Westline Forum

Das Westline Forum
https://forum.westline.de/

23. Spieltag Lotte - Preußen

https://forum.westline.de/viewtopic.php?f=14&t=917104

Seite 12 von 15

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 10:57
von westline/cs
1:0-ERFOLG ÜBER PREUSSEN MÜNSTER
Sportfreunde Lotte: Vom Schlusslicht zum Tabellennachbarn des SC Preußen

Wer nach dem Hinspiel die Einschätzung gewagt hätte, dass die Sportfreunde Lotte und Preußen Münster nach dem zweiten Aufeinandertreffen der Saison Tabellennachbarn sein würden, der wäre wohl müde belächelt worden. Münster stand ganz oben, Lotte ganz unten. Doch mit einem nahezu perfekten Rückrundenstart rückt nun der Klassenerhalt am Autobahnkreuz immer näher.

https://www.westline.de/fussball/sportf ... sen?ref=tw

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:04
von westline/cs
Und:

SCHWACHE LEISTUNG
Preußen Münster macht in Lotte wenig Mut fürs Derby

Vielleicht wusste Daniel Thioune, Trainer des VfL Osnabrück, nach gut 75 Minuten im Stadion am Lotter Kreuz, dass in dieser Begegnung beim Stande von 1:0 nicht mehr viel passieren würde - denn dann verließ er seinen Platz. Tatsächlich hatte der SC Preußen seine Stärken wenige Tage vor dem prestigeträchtigen Derby weitestgehend verborgen. Daran konnte auch die überraschende Analyse des gegnerischen Coaches wenig ändern.

https://www.westline.de/fussball/sc-pre ... rby?ref=fo

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:06
von Klein Peppi
Inselpreuße hat geschrieben:
klausi06 hat geschrieben:
Und Kittners "Spruch des Tages" in den WN spricht dann tatsächlich für sich. Das "große Derby" vor Augen, da schlägt man den kleinen Nachbarn mit links :evil: .

Was hat Kittner denn gesagt?

Spruch des Tages in der WN:

"Diese Niederlage wirft uns nicht zurück. Samstag ist Derby, und das ist eminent wichtig."


Ich finde das weniger dramatisch.

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:09
von Standfußballer
Klein Peppi hat geschrieben:
Inselpreuße hat geschrieben:
klausi06 hat geschrieben:
Und Kittners "Spruch des Tages" in den WN spricht dann tatsächlich für sich. Das "große Derby" vor Augen, da schlägt man den kleinen Nachbarn mit links :evil: .

Was hat Kittner denn gesagt?

Spruch des Tages in der WN:

"Diese Niederlage wirft uns nicht zurück. Samstag ist Derby, und das ist eminent wichtig."


Ich finde das weniger dramatisch.


Kommt darauf an, ob er das vor oder nach dem Spiel gesagt hat. ;)

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:09
von Inselpreuße
Finde ich auch nicht so schlimm.
Danke Peppi

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:10
von Klein Peppi
VOR dem Spiel wäre ein Kündigungsgrund ;-)

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:16
von Carri on
Oder jemand hätte wieder jemanden in eine Wettbude gehen sehen ... 8-)

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:18
von Klein Peppi
otte61 hat geschrieben:Wobei einen "rumtrampelnder" Klingenburg mir dort wichtig erscheint, auch um unseren kleinen Mittelfeldstrategen den Rücken freizuhalten. Die körperliche Gegenwehr kann er noch am besten bringen.
Wobei Klinge im Laufe der Saison zunehmend "überall und nirgends" war.

Sehe ich ebenso. In diesem riesigen Loch stand KPR alleingelassen, Koby wieder mit einem weniger präsenten Spiel. Die Kette immer auf der Suche nach Anspielstationen im Mittelfeld, schließlich mit dem Langholz. Cyrill Akono war häufig anspielbereit, konnte die Bälle aber nicht so gut festmachen wie zuletzt. Würde ich von ihm auch nicht in Vollendung erwarten wollen. SBS vorgezogen wäre vielleicht eine Lösung gewesen.

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:48
von Vizemeister
Mit Schweers hätten wir einen Punkt geholt ...Isso.
Das Pires den letzten tödlichen 40 m Pass auf einen 19 jährigen spielen soll ist auch ne Taktik. Braucht man aber nicht nochmal ausprobieren. Funktioniert selbst gegen Lotte nicht.

Re: 23. Spieltag Lotte - Preußen

BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 11:55
von Verwurster
Martin hat geschrieben:Otte, das Problem für mich ist, dass wir seit Monaten immer mehr das Mittelfeldspiel aufgeben. Egal ob da ein Klingenburg rumtrampelt oder ein Kobylanski, die taktische Formation ist für mich immer unverständlicher.
Das zentrale Mittelfeld wird komplett frei gelassen. Du kannst mit einem Zirkel einen Kreis im Zentrum zwischen Mittellinie und eigenen Strafraum zeichnen, in dem sich kein einziger Spieler der Preußen befindet.
Stattdessen standen dann gestern Dadashov, Akono und Hoffmann auf 4 qm gegen zwei Abwehrspieler und sind so komplett aus dem Spiel. Phasenweise steht hinten eine Fünferkette und vorne an der Mittellinie auch.
Der Gegner kann Abschläge unbedrängt annehmen, Preußen maximal mit halbherzigen Pressing. Ein ordentlicher Spielaufbau findet nicht statt. Es gibt körperlich keine Gegenwehr im Zentrum, wenn der Gegner angreift. Die Fünferkette klebt auf der Linie, angegriffen wird frühestens 20 Meter vor dem Tor.
Da wird ein Braun als RIV verschenkt. In Jena sollte er aus dem Zentrum heraus den Ball passsicher nach vorne bringen, jetzt steht da wieder Kittner.
Gestern wäre Braun als körperliches Gegengewicht im Mittelfeld wichtig gewesen.
Niemand soll erzählen, dass Antwerpen das taktisch nicht so haben will. So wurden übrigens auch schon einige Spiele hergeschenkt. Pseudospielerisch gegen kampfstarke Brocken. Eine U19 gegen eine Herrenmannschaft.
Aber warum aufregen. Kittner klärt uns ja auf. Das Spiel war nun einmal nicht so wirklich wichtig.


Martin, beißt sich die o.g. Analyse (die ja nicht nur das gestrige Tagesgeschäft beleuchtet!) nicht mit Deinem Beitrag zum Thema SCP-Trainerjob von vor ein paar Tagen, Zitat:

"Wenn ich mir was wünschen dürfte: Gedankliche Kehrtwende bei Antwerpen, der die Aufgabe voll annehmen kann und bleiben will."

Oder hab ich da eventuell eine beißende Ironie nicht verstanden?
Nix für ungut ;-).
Bis Samstag!