Wobei ich auf keinen Fall das journalistische Niveau vergleiche - im Gegenteil - sondern eher die Leugnung vieler User die westline zwar lesen aber immer betonen dies nicht zu tun. In Gesprächen würde immer gesagt: "Nä WL lese ich nicht, aber trotzdem wusste doch jeder immer über Forenklatsch Bescheid.
So wie niemand bei Mc Donalds ißt.
Danke an Dirk und Carsten für die 20 Jahre Infos und Klamauk.

Cheers

Wenn das Schließen von Westline etwas Positives hat, dann ist es das, dass man solchen Sermon wie den obigen zukünftig nicht mehr serviert bekommt!
Sich über Spinner, Nerds, Nappos, Heiopeis (habe ich irgendetwas vergessen?) und unsachliche Diskussionen echauffieren, selber aber mit einer Riesengiftspritze zum unpassendsten Moment herumhantieren....
Lieber Magier, Mike Spinner, 1707, 4400, Paul Heaton etc. pp., wäre ganz nett, wenne ganz schnell wieder wegspringst.

Schönen Gruß von vornherein
____________________________________________________________________
Gib dem Luder ordentlich Puder! Kleiner Scherz am Rande, aber im Prinzip isses so.
Bild

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Kleini » Di 11. Jun 2019, 09:01

Sich über die Anonymität des Internets beschweren und sich damit brüsten hier unter fünf Nicks geschrieben zu haben.
Das Niveau der Diskussionen anprangern, um 16 Min später einen anderen User hier als Nappo und Heiopei zu bezeichnen.

Herrlich, wie ein paar Zeilen ausreichen um die asozialen Medien zu skizzieren. :D

Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!

Beitragvon Klein Peppi » Di 11. Jun 2019, 09:21

Ihr kloppt euch bei einer Beerdigung auch noch um den Streuselkuchen :roll: ;)