18. Spieltag: KSC - Preußen


Moderatoren: Mattes75, since72

18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon Carri on » Mi 5. Dez 2018, 15:25

So, Peppi traut sich nicht, dann mach ich mal... 8-)

Kommenden Samstag geht es nach Karlsruhe. Immer noch ohne Dadashov. Und auch ohne Rühle ? Was ist mit Schwarz ? Wird die westfälische Mauer halten ? Letztes Spiel beim KSC fing ja auch ganz gut an, dann glaub ich ein "Kacktor" und das Ding war gelaufen...

Fürchte diesmal wird es ähnlich laufen. Oder der Schiri wird vom DFB angewiesen die "Negativbilanz" bezgl. der Elferentscheidungen gegen uns sofort zu unseren Gunsten aufzuwerten. :roll:
Wo unsere Fahne weht,
ist es für jedes Schiff zu spät!
Wir sind im Kampfe vereint,
des lieben Gottes Freund
und aller Welt Feind!

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon SCP-Freddy » Mi 5. Dez 2018, 18:20

Gegen Karlsruhe? Das wird nix ... wir werden leider noch weiter den Kontakt zur Spitze verlieren nach dem Spieltag.

Hoffen wir zumindest, das Wehen Osnabrück etwas einbremsen kann (die sowieso nicht aufsteigen werden...).

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon schwarzer adler » Mi 5. Dez 2018, 21:20

Wird ein ganz dickes Brett, MA wird offensiv agieren, allerdings sind wir hinten zur Zeit mal wieder anfällig für individuelle BÖCKE... :oops:

Wir holen da nur was, wenn alle Spieler an die Leistungsgrenze gehen andernfalls wird das nix gegen zur Zeit starke Karlruher... :!:

Die haben übrigen nen komischen Dialekt und sprechen kein Hochdeutsch... :mrgreen:
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen...

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon Heideadler » Mi 5. Dez 2018, 21:59

schwarzer adler hat geschrieben:Wird ein ganz dickes Brett, MA wird offensiv agieren, allerdings sind wir hinten zur Zeit mal wieder anfällig für individuelle BÖCKE... :oops:

Wir holen da nur was, wenn alle Spieler an die Leistungsgrenze gehen andernfalls wird das nix gegen zur Zeit starke Karlruher... :!:

Die haben übrigen nen komischen Dialekt und sprechen kein Hochdeutsch... :mrgreen:



Kann ich teilweise zustimmen - nur: am komischen Dialekt wird es nicht liegen, wenn wir da verlieren - mit Mund und Zunge werden keine Spiele gewonnen, meinetwegen können die da Ashanti oder Malayalam reden - das wird uns weder helfen noch denen einen Vorteil bieten - aber technisch und wohl auch menthal werden die uns ganz einfach plattmachen (ohne Dialekt, aber mit gutem,technisch überlegenen Fußball) :mrgreen:
Der SC Preussen Münster ist eine Leidenschaft die Leiden schafft

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon Hans Werner » Do 6. Dez 2018, 11:02

Ich glaube, dass uns der KSC liegen wird. Die müssen zu Hause das Spiel machen und wir werden mit hohem Pressing und schnellen Kontern dagegen halten. Wenn wir hinten keine dummen Fehler machen (zum Glück ist Ole wieder mit dabei!), ist auf jeden Fall was drin. Entscheidend wird ein hoffentlich fitter Rühle sein. Auf der anderen Seite kann Heinrich seine Stärken auch wieder besser ausspielen, als gegen Halle. Warscheswski würde ich in die Spitze stellen und Koby ein Stück hinter ihm. Und ich bin mir sicher, dass Klinge nicht noch mal ein so schlechtes Spiel macht, wie gegen Mai... eh Halle.
Und wenn dann der Schiri zumindest mal nicht gegen uns ist, können wir sogar drei Punkte mitnehmen.

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon M@lte06 » Do 6. Dez 2018, 11:12

Irgendwo (kann mich nicht mehr erinnern wo) stand, dass Heinrich einen Rückfall seiner Magen-Darm-Probleme erlitten hat und Samstag ausfällt.

Würde auch die Leistung gegen Halle zwar nicht verbessern, aber zumindest erklären. Bin ja absoluter Anti-Fan aber dann einen absolut unfitten Heinrich gegen Manu zu stellen war unter den Vorraussetzungen absoluter Wahnsinn...

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon westline/cs » Do 6. Dez 2018, 14:20

PREUSSEN MÜNSTER BEIM KSC
Marco Antwerpen: "Wir sind kompletter Außenseiter in Karlsruhe"

Eine der schwersten Aufgaben der Liga hat der SC Preußen Münster am Samstag zu erfüllen. Punkten beim Karlsruher SC? Das wird eine harte Nuss, vor allem angesichts vieler personeller Sorgen. Preußen-Trainer Marco Antwerpen sagt nicht nur deswegen: "Wir sind kompletter Außenseiter."

https://www.westline.de/fussball/sc-pre ... ksc?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon SCP-Kick » Do 6. Dez 2018, 14:25

Sehe das für Samstag auch eher skeptisch...hoffe mal, dass es Veränderungen geben wird...würde jetzt eine defensivere Variante anstreben - Viererkette mit zwei defensiver ausgerichteten AV Menig und Heidemann, der ja so oder so Heinrich ersetzen wird. Borgmann würde gegen Camoglu und Pourié tempomäßig wohl eh wieder kein Land sehen, von daher wäre eine Pause für den Jungen mal sinnvoll...ich bin und bleibe Baumi-Fan, aber er wirkt einfach zur Zeit überwiegend langsam, nicht nur auf den Beinen, sondern oft auch in Sachen Handlungsschnelligkeit.

Antwerpen betont ja (zurecht) oft, dass eine vom Papier defensivere Ausrichtung nicht unbedingt immer was heißen muss und man sich so oder so höher aufstellen bzw. attackieren kann...auch dass sich die Truppe in der Dreierkette so übertrieben wohl fühlt, sehe ich momentan nicht...unsere linke Seite wurde vom Gegner zuletzt zu oft als Schwachstelle ausgemacht - da muss was passieren.

Und ja, ich würde (in Ermangelung an Alternativen) Hoffmann bringen...er hat die Physis und das Tempo gegen den KSC...und er arbeitet ordentlich mit nach hinten...meine Aufstellung sieht so sogar relativ offensiv aus ?!? Man kann natürlich gerade auswärts beim Tabellenzweiten auch über eine zusätzliche Absicherung mit Braun nachdenken und einen nominell offensiveren Mann rauslassen, aber so ticken Anti und Kutte nicht...und ich wäre auch für Mut - allerdings mit nem Mann mehr in der Kette und eben (wie oben schon gesagt) zwei Außenverteidigern mit deutlich gebremster Offensive als zuletzt in der Dreierreihe. Ansonsten bissig drauf gehen, ALLE mit nach hinten arbeiten und auf temporeiches Umschalten setzen...dann ist da auch was drin.

Bild
"Preußen Münsters größter Gegner ist die eigene Stadt."

welt.de vom 10.04.2017

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon Mattes75 » Do 6. Dez 2018, 14:42

Puh. Wenn Koby, Klinge, Rühle, Heidemann...alle ausfallen sollten :shock: das wäre schon extrem.
112 Jahre Tradition aber keine Zukunft!?!
Quo Vadis SCP?!?

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: 18. Spieltag: KSC - Preußen

Beitragvon Carri on » Do 6. Dez 2018, 15:04

Ahso... Wir haben da oben (in der Tabelle) eigentlich nichts zu suchen ;-)

Aber Unterhachingenen und Halle ?? :geek:
Wo unsere Fahne weht,
ist es für jedes Schiff zu spät!
Wir sind im Kampfe vereint,
des lieben Gottes Freund
und aller Welt Feind!