SCP plant Beschwerdebrief an den DFB


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon Kleini » Mo 3. Dez 2018, 17:32

SCP seit 1976 hat geschrieben:Es gab ja diese Saison schon eine gmeeinsame Beschwerde aller Drittligisten die sich beim DFB über die Schiedsrichterleistungen beschwert haben. Aber auch hier ist die Liga ein Sammelbekcen von Talenten die versuchen höherklassig eingesetzt werden.Am Samstag war das allerdings ein SR aus der 1. Bundesliga, der diese Handspiel nicht gesehen hat, und auch aus seiner Sicht nicht konnte. Der Hinweis hätte from SRA kommen müssen.


Dann müssen sich die Drittligisten eben immer wieder beschweren.
Es geht mir ja auch nicht um die Benachteiligung des SCP, sondern um die Schiedsrichter Leistungen allgemein in dieser Liga und um den Wunsch das die Partien gemäß den Regeln geführt werden.
Wie ich schon sagte, Schiedsrichter sind auch nur Menschen, welche Fehler machen.
Man muss aber dann auch die Professionalität haben und diese Fehler erkennen und abstellen.
Das gilt für Talente genauso wie für Bundesliga Schiedsrichter.
In Kaiserslautern war es übrigens der erfahrene Bundesliga Schiedsrichter Kempter, der uns damals zwei klare Handelfmeter verwehrt hat.
Das am Samstag bei der betreffenden Szene nicht der Schiedsrichter sondern sein Assistent hätte reagieren müssen sieht auch Anti so.
Wenn ich von Schiedsrichter spreche, dann mein ich natürlich das Team von Schiri und seine Assistenten.
Der Assistent vor der Haupttribüne hatte am Samstag sowieso einen schwachen Tag, hat der mMn in der ersten Halbzeit etliche Abseitsstellungen der Hallenser übersehen.

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon westline/cs » Mo 3. Dez 2018, 17:42

Zum Thema: Das sagt Malte Metzelder dazu...

NACH SCHIRI-FEHLENTSCHEIDUNGEN
Malte Metzelder: Kein "Brandbrief" des SC Preußen Münster an den DFB

Münsters Sportchef Malte Matzelder wollte keinen Zweifel lassen : "Wir haben einfach sch.... gespielt" lautete am Montag sein Fazit. Die Niederlage machte Metzelder nicht am Schiedsrichter fest und deswegen wird der SC Preußen auch keinen "Brandbrief" nach Frankfurt schicken.

https://www.westline.de/fussball/sc-pre ... dfb?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon Kleini » Mo 3. Dez 2018, 17:51

Gibt es denn hier einen der die Niederlage nicht als verdient ansieht und am Schiedsrichter fest macht?
Man kann doch eingestehen, das man scheixxe gespielt hat, Halle besser war und verdient gewonnen hat und trotzdem auf die schlechten Schiedsrichter Leistungen hinweisen, so wie es dann auch im Artikel steht.
Wir haben in Kaiserslautern gewonnen und hatten trotzdem unter einem schlechten Schiri, der übrigens die Note 5 bekam, gelitten.
Wenn es Grund zur Kritik gibt, dann sollte man diese auch an den DFB richten, egal wie das Spiel ausgegangen ist.
Ansonsten ändert sich nichts.

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon Alaskan Malamute » Di 4. Dez 2018, 00:44

Halle war besser. DIE SR waren schlecht.
Aber ein Brandbrief? MiMiMiMiMi...
Miewosch bleibt ewig...

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon westline/cs » Di 4. Dez 2018, 10:03

Kleini hat geschrieben:Wenn es Grund zur Kritik gibt, dann sollte man diese auch an den DFB richten, egal wie das Spiel ausgegangen ist.
Ansonsten ändert sich nichts.


Das steht ja auch so im Text. Die Drittligisten haben sich bereits mit einer grundsätzlichen Kritik an den Schiedsrichteransetzungen an den DFB gewandt. Also ist diese Anregung erledigt.

Es gibt aber eben leider keine Verschwörung der Schiris gegen den SCP, sondern eben nur Fehler. Und die kann man nicht per Dienstanweisung abschalten.

Es ist und bleibt ärgerlich, aber wirklich zu ändern ist es nicht - und schon deswegen hält der SCP es für wenig zielführend, als einzelner Klub mit konkreten Beschwerden an den DFB zu schreiben.

Im Übrigen habe ich nur beim SCP nachgefragt, damit diese Aussage in der "Bild" korrigiert wird ;)
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon Rotschopf » Di 4. Dez 2018, 11:57

"Es gibt aber eben leider keine Verschwörung der Schiris gegen den SCP, sondern eben nur Fehler. Und die kann man nicht per Dienstanweisung abschalten."



Genau so ist es. Damit sollte man es bewenden lassen. Ich ärgere mich auch über die Fehlentscheidungen, aber wir sollten nach vorne schauen. Verschwörung? Sorry, das ist wirklich albern...

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon SteinfurterSCP06 » Di 4. Dez 2018, 13:42

Ernsthaft glaubt hier niemand eine Verschwörung. Aber viele ärgern diese gehäuft gegen den SCP auftretenden Fehlentscheidungen. Übrigens merkt Babak Rafati das gleiche an, was Marco Antwerpen bereits direkt nach dem Spiel geäußert hatte. Dem Schiedsrichter ist auf Grund der eingeschränkten Sicht kein Vorwurf zu machen. Jedoch hätte der Assistent bei so einer freien Sicht unterstützend eingreifen müssen.

https://www.liga3-online.de/strittige-s ... -rafati-4/

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon FernetBranca » Sa 8. Dez 2018, 14:59

JA

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon dike77 » Sa 8. Dez 2018, 15:25

Mittlerweile würde ich mal ein Mixtape hinschicken...nur so zum Spass

Re: SCP plant Beschwerdebrief an den DFB

Beitragvon Carri on » Sa 8. Dez 2018, 15:27

:idea: :geek:
Wo unsere Fahne weht,
ist es für jedes Schiff zu spät!
Wir sind im Kampfe vereint,
des lieben Gottes Freund
und aller Welt Feind!