SCP Abgänge


Moderatoren: since72, Mattes75

Re: SCP Abgänge

Beitragvon otte61 » Mo 15. Apr 2019, 11:57

Inselpreuße hat geschrieben:...
Es geht Spielern wie Klinge doch darum sich ins Rampenlicht zu stellen.
Der Aufstieg mit dem KFC ist ja nicht das definierte Ziel von Klinge und auch nicht von Rühle oder möglicherweise Anti, sondern in der 2. oder gar 1. Liga einfach zu spielen oder zu trainieren, egal mit welchem Verein.
Und dafür kannst du dich bei Preußen genauso gut empfehlen wie bei Uerdingen.
Der KFC zahlt. Darum gehts.


Klar geht es um Kohle.
Aber trotzdem halte ich Uerdingen auch aus sportlichen Gründen für ein besseres Sprungbrett Richtung Bundesliga als den SCP in der jetzigen Situation.
Wenn es mit dem Russen und seinem Geld gut läuft, spielen die im Jahr 2020 in Liga 2.
Ok, wenn es bei uns ganz super läuft und wir es wie die Osnabrücker machen, kann uns das auch gelingen, man soll ja immer hoffen... .
Realistischer aber ist:
Bei uns muss aufgepasst werden, dass wir in der nächsten Saison nicht zum Sprungbrett in die 4. Liga werden.

Re: SCP Abgänge

Beitragvon SCPFan » Mo 15. Apr 2019, 14:39

die Perspektive mag ja vom KFC ganz ok sein, aber wie ich schon mal geschrieben habe, sehe ich sie nächstes Jahr noch nicht sicher in Liga 3. Sie haben das drittschlechteste Torverhältnis und die viertschlechteste Abwehr.
Nächsten Montag spielen sie (44 P.) zu Hause gegen Braunschweig (37 P.) Verlieren sie das Spiel auch und Fortuna Köln (37 P.) gewinnt zu Hause gegen Unterhaching (41 P.) dann wird es verdammt eng.
Und sie spielen u.a. noch gegen Cottbus und am letzten Spieltag gegen Wehen.
Die Frage ist...kann der KFC Abstiegskampf. Wie Schalke vermutlich nicht. :roll:

Re: SCP Abgänge

Beitragvon otte61 » Mo 15. Apr 2019, 14:43

Ein möglicher Abstieg würde die Sache natürlich ganz anders aussehen lassen...glaube ich aber bei jetzt 44 Punkten nicht dran

Gegen Aalen oder Rostock wird etwas zu holen sein.

Re: SCP Abgänge

Beitragvon Calle del Haye » Di 16. Apr 2019, 12:24

Einer hat geschrieben dass die Altlasten Ruehle und Braun den Verein verlassen,,, ich hoffe, so denke ich wie Auch viele, dass er bleibt,,

Re: SCP Abgänge

Beitragvon Standfußballer » Di 16. Apr 2019, 12:51

Calle del Haye hat geschrieben:Einer hat geschrieben dass die Altlasten Ruehle und Braun den Verein verlassen,,, ich hoffe, so denke ich wie Auch viele, dass er bleibt,,


Braun kann gerne bleiben, allerdings zu deutlich reduzierten Bezügen. Das gleich hätte auch für Rühle gegolten.
Die Zeit der zu hohen Gehälter, die man sich eigentlich nicht leisten konnte, sind ja hoffentlich vorbei.

Re: SCP Abgänge

Beitragvon SCP seit 1976 » Di 16. Apr 2019, 13:51

Standfußballer hat geschrieben:
Calle del Haye hat geschrieben:Einer hat geschrieben dass die Altlasten Ruehle und Braun den Verein verlassen,,, ich hoffe, so denke ich wie Auch viele, dass er bleibt,,


Braun kann gerne bleiben, allerdings zu deutlich reduzierten Bezügen. Das gleich hätte auch für Rühle gegolten.
Die Zeit der zu hohen Gehälter, die man sich eigentlich nicht leisten konnte, sind ja hoffentlich vorbei.


Ich kenne die Gehälter nicht, kann mir dazu also keine Meinung erlauben. Nur mit jungen, preiswerten Spielern wird es wahrscheinlich nicht funktionieren. Das man sich von kostspieligen Spielern trennen muß verstehe ich auch, aber gleich von allen ?
Wie gesagt, ich kenne die Gehaltsstruktur nicht, wenn die Gehälter eines Brauns oder Menigs aber nicht deutlich über den marktüblichen für die entsprechende Leistung bewegt sollte man überlegen ob es nicht Sinn macht entsprechend zu zahlen.

Re: SCP Abgänge

Beitragvon Mattes75 » Di 16. Apr 2019, 15:01

Bei Menig geht’s nicht ums Gehalt. Jedenfalls soll da nix gekürzt werden.
112 Jahre Tradition aber keine Zukunft!?!
Quo Vadis SCP?!?

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: SCP Abgänge

Beitragvon G. Netz. » Di 16. Apr 2019, 15:50

Er kam erst nach der Gockel-Ära. Kürzen ginge da sicherlich nicht. Im Gegenteil: Sein Gehalt aufzustocken wäre angesichts seiner Leistungen in dieser Saison normal. Sollte er woanders deutlich noch mehr bekommen, könnte man verstehen, dass er den Verein verlassen wird. Bei Menig würde ich als MM bis an die "Schmerzgrenze" gehen.